Benutzerbild von thebestcoach

Der zweite Zehner für dieses Jahr und unverhofft ne PB. Schäm, und das nur weil ich mir dachte nun sponsert die Firma schon den Lauf dann kann ich ja nicht im Schlappschrittempo ankommen.
Das Wetter war wieder einmal Klasse. Mitte der Woche hatten wir 25° und Sonne und heute 5° und Dauerregen. Das steigerte die Lust enorm. Einige unsere Läufer meldeten sich spontan krank. Jammern hilft da wenig da müssen nun alle durch.
Strider war auch mit von der Partie, eine so flotte Läuferin ist gerne in unserm Firmenteam gesehen und wird gerne mit gesponsert ;-)
Nach ein paar Kilometer einlaufen ging es zügig zum Start. Da trafen wir viele bekannte Gesichter. Unter anderen stand Dotterbart vor uns. Nach dem Startschuss war ein ziemliches Gerangel da. Zeitgleich startete auch der 6,3 km Lauf. Es dauerte einige Sekunden bis wir den Startbogen überquerten. Es war zwar Chipwertung, gab aber keine Nettozeit. Nach 400m hatte ich es geschafft auf Dotterbart aufzulaufen und fragte ihn was er angehe. Er setze auf mich und sagte er will 4:20 angehen und schauen wie lange er es halten kann. Nun gut ich will 4:30 – 4:40 Laufen (angestrebtes Marathontempo). Also liefen wir zusammen. Die ersten Meter waren etwas mühsam, so schnell wollte ich doch gar nicht. Wir unterhielten uns prächtig und liefen absolut konstant die Kilometer. Zwischendurch hatte ich mir oft gedacht warum biege ich jetzt nicht ab ins Ziel. Die Motivation war einfach nicht da. Warum diese Hetze? Auf Bestzeit war ich nicht aus und morgen steht in St. Wendel der Halbmarathon an. Müde machen wollte ich mich nicht. Aber von Kilometer zu Kilometer lief es besser (lag bestimmt an dem Ultra-Gen ;-)) Dotterbart wurde zunehmend ruhiger und eine Mitläuferin fanden wir auch noch die uns die letzten 4 Kilometer begleitete. Die Pace blieb weiterhin konstant, so langsam rollt es. Bei Kilometer 8 fing der Lauf endlich an Spaß zu machen. Antworten von meinen beiden Mitläufer / innen bekam ich jetzt nur noch in einzelnen Silben. Dotterbart lief jetzt sogar auf Bestzeitkurs. Mir war es egal was rauskommt. Ich wollte nur eine einigermaßen gute Zeit für meine Firma erlaufen und das mit möglichst geringen Aufwand. Noch 2 Kurven und schon kam das Ziel. Einen Zielsprint gab es nicht, die paar Sekunden lockten mich nicht. Dotterbart aber sprintete wie wild. Bestzeit für ihn.
Ich lief genüsslich ein und stoppte ab. Nun ja, 43:23 min / Pace 4:18.
Etwas schneller als geplant aber zu Dritt lief es sich locker. Wenn ich alleine langsamer unterwegs gewesen wäre hätte ich keinen Gesprächspartner gehabt ;-)
PB für Dotterbart, er hatte sich über eine Minute verbessert! Super gemacht. Ich drehte jetzt um und lief strider entgegen. Nach 500m kam sie mir auch schon entgegen. Hoppla, die rennt als wenn der Teufel hinter ihr her ist. So schnell hatte ich mit ihr nicht gerechnet. Die letzten Meter begleite ich sie noch ins Ziel, 47:48 min. Bei ihr geht es knapp an eine Bestzeit vorbei. Trotzdem bin ich mächtig stolz drauf. Wir sind beide mitten in der Vorbereitung auf den Mainz Marathon und dann haut sie so eine Zeit raus.
Beim Übertragen der Zeiten zu Hause stellte ich fest dass laut Plan ein Tempolauf über 10 km in 4:20 bei mir anstand. Passte ja doch perfekt heute und nebenbei habe auch ich meine 10’er Zeit um über 30 Sek. verbessert :-)))

Übrigens haben wir uns in der Firmenwertung den 2. und 4. Platz von 18 gemeldeten Startern erlaufen.

0

*seufz*

Andere zutexten, neue PB laufen und das ganze als Tempolauf im Training... Ich will genau das, was der Mann hat!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Mieses Wetter

Mieses Wetter, super Zeiten und heute noch einen HM? Ihr seid doch jeck.
Glückwunsch zu den unerwartet guten Resultaten. Und bitte mehr von euren Verrücktheiten, sowas finde ich klasse.

Gruß
good news

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
leben muss man es vorwärts.
Sören Kierkegaard

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links