Benutzerbild von happy

...von dat happy letzten sonntag beim marathon in hamburg. gleich zwei waren ihr im vorfeld verlustig gegangen und so trabte sie igel-los über die startlinie. doch happy war sicher: kommt zeit, kommt igel! und so war es auch. aber mal von vorne:

hach, hamburg! schon seit zwei jahren hatte ich den marathon in meiner lieblingsstadt auf der wunschliste, aber irgendwie kam immer was anderes, was unbedingt gelaufen werden musste. 2013 nun endlich war er gesetzt und musste dementsprechend auch in den rennsteig-trainingsplan eingebaut werden. somit war die zielsetzung klar: keine raserei, sondern gemütlich cruisen und einfach genießen. sehr bald schon kam die anfrage von vic97, ob ich nicht lust hätte, hasendienste bei ihr zu leisten! klar hatte ich. die verabredung stand. leider aber machte ihr dann doch der rücken nen strich durch die marathonrechnung und ich verlor meinen igel. ich blieb aber nicht lang allein mit meiner gechillten zielzeit, denn gpeuser fragte an, ob ich nicht gemütlich mit ihm durch hamburg...klar, gern! gebongt! logger vom hogger peilten wir ne zeit zwischen 4:30h und 4:45h an.

dann kam endlich der samstag vor dem mara und ich machte mich auf patt in die große stadt anne elbe, wo ich bei buddy-tame-ihrem-sohn-seine-wohnung ;-) unterschlupf fand. zuvor waren noch die formalitäten mit den startunterlagen zu erledigen und dann die pastaparty! jungejunge, waren da viele jogmapper gekommen! gaaaaaaaaaaaaaaanz viele von den inzwischen liebgewonnenen bekloppten und anderen bornierten und neongelben und und und...die lokalität war büschen laut, aber die nudelportionen anständig groß. allerdings passte auf dem weg zur schlafstatt dann doch noch´n leckeres eis rein.

die nacht war eigentlich ganz gut, aber das sofa dann doch ne harte kante für mein armes altes kreuz, das ich morgens etwas spürte. egal, der kaffee, den tame mir zauberte war megalegger und so gestärkt machten wir uns auf zum start. wir trafen auch etliche jogmappis, nur mein begleiter fand sich irgendwie nich ein. tja, so stellte ich mich erstmal irgendwo weiter hinten in einen block, bis ich kurz vor dem start sah, dass ich mich noch vor dem 4:30h ballon eingereiht hatte. passt scho. ich liebe diese vorstart-athmosphäre und saugte sie auf. indes: dieses mal gab es einen augenblick des innehaltens, einen augfenblick, der für gänsehaut sorgte: die schweigeminute für die opfer des bombenanschlags beim boston-marathon. es war sehr still. ich hatte einen kloß im hals und den gedanken, heute hier auch für sie zu laufen.

kurz darauf letzte sich der läuferlindwurm in bewegung. ich trottelte gaaaaaaaaanz langsam los, um den 4:30er ballon an mir vorbei ziehen zu lassen in der hoffnung, gpeuser würde irgendwann auf mich auflaufen. rechts und links massen von zuschauern - boaaah! toll! locker und entspannt trabte ich dahin und relativ bald kam ich dann auch auf hamburgs "sündige meile" - ich war auf der reeperbahn morgens um halb zehn! hach, wat schööön! das tat ich auch den beiden mädels kund, die seit kurzer zeit neben mir her liefen und sich auch grad ähnlich äußerten. naja, und wie das dann so is bei nem gemütlichen marathon: frau kommt ins gespräch, das immer mit der gleichen frage beginnt: dein erster? die mädels bejahten! es war ihre premiere! cool. und da ich schon ein paar mehr auf dem buckel, bzw. unter den füßen hatte, war die sache schnell geritzt: ich hatte soeben mit nina und carolin zwei igel bekommen! cool! ich schwelgte in vorfreude auf nen unterhaltsamen lauf.

und das wurde es dann auch. wir erzählten uns jede menge schwanks (oder heißt es schwänke?) aus der jugend. zwischendurch kam ein mir bekanntes gesicht entgegen des läuferstromes auf mich zugetrabt: der rü!!!! was für eine freude!!! er trabte etliche hundert meter mit und gab mir zwischenstände von den anderen jogmappis durch. (schön waren sie, die meter mit dir, rü!) ab km 10 oder so, wurde von einem meiner igelchen ein dixi benötigt. problem war: vor jedem standen meist schon zwei oder drei und uns da auch noch anzustellen, da war uns die zeit zu schade. also hangelten wir uns dann quasi von dixi zu dixi immer in der hoffnung auf keine schlange davor. die km flogen nur so dahin: zehn, fuffzehn, zwanzig und kurz vor der halbmarathonmatte dann endlich ein freies dixi. naja, und weil´s nu schon mal da war und ich noch vom vorabend gut hydriert... *grins*

ab km 25 merkte ich, dass igel carolin bissi hibbeliger wurde. sie wollte gern schneller und versuchen unter 4:30 h zu bleiben und war auch fit genug dafür, das merkte ich. ich schickte sie mit nen paar guten tippsen los und so trabten igel nina und ich locker weiter und genossen die tolle stimmung. ab km 30 wurds büschen schwerer für igel nina, der auch der ischias etwas zu schaffen machte. doof war auch, dass es doch recht spät erst bananen gab und die gels waren gar ganz weg. also versorgte ich mein igelchen mit wasser, iso, cola und spornte sie an. und ich klatschte hunderte von kinderhänden ab, machte la olas mit zuschauern. hach, was für eine tolle stimmung! ab km 36 kämpfte nina zunehmend härter mit dem inneren schweinehund, aber sie tat es ganz bravourös! und ich tat mein möglichstes und lenkte sie ab. stellte fragen, quaschte sie zu. es half! irgendwann kam wirklich die letzte kurve und schließlich der rote teppich in sicht und ich feuerte sie an: "lauuuuuf! du hast es geschafft. das ist DEIN finish!" und mit nem fulminanten endspurt kachelten wir nach 04:35:18 durch´s ziel, fielen uns in die arme und freuten uns wie bolle! nina verdrückte sogar nen paar tränchen. naja, *räusper* und ich auch *rotwerd* und mein schnelleres igelchen carolin hatte es auch geschafft: in 4:29:xx *freu*

hachjaaa, es war ein traumhaft schönes wochenende in meiner lieblingsstadt und ich schwelge immer noch´n büschen. das nachlauftreffen war mal wieder zu kurz, aber buddy tame und ich ließen den tag am bahnhof gemütlich ausklingen und ich gönnte mir selbstverständlich die unvermeidliche cpm. die war gar nich ma so schlecht...für hamburg ;-)
______________________________
laufend hummelhummel-morsmors: happy™

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Also wenn du wieder mal ein

Also wenn du wieder mal ein igelchen suchst einfach melden. Musst aber früh genug melden damit das igelchen ihren trainingsplan darauf abstimmen kann.

Frau Happy rockt Hamburg! :o))

Sie genießt und zieht gleichzeitig auch noch zwei Igel mit durch mit vollem Erfolg!!
Boah, Happylein, genau so kenn ich Dich und auch deshalb mag ich Dich so gern!!

Klasse gemacht und wieder einen Laufschritt näher am Rennsteig. :o)

Hab den ganzen Sonntag an Euch gedacht und im I-Net die Zwischenzeiten geforscht.

Sehr schön gelaufen und zwei Debütantinnen eine tolle Marathonerinnerung geschenkt!
Gratuliere von Herzen!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ich

Ich buch dich dann demnächst als Hase!! So kann nur eine Happy sein!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

was für ein schöner Bericht

Danke :-)

hoffentlich halten die schönen Erinnerungen lange an!

die Fadenschnecke

Fischbrötchen!

Wenn ich mal ein Häschen brauchen tu,
dann bist das auf jeden Fall du!

isch buche dich auch :0)...

... Sagt man jetzt im Jahr 2013 Igel zu einem Pacemaker!?
Früher nannte man sie Hase ;0)...

Das Frauen aber auch immer so pieksig sein müssen ;0)))...

Gruß, Kaw.

Ich reih mich auch mal

In die Igelschlange für den nächsten Hamburg-Marathon ein, wenn mein Knie das dann schon wieder kann, Ziel ist immer noch 4:30 h, frau wird ja wohl noch träumen dürfen. So und jetzt trage ich gleich mal meine heutigen Trainingskm ein. 3 auf dem Crosstrainer und mein erster gewalkter!!!

Zausel

>

also meine liebste

also meine liebste happyline, ich freu mich schon darauf, wenn wir uns gegenseitig demnächst hasieren :)
Soo ein schöner chilliger Marathon...seufz...aber das ist ne gute Idee, ich such mir auch Igelchen am 5. Mai.
Wenn es da überhaupt welche gibt. Bei den kleinen Landschaftmaras sind ja oft nur die Freaks unterwegs und am Ende wollen die mich hasieren...*kicher*
Also: haste jut jemacht!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Premiumstens, dieser Trainingslauf.

Wenn das nicht ein phantastischer Trainingslauf für dein Rennsteig-Projekt war. An DIESEM Tag, bei DER Atmosphäre und dann noch mit zwei spontan angelachten Igelinnen.

Hast du toll gemacht.

Schade, dass wir uns diesmal nicht getroffen haben.

Schöne Grüße
Uhrli

so muss Marathon sein,

Drei Fliegen

mit einer Klappe: Mara in der Lieblingsstadt, prima Trainingslauf für den Rennsteig und großartige Hasierungsleistung. Liebe happy, das war alles genial! Ich gratuliere!
Bis Samstag dann!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Nu'n hamm die Ruhrie's auch (endlich) ne'n Gruppen-Häschen ...

... dat wurd abb'a auch Zeit !!! *grins*
Scheun hadde dat mocht mei Deern !

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

happy-Power

ist z.Zt. doddal angesagt und du machst das wirklich volle Kanne. WOW, bist du den Mara gut angegangen!!! Ein Genussmara mit allen Sinnen erlebt, klasse!!! Und all das nach nur ein paar Stunden Schlaf. Jedenfalls hörte ich dich aus der Ferne immer noch quasseln, während ich schon längst geschlummert habe, *kicher* Und als ich morgens um halb fünf mal eben aufwache, bist du schon wieder (oder immer noch???) hell wach, Hammer;-) Den Hermann wirst du rocken, du Power-happy und der Rennsteig, jaaaaa der soll sich mal warm anziehen;-))
Super schön war`s mit dir in Hamburg!!!

Lieben Gruß
Tame

DA macht doch ...

... selbst das Lesen HAPPY !!!
So gefällt mir das ! Und so kenn ich dich (leider nicht persönlich) :-)
und auch die beiden Igelinnen werden dich in dankbarer Erinnerung behalten !

wat willste mehr ? (für einen Bayern ist die Aussprache doch ganz gut, gell :-))

VLG
Uwe

was für ein schöner Bericht!

Danke für´s aufschreiben.
Dein Igelchen möcht´ich sein ;-))
GLG, KS

Superspitzenklasse.

Das hört sich so richtig nach typich happy an. :) Die beiden Igel werden dich immer mit ihrem allerersten Mara in Verbindung bringen und sind dir sicherlich doddal dankbar. Das war mal wieder ne klasse Aktion von dir!

Da hast Du neben Dir selber

auch noch zwei Igel sehr glücklich gemacht! Gratulation an euch drei - ja, Hamburg und die Stimmung.

Wenn Du genau so den Rennsteig angehst, dann garantier ich für nix. Der wird nur so vor Dir dahinschmelzen!

Da kannst Du echt super happy sein!

Klasse, dein HH-Wochenende! Tolle Zeit, schöne Hase-Igel-Begegnungen, nette WG-Übernachtung, so gehört sich das ab jetzt immer für Dich in Hamburg!
Unglaublich, mit was für schnellen Mädels ich bei der Pasta-Party an einem Tisch sitzen durfte. Vielleicht habt Ihr ja doch ein bißchen auf mich abgefärbt?
:)

So ein schöner Bericht

Das klingt so toll. Ach, was wäre ich gern dabei gewesen.

Und Tränen beim Finish finde ich übrigens vollkommen normal, da braucht keiner rot zu werden :-)

Gratuliere dir!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Wenn dat Inumi

irgendwann mal in Münster laufen wollen tut, dann möchte sie bittö auch den Happy-Hasen buchen. ;-)
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Gut, dass man manchmal die Dinge

im Urin hat und sich kurzentschlossen und prophylaktisch zumindest mal ein Quartier in Schmiedefeld gesichert hat, um zumindest eine Chance auf die Fochtsetzung der Hase-und-Igel-Aktion am Rennsteich zu haben!

Drück' mir die Daumen, dass ich den Saar-Hunsrück gut wegstecke! Die JM-Treffen sind nämlich immer viel zu kurz, bzw. oft so, dass man sich nicht mit jedem unterhalten kann. Von daher gesehen bietet sich ein Ultra zum Quatschen an, zumal ich da großen Nachholbedarf sehe!
:-)

Es gibt nichts tolleres auf

Es gibt nichts tolleres auf einem Lauf als Igelchen. Und am besten sind die ganz frischen. Die haben immer so ein Leuchten in den Augen, wenn sie ins Ziel kommen. ;-)

Helden gesucht!!!

happy in hamburg

Schön zu lesen, dass es dir so gut ergangen ist!
Sich unterwegs mit Igeln zu versorgen -- das ist ja mal auch eine nette Idee!

War mir eine Freude dich kennengelernt zu haben!

Gruß, Dominik

p.s.: Mist, ich krieg dieses Bild von Horst Schlämmer nicht aus meinem Kopf, wie er mit Mantel und Herrenhandtasche im Startblock steht und zu dir sagt: "Hey, Schätzelein, Du bist abber auch ein lecker Häschen, chrrr"...
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Da hast du ja schon

eine ganze Schlange von Igeln hinter dir ;-)
Schade dass ich zu langsam für deine Hasendienste bin aber wir laufen dann ganz gemütlich ein Ründchen in Rüningen zusammen...

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links