Benutzerbild von --Thomas--

Liebe Hamburg-Fans,
heute muss ich euch einfach dmeine Geschichte der letzten Wochen erzählen.
Wenn ihr wollt, lass ich euch auch an meinem weiteren Werdegang bis zum HH-Marathon teilhaben.

Seit geraumer Zeit plagen mich während und nach längeren Läufen Schmerzen am Allerwertesten. Das ging so weit, dass ich bisher keinen richtig langen Lauf absolvieren konnte. Der russische Stiefel hat auch ganz schön dazu beigetragen. Nun sollte am letzten Samstag ein Ü 30 gelaufen werden. Doch schon nach km 16 oder so begann mein Popo wieder zu schmerzen. Und bei km 21 war es dann aus. Rien ne va plus. 2 Min. gehen, 1 km laufen, 3 Min. gehen, 1 km laufen,...
Ich habe mich sogar abholen lassen, da es einfach nur weh tat. Na ja, 25 wurden es dann doch...

Ich habe dann im Forum angefragt, was es denn sein könnte, und viele Läufer meldeten, dass es sich um eine Reizung des ISG handeln könnte, was ich bisher noch nie gehört habe.
Ich also am Montag zum Doc meines Vertrauens, und der hat vorne und hinten, oben und unten, rechts und links an mir rumgezuppelt, Blockaden gelöst, mich eingehend untersucht und mir anschließend ein leichtes Betäubungsmittel von innen in die rechte Wange gespritzt - damit sich der Muskel am linken ISG entspannt und das Gelenk nicht gegen einen verkrampften Muskel schlägt.
Und: Es könnte sein, dass schon mit einer Behandlung alles wieder in Ordnung ist.
So ähnlich habe ich es als Laie verstanden, aber Dr. Menne hat mich vor einigen Jahren bereits mit ähnlichen Methoden + Akkupunktur vor einer Knie-OP bewahrt.

Dienstag dann im Laufshop, und zusätzlich neue Schuhe gekauft. Lt. Expertenmeinung war der alte Schuh noch ganz o.k., aber man weiß ja nie, wie und wo alles seinen Ursprung hat. Adidas Supernova sind es geworden und schon beim Probelaufen wusste ich, dass diezu mir gehören ("Die Schuhe suchen sich ihren Läufer aus", frei nach H. Potter).

Und heute bin ich bei Regen die ersten 12 km mit den neuen Schuhen gelaufen. Schmerzfrei und in einer für mich Superzeit.

Am Freiteg werdeich noch einen 15er laufen, am Sonntag noch einen Ü 20.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Und wenn ich den Marathon nicht ins Ziel bringe, dann ist es auch gut!!!

Hauptsache, noch einmal dieses geile Feeling erleben, wenn es von der Elbchaussee langsam in Richtung Fischmarkt und Landungsbrücken geht und die tollsten Zuschauer in 10er-Reihen einem zujubeln und die Strecke an der Alster, und Eppendorf, die vielen Supporter, die Shanty-Chöre,...

Das wars erstmal vom heutigen Tag.

Ich wünsche euch allen eine schöne und verletzungsfreie Vorbereitung.

Bis bald,
Thomas

Da hoffe ich mit Dir,

dass es mit der einen Behandlung behoben ist. Freut mich auch gerade jetzt von der tollen Stimmung in HH zu lesen - meine eigene ist grad am unteren Anschlag oder schon darunter.

Gibt's irgendwo Videos oder Fotos von HH? Ich muss mal stöbern gehen und ein wenig mental trainieren.

HH-Stimmungs VIDEO's

@ fazerBS

hier sind mal ein paar Hamburg Marathon 2012 VIDEO's zur Stimmungsaufmunterung

... und glaube mir, es ist jedes Jahr so eine irre-tolle Stimmung

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links