Naja der erste Blogeintrag nach über zwei Jahren.
Der Marathon in Berlin 2010 ist leider in die Hose gegangen. ca. 4 Wochen vor dem Ereignis habe ich mir einige Bänder im linken Fuss gerissen. Mein Sportdoc murmelt so etwas wie, naja bei dem Gewicht ist eine Marathonvorbereitung nicht ohne Risiko"...
Danach bin ich ein ziemliches tiefes "Läuferloch" gefallen. Wettkampfmotivation völlig weg und laufen, naja ab und zu...
Anfanf 2012 habe ich wieder den Schub bekommen. Habe mit Hilfe von WeightWatchers 13 kg (über 7 Monate) abgenommen und halte bis heute meine 80 kg.
Auch schon wieder drei 5er gefinisht, in für mich guten Zeiten unter 26 Minuten.
Leider konnte ich letzte Woche nicht bein HM in Bonn starten, da ich durch eine hartnäckige Erkältung zu viel Trainigsrückstand hatte. War aber als Zuschauer dabei. Tolle Stimmung und damit wieder ein Motivationsschub!
Habe mir zum ersten Mal in meinem Leben ein Pulsuhr gekauft (Polar RCX3run). Also lasse ich mich demnächst im Training durch eine Pulsuhr "gängeln".
Bisher bin ich immer die verschieden Bereiche (GA1, GA2, GA3) nach entsprechenden Zeiten (min/km) gelaufen. War wohl nicht so optimal...
Gestern ein Lauf in GA1-Tempo (langsamer Dauerlauf). Streng an den Pulswert gehalten und ich war unfassbar langsam (11 km in 1:25Std.)! Aber wenn es hilft...
Werde ab nächste Woche nach dem runnersworld Trainingsplan (12 Wochen - Zielzeit 50 Minuten) trainieren. Und dann am 14.07. den Drevemacker Abendlauf (10er) laufen. Daanch sehen wir weiter...
Werde ab und zu berichten wie das Training so läuft.

0

schön

das du wieder da bist und das du wieder fit bist.
Vor 2 Jahren bin ich einmal unter 50 gelaufen, seit dem noch nie wieder.
Das wär ja noch mal ne Herausforderung. Bevor ich in W50 lauf.

Drück dir die Daumen, das packste schon!

Schöne Grüße
Antje

Ich war in Rom.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links