Benutzerbild von sonnenschein51

Ich weiß, die Frage klingt vielleicht komisch und vielleicht such ich ja auch nur nach einem Alibi: braucht man eigentlich für den Rennsteig ultra Trailschuhe, ich meine "brauchen" ist ja relativ...aber würdet ihr es empfehlen? Und wenn ja, welche und worauf sollte ich beim Kauf achten? Hab bisher alle meine Laufwettbewerbe auf Asphalt gehabt. Laufe seit Jahren den Asics Kayano oder den trainer ds, manchmal auf kurzen Strecken auch Brooks cadance.

Gemischte Strecke

zumindest auf der Marathondistanz... ein Wechsel zwischen Asphalt und Wald/Wiesenweg.
Wenn Trailschuhe, dann würde ich auf solche zurückgreifen, die auch *asphalttauglich* sind.

LG lonelysoul... die zum BerlinMarathon im Tomasa neben dir saß :-)


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Über Stock und über Stein

ich bin zwar letztes Jahr nur den HM mitgelaufen, aber Asphalt
war nur selten da, meist ging es durch den Wald und teils auf sehr schlechten
Wegen mit relativ großen Geröllsteinchen.

Ich hatte einen Asic Gel Kayano 18, kein Trail, aber ein Stabilschuh und hatte mir teilweise etwas mehr Seitenhalt um die Knöchel und etwas mehr Festigkeit in der Sohle gewünscht, damit nicht die Steine immer durchdrücken.

Ich bin damit aber auch ins Ziel gekommen und
verletzt habe ich mich auch nicht ;-)

Dieses Jahr werde ich wohl einen Adidas Terrex 445 nehmen, ist zwar recht schwer,
aber ich laufen den Marathon ja auch nur zum Spaß mit und nicht auf Bestzeit.

Gruß
Michael


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Ich bin den langen Kanten

Ich bin den langen Kanten bislang zwei Mal mit normalen Straßen(lauf)schuhen gelaufen - völlig ohne Probleme. Man sollte auf ein wenig Dämpfung achten, damit die Steinchen nicht so durchdrücken, aber Trailschuhe sind unnötig.

no battle - no victory!

"Brauchen" tut man sie nicht.

Ich bin den HM mit "normalen" Laufschuhen gelaufen - kein Problem.

Der Großteil des Weges ist befestigter Waldweg, der keine "richtigen" Trailschuhe erforderlich macht.

Beim SM hatte ich Trailschuhe an, weil ich die kurz vorher gewonnen hatte - und fand's auch gut so. Die sind allerdings auch asphalttauglich - und davon gibt es auf der Strecke auch etwas zu belaufen. Mir haben sie in dem Jahr gut gefallen, weil es am Vortag heftig geregnet hatte und der Weg stellenweise recht matschig war. Um mich herum rutschten die Asics-Läufer, während ich da einfach durchgetrabt bin.

Die M-Strecke kenne ich nicht. Schätze aber mal da ist kein großer Unterschied.

Wenn Du etwas profiliertere Schuhe hast würde ich sagen die reichen. Bin jetzt im Winter z.B. bei Schnee mit den Saucony Kinvara gelaufen (auch WK) und fand's ok. Mir war zu wenig Schnee für die Trailschuhe und mit denen kann man auch nicht sooo schnell laufen (aber das braucht man beim M und SM eh nicht so sehr).

Vermutlich Geschmacksache. Wenn Du gern mit Trailschuhen laufen möchtest, dann tu es einfach. Wirklich brauchen tut man sie nicht.

Ich hab übrigens auch beim K42 Läufer mit "normalen" Laufschuhen gesehen, persönlich aber die Trailschuhe bevorzugt. Und für dieses Gelände würde ich ihnen immer wieder den Vorzug geben!

Keine Trailschuhe

nötig, und ich bin ein Weichei an den Füßen ;-))

Bin beide Male mit normalen Straßenlaufschuhen gelaufen (Brooks Adrenaline bzw. Mizuno Wave Precision), ging ohne Probleme. Gamaschen fand ich nicht schlecht, beim ersten Mal musste ich doch mal die Steinchen aus dem Schuh schütteln, weil der halbe Schuh voll war.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Normale Treter

Bei meinen Rennsteigteilnahmen bin ich mit normalen Tretern gelaufen.
Sollte es dieses Jahr mit einer Spontanteilnahme klappen, würde ich auch wieder mit normalen Schuhen laufen.

:-)

Spontanteilnahme? Das wäre obercool :D

achja - um auf die Frage nach den Schuhen zurückzukommen ... Schuhe werden überbewertet. Glaub mir - ich weiss das :D

Du solltest dich in den Schuhen wohlfühlen und einen stabilen Halt haben (in und mit den Schuhen). Durch die Steigungen rutscht der Fuss doch bis ganz nach hinten. Und wenn dann da zuviel Spiel ist oder Stellen reiben, kann es schnell Blasen geben.

Wir sehen uns in Eisenach am Brunnen vor dem (Start-)Tore :)

:-)

Hab' schon mal prophylaktisch das Gemeinschaftsquartier gebucht.
:-)

das...

...hat stil! klönen wir in hh nochmal drübber...
____________________
laufend froit sisch: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

Gamaschen

hab ich mir heut auch so überlegt, als ich im Wald unterwegens war... Schuhe gehen auch eher normale mit stabilem Halt, aber Reinfallschutz... eben Gamaschen... sind von Vorteil, wenn du nicht aller paar km deine Schuhe leeren willst


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Stimmt, ...

... wichtiger als "Trail oder nicht Trail" ist mehr, dass die Schuhe auf der Distanz gut laufen.
Rennsteig ist Mittelgebirge mit kurzen, kleineren Pfaden und ganz vielen breiten langen Schotter- und Waldwegen. 2009 hat es die ganze Nacht vor dem Lauf wie aus Kannen geschüttet. Ich bin ihn in Straßenlaufschuhen gelaufen - und das war völlig i.O.
Wir sehen uns in Eisenach am Markt? Ick freu mir!
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links