Ausgangslage: zweite Woche ohne Temporeduktion, letzter intensiver 3 Wochen Zyklus

Was sah der Plan vor? Insgesamt 84-110 Km

Mo - Interv. 3x3000/Pace 3:42 mit 1000m Trabpause
Di - DL bis zu 16 KM /Pace 4:33 oder Pause
Mi - TDL 5000-4000-3000m/Pace:3:45 - 3:50 mit 2000m und 1000m TP
Do - Frei
Fr - DL 14-18 KM /Pace 4:33
Sa - LDL 32 - 35 KM/Pace 4:50
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace 5:15 -5:30 oder Pause

Was ist daraus geworden und warum? Insgesamt 106 KM in 8 Std 10 min

Mo - Interv. 3x3000/Pace 3:42 mit 1000m Trabpause (Abends Seminar, gute Einheit
bei 9 Grad)
Di - DL 15KM/Pace 4:33 ( Völlegefühl, daher sehr zäh)
Mi - TDL 5000-4000-3000m/Pace:3:48/2000m TP (sehr harte Einheit, zu schnell
gestartet)
Do - DL 14 KM /Pace 4:36 (7. Trainingstag - Pause nötig)
Fr - Frei
Sa - LDL 36 KM/Pace 4:45
So - Reg. 9 KM/Pace 5:25

Bedingungen: ganz i.O. , weiter steigende Temperaturen bei 10 Grad, teilw. Regen, zum WE auffrischender Wind aus Westen. Einheiten waren durch auswärtiges Seminar etwas schwer unterzubringen, daher auch am Freitag wegen Rückfahrt frei.

Vergleich zur Woche Vorjahr: Vj 101 km, TDL 8 sec. schneller, Interv. 8 sec. schneller, LDL und DL 12 sec schneller, insgesamt 166 Km mehr Umfang

Fazit: trotz Seminar und der daraus resultierender Verpflegung Umfang geschafft, Tempoeinheiten i.O., langer Lauf sehr locker

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

Google Links