Benutzerbild von ricola72

DNF beim Hamburg Marathon. Einige wären frustriert, andere würden heulend in der Ecke sitzen, andere würden niiiieee wieder nen M laufen wollen. Aber was mach ich!! Ich amüsiere mich, mach Spässe in der U-Bahn auf dem Weg zu meinem Kleiderbeutel, geh abends lecker Essen usw.

Nein, es stört mich diesmal überhaupt nicht, kein bischen. Das einzige was Schade war und immer noch ist, ist das Ricamara ohne mich ins Ziel musste.
Aber immerhin durfte ich Sie 23 KM begleiten.

Ach, da will jemand wissen was passiert ist. Okay, mal auf Anfang!!

November 2012 - ich melde mich für Hamburg an! Vor 10 Kahren das letzte mal hier gestartet oder waren es 11??

Dezember 2012/ Januar 2013 - Training läuft super, erster Trainings Zehner geht locker in 49min von der Hand, da wäre mehr drin gewesen.

Februar 2013 - GöGa zu mir: Du, ich hab da ein Haus gesehn, wollen wir uns es nich angucken??

Ende Februar/ März 2013 - Haus gekauft, schnell renoviert (5 Wochen), 2 Woche krank im Bett

April 2013 - 3 Wochen noch bis zum HH M, okay ich lauf mit. Erstes Training auf 1300m Höhe, 7 Km mit 250 HM. Geil, 8er Pace!!

21.4.2013 - Hamburg kurz vor 9!! ich geh in den Startblock M zu Ricamara, sie entdeckt mich auch gleich.

21.4.2013 - 9:18 Uhr oder so, wir laufen über die Startlinie. Vorgabe: Ricamara muss unter 5 Stunden ins Ziel kommen, Pacevorgabe von mir 6:50 bis 6:55. Alles läuft wie am Schnürchen, wir haben Spass!!

KM 19 (Uhrzeit weiss ich nicht) uuuuh, was en das?? Knie!! Auaua!

KM 21 Ich lauf immer "unrunder"

KM 23 ich schick Ricamara alleine weiter, kleine Gehpause, bisserl Dehnen und Drücken

KM 23,6 ich lauf nochmal an, hmmm, neee nicht so gut.

KM 25 ich lass es sein, will mich ja nicht ruinieren.

KM 28 U-Bahn, da bin ich!!

Tja und das wars. Knie gehts wieder gut und dem restlichen Kerl sowieso. Und jetzt wird wieder ordentlich trainiert.

GT

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Hey...

... Deine Einstellung ist genau die richtige! Verdienst ja kein Geld damit und Spaßfaktor war bis Kilometer 19. Perfekt !!...

Siehe den Lauf als HM-Ultra an und du hast wieder was cooles(falls die Tochter fragt!?) gewonnen ;0), also "Platz 1." in allen Klassen der Ultra-HM Szene ;0)...

Gruß, Kaw. :0)

Sich grämen bringt eh nix!

Mund abwischen, abhaken und nach vorne gucken! Auf ein Neues!
Es gibt noch viele Marathons, die darauf warten, von dir gelaufen zu werden! :-) Lieber also wissen, wann Schluss ist und dann auch so wie du Schluss machen, als es sich erzwingen zu wollen und danach richtig lange pausieren zu müssen!

:-)

Respekt! Mit Knie oder mit

Respekt! Mit Knie oder mit Kopf ist nicht zu spaßen. Wobei das Knie für die nächsten Male noch benötigt wird. Und der Kopf will ja im Rennen immer weiter!
Bei mir hat sich vor einiger Zeit der Kopf durchgesetzt. Die Folge: eineinhalb Jahre Pause, weil das Knie Erholung brauchte.
Nochmals Respekt und Erfolg beim nächsten Mal.

Es freut mich...

... lieber laufbuddy, daß Du das so entspannt sehen kannst! Ich hätte das wohl nicht so gut verkraftet wie Du! Aber Du hast ja rech: wir hatten wirklich schöne 22km miteinander, und das zählt manchmal mehr als alles andere! Weißt Du noch: die Geschichte mit meinem Schwamm? :)
Das nächste Mal bist Du wieder Finisher!
Du brauchst nur nicht so viele Kartons zu schleppen und solltest mal die Ricola-Spezial-Gymnastik probieren!
Grins...
LG an Rico.. Von Rica...

Ein Haus

...kauft man nicht alle Tage -- sowas hat in der Zeitplanung Vorang.
Ein Marathon kommt wieder, spätestens dann wieder in HH!
Cool, dass Du das so abhaken kannst!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

wichtig is...

...logger bleiben und trotzdem spaß haben. und genau das haste gemacht! cool!
finishen wird hin und wieder überbewertet ;-)
____________________
laufend wünscht schönes sommertraining: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Du hast dafür

den Hauskauf- und Renovierungsmarathon gefinisht! Sieh es positiv und mach mal ein paar nette Übungen für's Knie, wenn's nix Schlimmes ist. Sonst halt Arzt und Therapie oder was auch immer notwendig ist, damit Du wieder in Fahrt kommst.

Hey, Du hast fast die Hälfte genossen - das war zu dem Zeitpunkt viel wert. Und dann mit dem Kopf die richtige Entscheidung für den Moment und den Lauf getroffen - Respekt!

Gute Besserung - und auf viele weitere Finisher-Erlebnisse!

Ricola, ich finde auch,...

Deine kleine Mini me kann zurecht verdammt stolz auf Dich sein!!!
Jeder gelaufene KM ist ein Gewinn! :o)
Und deshalb und auch wegen Deiner tollen Einstellung gratuliere ich Dir ganz herzlich!!
Der nächste Marathon wird der nächste Gewinn! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

so von Knie zu Knie

goldrichtige Entscheidung, mit der du offensichtlich im reinen bist. Hut ab!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Danke

und ich bin immer noch zufrieden mit meiner Entscheidung.

Bin gestern auch nur einen kleinen 5er gelaufen, passt wieder alles. Die nächsten Tage werd ich noch mein Gymnastik Programm anpassen, dann gehts weiter.

Der nächste M kommt bestimmt!!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Das ist mal ne gute und

Das ist mal ne gute und gesunde Einstellung. Find ich richtig gut, dass du dich selbst deswegen nicht stresst, würde ja auch eh nichts bringen.

DNF muss man

auch mal haben. Mache ich jedes Jahr ein Mal. Abhaken und weiter gehts. Hauptsache nicht aus Dämlichkeit und Stolz verletzt gefinished.
...keep it simple...

Du bist schon

ein toller Kerl. Ich respektiere jeden, der diese Einstellung hat. Es gibt Tage, da geht es nicht nach Plan. An anderen Tagen geht es wieder besser.
Ich habe mich sehr gefreut, von euch beiden hasiert zu werden. Das war total kurzweilig mit uns dreien. Neugierige Frage: Gab es noch ein zweites Erlebnis mit dem Schwamm?
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Ne, ne.

Nur das eine peinliche mit dem Schwamm "von hinterm Baum". Hihi!

Respekt ... 22Km vor/hinter/neben Ricamara laufen ...

... verdient wahren Resekt. Wie hast du das nur geschafft ?
Die Frau ist doch sowas von ansteckend mit Ihrem Lächen, Ihrer freundlichen Art und guten Laune ...
*spassmodus-aus*

Ich fand es klasse das du mit Rica gelausen bist so lange es ging.
Wenn dann Körperlich etwas nicht in Ordnung ist sollte man(n), genau wie du es gemacht hast,
lieber an die Zukunft denken und grössere Schäden vermeiden. Genau das hast du gemacht!
RESPEKT zu deiner DNF-Entscheidung, ohne dabei den Kopf in den Sand zu stecken !!!

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links