Benutzerbild von dietzrun

Im elsässischen Niederbronn findet dieser Laufwettbewerb statt.
Bis vor zwei Jahren war der längste Lauf der "Le Grand Defi des Vosges" über 54km.
Seit 2012 gibt es "Le Challenge des Seigneurs", ein Wettbewrb, der an zwei Tagen stattfindet.
Samstag 73km mit 2300Hm und Sonntag 25km mit 750Hm.
Für diese Kombi gibt es 3 UTMB-Punkte
Der 73er kann auch als Einzelwettbewrb gebucht werden.

Mainrenner und ich dachten, wenn man schon mal vor Ort ist dann geben wir uns Alles.

Der 73er wurde Samstag um 07:00 bei ~8°C gestartet und nach einer Stadionrunde gings auch schon aufwärts, anfangs im Pulk (Achtung vor den mit Stöcken Laufenden),
aber bald wurde alles übersichtlicher und französische Mitläufer konnten sich ihres Deutschen rühmen, während unsereiner ja nur manger, coucher et baguett beherrscht.

Die Laufstrecke war optimal ausgeschildert und so erreichte ich auch ohne vom Weg abzukommen den 1.VP bei km25.
Ja das ist kein Ponyhof, da muss halt etwas Getränk und VP im Rucksack mitgeführt werden.
Jedenfalls hatte ich bis hierher noch einen km-Schnitt von 8:00 und war zufrieden, denn um maximal nach 13 Std.45 anzukommen benötigte man einen 10:30er Schnitt.
Obwohl das Streckenprofil bis hierhin schon recht starke Ausschläge nach oben und unten hatte, war es doch noch keine Schwerstarbeit.
Den 2.Abschnitt zum VP bei 44km empfand ich aber als sehr anstrengend.
Die Landschaft mit vielen Burgen, vom Wind geformten Steinformationen, weiten Ausblicken übers Land,die schmalen nicht zu schweren Trailwege, war aber so abwechslungsreich, dass ich trotzdem, bzw. gerade deshalb den Lauf genoß.

Der km-Schnitt sank auf 9:30, aber jetzt war ja schon über die Hälte geschafft.
Der 3.Abschnitt zum nächsten VP bei km56 war natürlich weiterhin profiliert aber der Abstand von VP zu VP wurde geringer und von mir als nicht so schwer empfunden.
Ich weiss nicht mehr wann dieser blöde Hangweg war, jedenfalls lagen in unregelmässigen Abständen gefällte Buchen über den Weg.
Die Baumumfänge waren teilweise so gross, dass ich Angst hatte mir beim Übersteigen die Aduktoren zu malträtieren.
Später im Ziel haben mainrenner uund ich zwar unsere Spässe darüber gemacht, aber es war schon eklig.
Auf dem nächsten Abschnitt bis zum letzten VP bei km65 (km67 Umleitung wegen Waldarbeiten) mussten noch drei fiese Steigungen überwunden werden, aber alles weiterhin in herrlicher Landschaft.
Am höchsten Punkt des Laufs auf dem Grd. Wintersberg (~560m) hab ich nochmals richtig geschlemmt, leider war die Salami schon weg,(schneller müsste man sein)
sodas Käse, Brot und Trockenfrüchte reichen mussten,neben den üblichen Getränken.

Jetzt nur noch ~8km abwärts nach Niederbronn.
Auf diesem Abschnitt konnte ich meinen Km-Schnitt noch unter 10:00 drücken...
und war nach 12:23:XX im Ziel.
Mainrenner hatte sich schon ausgelaufen und entspannte mit anderen Mitstreitern bei der Nachpasta.

Erst am nächten Tag erfuhr ich von meinem Sieg in der Klasse V3, V steh nicht für Verlierer, sondern für VETERAN.(2 gabs davon)

Als wir in unsere Unterkunft waren, ich meine Blasen versorgt hatte und meine Beine mit Sachen eingerieben hatte, die sowieso nicht gegen Muskelkater helfen, wusste ich nicht wie das am nächsten Tag gehen sollte.
25km mit 750Hm....

Es ging!
!Nach einer durchschlafenen Nacht! war der Muskelkater natürlich schmerzlich vorhanden, die Blasen aber muckerten nicht und ich hatte einen Bärenhunger.
Das war ein gutes Zeichen.
Also wieder Laufklamotten an, Auto packen, und wieder zum Start nach Niederbronn.
Die 54er waren schon unterwegs und wir starteten um 10:00 zusammen mit Läufern die nicht am Vortag die 75 gelaufen sind.
Da war ich erst Recht im hinteren Feld gut aufgehoben.
Es sollte für mich gemütlich werden, deshalb lief ich mit Stöcken, die am Berg doch etwas Kraft sparen.
Die ersten aufwärtigen 5km waren die vom Vortag, dann ging es 5km hinunter Richtung Dambach zur 1.VP.
Diesen Punkt verließ ich als Letzter...
Nach insgesamt ~14km trafen wir wieder auf die bekannte Strecke an einem Trimmpfad (das wär´s jetzt noch: Bockspringen)die 54er-Läufer rauschten vorbei, die 1.Frau angstfrei steil bergab...
Da kanste nur staunen!
Ich trottete hinterher bezwang nochmals Grd. Wintersberg und überholte noch ein paar Läufer bis ins Ziel.
~1km vor dem Ziel kam ein 54km-Läufer, bei jedem Schritt laut stöhnend, den Berg auf schmalem Weg runtergeschossen und ich betete, dass er mich nur nicht anrempelt; dann wäre ich links den Abhang runtergerauscht, und das kurz vor dem Ziel.
Das erreichte ich dann aber heil nach 03:45:XX nicht als letzter; 18 folgten noch.
Auch bei der Challenge wurde ich 1.,hier war ich aber jetzt der Einzige in der Klasse V3.....
Das bekümmert mich aber nicht.

Wieder mal ein Lauf den man UNEINGESCHRÄNKT empfehlen kann.
Mit 64€ ist man bei beiden Läufen dabei.

Weitere Infos: http://www.lesvosgirunners.com/challenge.php

LG
Uwe

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Uwe, anstatt Trockenfrüchte...

hab ich zuerst Trockenfrösche gelesen....äh..ja, Frankreich... und V für VETERAN find ich jawohl absolut passend! ;o)

Auch Dir gratuliere ich hier noch mal ganz neidisch aber herzlich, ich glaub, Du weißt ganz genau, wie gern ich dabei gewesen wäre!?!
Gibts den Lauf jedes Jahr??
War jetzt sowieso ein ungünstiger Termin, aber das kann im nächsten Jahr auch anders sein. :o)

75 + 25...puuuuh.....GEIL! :o))

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

je oller je doller

"Veteranen" klingt in meinen Ohren ungefähr genauso charmant wie "Senioren". Ich bin für "Master". Aber das ist eigentlich auch total egal, denn E I N H U N D E R T Kilometer an einem Wochenende zu laufen, und das auch nicht mit den dortigen Höhenmetern - das finde ich extrem beeindruckend, egal in welcher AK.
Deswegen: fetten Glückwunsch zum Ersten Platz in der V3 :-)
Viele Grüße, WWConny

Riesenrespekt, Herr Veteran!

Sehr beeindruckend, wie man so seine Wochenenden verbringen kann.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Quer durch Deutschland

verkehrte Welt: ihr fahrt ins Elsass und wir in den Spessart...

Hört sich an, als hätten wir aber die Babydisziplin erwischt. Hut ab!!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Bin sehr beeindruckt . . .

. . . sowohl von Deiner Leistung als auch vom Bericht! Und ich stelle immer wieder fest, dass ich in der falschen Gegend wohne.

LG Petra

Ich....

... ziehe nach wie vor meine ganzen Capi's vor dir!! Bist halt ein Vorbild für mich!

Gruß, Kaw.

Reschpeggt!

Herzlichen Glückwunsch, Du schnellster und härtester aller 3-Sterne-Veteranen! ;-)
Hey, da hätten wir uns doch fast getroffen. Ich war am Sonntag auf der 54er-Strecke unterwegs, war aber zu langsam, um den Leuten auf der 25er Sprintdistanz ;-) in die Quere zu kommen.

Den Samstagslauf hatte ich in Erwägung gezogen, dazu hätte mein Trainingsstand (und ein Friseurtermin von FrauCherry) überhaupt nicht gepasst. Wenn ich mal ein ganz hartes Vorhaben in petto habe, versuche ich vielleicht auch mal den 73er und 54er in der Kombi, auch wenn sie dann als zwei einzelne Läufe zählen.
Mit einer guten Stunde Anfahrt sind die Läufe für mich ja fast "um die Ecke".

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Hi Kawi

Na,na,na übertreib mal nicht!

Cherry

Du wirst lachen, mainrenner und ich haben gedacht, der cherry müsste doch auch hier sein.
Und da war er tatsächlich!
Einige sagten :die müssten den 73er und 54er als Paket anbieten, aber mir hats auch so gelangt.

Falsche Gegend?

Da übertreibt man es wenigstens nicht mit den Wettkämpfen..
Man ist ja ewig im (positiven) Stress und fragt sich manchmal:Wo fahrn wir jetzt hin?

Es hat mich schon...

gewundert, dass Ihr nicht in Niederbronn wart.
Mich hat die Spessartveranstaltung nicht wirklich angezogen.

Danke Frau Dr.

Und alles ohne NEM. (na, fast)

Danke Frau Dr.

Und alles ohne NEM. (na, fast)

Veteran...

..find ich eigentlich o.k.
Bei Master denk ich gleich an Desaster.

Carla,

Trockenfrösche, auch nicht schlecht!
Du hast wahrscheinlich mehr gehibbelt als wir.
Nächstes Jahr, wer weiss was da sein wird...
Aber Niederbronn lohnt sich!!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links