Benutzerbild von strider

Typisch! Die ganze Woche ist schönstes Wetter, wir haben aber keine Zeit zum Laufen (kommt sehr selten vor!), und kaum können wir wieder laufen regnet es! Gestern reichte es uns nach etwas über 7km, wir waren völlig durchgeweicht und pottdreckig, also ab ins Schwimmbad.

Heute stand ein "lockerer Zehner" auf dem Programm. EIgentlich stand er da nicht, aber die Coachfirma suchte noch Läufer, und wer kann da schon nein sagen. Dann machen wir eben da unseren Tempolauf. Das war der Plan! Pläne werden doddal überbewertet...

Es gießt in Strömen, den ganzen Tag schon. Die Temperatur sinkt immer weiter, 5 Grad sind es beim Start. Bäh. Gut dass ich im Firmenshirt quasi inkognito laufe, da kennt mich ja keiner. Uhr mal auf Pace 4:50 eingestellt. Bestzeit steht bei 47:12, das ist heute Illusion. Unter 50 wäre schön. 48:30 war Jahresbestleistung vor ein paar Wochen. Da war es aber trocken und flach. Heute nicht. 4 Runden sind zu laufen, erst eine kleine von etwa 800m mit schönen engen Kurven, Kopfsteinpflaster, Bordstein rauf und runter. Dann eine größere: mit schönen engen Kurven, einem Anstieg, Kopfsteinpflaster. Dann zwei lange: mit schönen engen Kurven, drei Anstiegen, Kopfsteinpflaster und Brasche/Pfützen. Bäh. Muss ich das haben? Ich wollte ja...

Ipod auf die Ohren. Bruttozeit. Also mal so ein bisschen nach vorne geschoben. Startschuss, es dauert ein paar Sekunden, dann darf auch ich über die Ziellinie. Coach im Auge. Läuft sich locker. Erste Runde flott beendet. Ab in die 2. Uhr piept: 4:25. Heidewitzka, das da hat keinen Sinn. Never. Coach entschwindet meinem Blickfeld, ich konzentrier mich auf mich. Km 2: 4:44. Das sieht schon eher nach mir aus. Immer noch zu schnell. 4:50 wäre schön. Und machbar. Wenn ich es durchhalte. Das Kopfsteinpflaster macht mich nervös, ist ziemlich rutschig. Die engen Kurven bremsen aus. Doof. Weiterlaufen. Km 3: 4:37. Menno, das da bringt nichts, fahr das Tempo runter! Die Beine sind locker, aber der Puls ist am Anschlag. Ich liefer mir ein Duell mit der lokalen Polizei. Männer mögen es ja nicht, wenn Frauen sie überholen. Eine Frau hängt sich bei mir dran. Mal ist sie vorne, dann wieder ich. Ich lasse jetzt die Uhr Uhr sein, einfach laufen. Aufpassen auf die Bodenverhältnisse, hinsegeln bringt jetzt auch nichts. Es geht in die lange Runde. Langer Anstieg, dann in eine Unterführung, dann in den Stadtpark. Eine Ente steht im Weg, alles läuft drumherum, ich hüpfe beherzt drüber, KOR lässt grüßen ;-) Es geht zum Wendepunkt. Coach kommt mir entgegen. Ich strecke die Hand aus, er sieht mich nicht :-(( Dann eben weiter. Anstieg, dann Wendepunkt. Die Frau überholt mich. Grr. Ich hole sie wieder ein, wir kassieren die Polizisten ein ;-)) Laufen in Richtung Ziel. Kurz vor km 6 überholen sie uns. Männer! Aber klar, sie biegen ab, waren Kurzstreckenläufer (6,3km). Erleichtert laufe ich weiter. Nun bin ich vorne. Und da bleibe ich auch. Es wird schmerzhaft: Die Hose ist hochgerutscht und die vom Regen aufgequollene Haut der "ausdauerungeeigneten Oberschenkel" läuft sich gerade beidseits zum Wolf. Argh. Ein Läuferfreund schließt auf. Er hatte sich beim Trail du Petit Ballon das Handgelenk gebrochen, heute macht er Pacemaker für einen Freund. Er muntert mich auf. Ich bin am Anschlag. Das Herz macht Doppelschläge, ich muss ein bisschen rausnehmen. Uhr piept. Km 8 in 4:56. Sch... drauf. Das könnte immer noch eine Zeit um 48 werden. Cool. Der letzte Anstieg, der Wendepunkt, noch mal die doofe Brasche. Frau schließt wieder auf, bedankt sich, fällt dann zurück. Ich kann noch eins drauflegen, Ultras sei Dank ;-)) Der letzte km. Jetzt komme ich. Uhr ist egal. Laufen. 400m vor dem Ziel kommt Coach entgegen. Ich kann nur noch japsen. Sagt was von neuer PB, ich schüttel den Kopf. Um die letzte Kurve, das Ziel kommt. Und da steht eine 47 vorne! Cool, die will ich haben. Beine in die Hand genommen, Vollgas. Dann bin ich drin. Trotz des Dauerregens und der sch... Strecke zweitbeste 10er Zeit, aus dem Marathontraining! 42sek schneller als vor 6 Wochen. Wahnsinn. 47:48 offiziell, bringt mir Platz 5 ein (das Leben ist ungerecht, macht aber nix, wer braucht schon Platzierungen ;-)):

Und Coach? Coach schimpft. Weil er im Ziel keine Zeit mehr hat und gleich umdrehen muss um mich noch zu erwischen. Und keine Kilometer mehr zum Auslaufen zusammenkriegt. Tja, dann musst du mal schneller laufen und nicht immer Trainingsbestzeiten ;-)) Aber das darf er erzählen ;-)))

In den Duschen erwische ich sogar noch das letzte warme Wasser. Dann geht es heim, denn morgen steht Halbmarathon an. Aber ich laufe nur gemütlich mit Nr 2. Freue mich drauf! Nur bitte trockenes Wetter, sonst macht es keinen Spaß (die Chancen stehen 50:50....).

1
Gesamtwertung: 1 (1 Bewertung)

Glückwunsch zur Super-Zeit!

Glückwunsch zur Super-Zeit! :)
Erstaunlich, dass du die Strecke als so negativ empfindest, mir hat die immer gut gefallen. Aber da hängt bei mir auch Nostalgie dran als Ex-St.-Ingberter, bin noch bei keiner anderen Veranstaltung so oft mitgerannt.

Ich entschuldige mich bei den Einheimischen ;-))

Ich finde sie einfach nicht bestzeitengeeignet - aber das hast du ja souverän widerlegt ;-))) Und das muss sie ja auch nicht sein, ist schon ok so. Es war erstaunlich, wie viel Publikum trotz des Wetters an der Strecke war und die Läufer anfeuerte. Das findest du in Saarbrücken nicht; Punkt für die Dingberter!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Klasse Lauf!

Glückwunsch zur Bestzeit!
Das wird, das wird...

Und morgen viel Glück und Erfolg mit dem Nachwuchs-(laufen)!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Du hast wieder einmal eine

Du hast wieder einmal eine klasse Leistung gezeigt.
Bestzeiten haust du noch jede Menge heraus.
In der Marathonvorbereitung werden sie eh *überbewertet* ;-)))
Wer das macht ist nicht ausgelastet *grins*.
Morgen kannst du dich erholen bei deiner Taperrunde mit Nummer 2.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Super, Glückwunsch..

...,geile Zeit altes Haus!
Jetzt steht es 1:1, deine Jahres 10er Bestzeit ist 4 sec schneller als meine ;O).

Jahresbestzeiten

werden völlig überbewertet, an deine "ungeliebte" Marathonzeit komme ich nie im Leben ran ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

grandiose Zeit

und das bei der Strecke - Chapeau

LG,
Anja

Klasse gemacht!

und dann noch sozusagen inkognito unter fremden Fahnen. Wozu Arbeitgeber manchmal gut sind.

Angehende Polizisten (männlich, jung) dürfen 23 Minuten auf 5km laufen? Und ich hör immer nur das sei alles so hart und die Anforderungen so hoch.

strider, die schaffst Du "altes Haus" mit den "ungeeigneten Oberschenkeln" (der hatte wohl keine Ahnung von Frauen?) sicher in der Ultra-Vorbereitung.

Was hast Du denn beim M vor?

Wow, was für eine Tempo!

Glückwunsch, du superschnelle Frau!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

du packst immer noch

einen drauf, mit Entensprung und Kopfsteinpflaster. WOW. Obwohl das sonstige Chaos gefehlt hat:) (die Doppelschläge kenn ich nur zu gut- bei mir aber nur im Ruhezustand. sehr spannend)
Hey, und Glückwunsch zum fixxen 10er!!!
...keep it simple...

Ach wir können doch genießen!

Quatsch! Bestzeiten werden nie überbewertet, sind sie doch das Salz der Suppe und was für ein Gefühl, wenn man die jungen Hühner und Testosteron protzenden Jünglinge mal locker am Berg stehen lässt. Jau, dafür machen wir doch dieses blöde Tempotraining.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links