Benutzerbild von Moosrunner

Ein Frühlingstag zum Eier legen. Das Wetter hätte nicht besser sein können, die vielen Zuschauer, die für Stimmung sorgten und die Läufer anfeuerten. Kurz: Ein wunderschöner Laufsporttag, der toll organisiert war.
Auch wenn die eigene Leistung nicht ganz so war wie ich mir vielleicht gewünscht hätte, es tut dem Gesamteindruck keinen Abbruch.
Ich konnte mich Leistungsmäßig vor dem Rennen nicht richtig einsortieren, zumal auch meine Vorbereitung nicht optimal war. Für die 21,1 km waren vier Runden durch die Stadt zu absolvieren. Vom Start an der Residenz, durch die Altstadt, an der Iller entlang bis zum Schumacherring, über Rottach- und Herrenstraße, am Hofgarten vorbei zurück zur Residenz.
Die erste Runde versuchte ich dicht am 1:44-Zugläufer dran zu bleiben, aber schon zu Beginn der zweiten merkte ich: Das wird heut nix mit einer Zeit unter 1:45. Ich habe dann mal vorsichtig 5 Minuten drauf gelegt. Bis zum Anfang der vierten Runde fühlte ich mich auch wohl und es lief ganz gut. Nach dem Rathausplatz wurden meine Beine dann aber immer schwerer und die letzten drei Kilometer waren echt kein Spaß mehr. Es lag wohl auch an der Temperatur, die mit beinahe 25°C doch recht hoch war. Ich schaffte es schließlich noch mit einer Zeit von 1:50:43 durch das Ziel und bin damit ganz zufrieden.

0

Klimawandel

jaja, erst bleibt der Schnee bis Ostern, und dann hat's plötzlich 25°C!!!
Schön, dass es trotzdem für dich ein runder Lauf war!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links