Benutzerbild von DonCarracho

Laufen im Hochgebirge:

Naja, nicht wirklich - waren nur ±315hm bei 75m H-diff-max., wenn auch tatsächlich teilweise recht hügelig.
Sieht aber nett aus :-)

Der Lauf war auch sehr nett - schönstes Mützenwetter am Sonntag, +11°C im Schatten - davon war aber gar nicht viel da: Blauer Himmel! Sonne! Kurze Hose! Dünnes Laufhemd, zwar langärmelig aber meist hochgekrempelt! :-)
Die meisten Läufer, denen ich begegnete (waren nicht so viele - Mittagszeit), hatten davon allerdings offensichtlich nichts mitbekommen - lange Hosen, Jacken, Wollmützen, etc. Manchmal (oft) wundere ich mich ja schon was die alle so treiben, dass ihnen nicht warm wird beim Laufen.
Wer beim Laufen friert, soll schneller laufen! ;-)

Und mit 21,2km (QF=15) in 1:48:42 (5:08min/km) war ich ja auch erfreulich flott.
Für 'nen komplett unverplanten Trainingslauf.
Der Hinweg war ja noch halbwegs im Kopf vorgeplant - wie weit, nach Maßgabe der Uhr - so etwa 50 Minuten in eine General-Richtung.
Über den Rückweg hatte ich mir aber gar keine rechten Gedanken gemacht - in puncto nach-Hause-finden gab's eh kein Problem, das meiste fand auf meinen "alten" Laufstrecken statt in der "alten Heimat". Irgendwie würde man sich nach daheim durchwinden. Und so war's dann auch.

Besondere Vorkommnisse:
Nen Fuchs gesehen - hab ich glaub' ich noch nie. Rannte aus den Büschen über die Straße in die dortigen Büsche - durchaus beeindruckend.

Am Fuße des steilsten Berges (bis max. 20%) lief ich auf eine Skaterin auf, die sich da tatsächlich hocharbeitete - das ging per pedes dann doch deutlich schneller ;-)
Wollte schon fragen ob ich schieben soll - hab's mir aber verkniffen - schade eigentlich … ;-)

Später sind wir noch zu einem ausgedehnten Spaziergang aufgebrochen - da habe ich tüchtig gemerkt, dass ich was getan hatte … Meine Holde konnte einige Male mit unserem Sohnemann (auf Rad) mitlaufen - Vatern musste passen! Die kleinen Hüftbeuger, oder wie die Dinger heißen, die das Bein hochhieven - eieiei! Da ging nix mehr, oder jedenfalls nicht mehr viel.
Dabei überholte uns auch ein Läufer - der hatte allen Ernstes Handschuhe an! Ich war doch etwas fassungslos - womit sich der Kreis zu oben schließt …

In der Hoffnung, dass wir bis auf weiteres Handschuhe nicht mehr wirklich brauchen.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

P.S.:
An das dösige Captcha-Rechenaufgaben-Gelöse beim Blog-Entry-Erstellen muss man sich ja auch erstmal gewöhnen - naja, hilft zumindest dem Kopfrechnen wieder auf die Beine ;-) Und nötig isses wohl auch …

0

Hab ich auch gemacht....

Holla Don,

war gestern auch mal wieder über Hasensprung, Diepental und zurück unterwegs. Nicht nur das mein Profil deines bestimmt total in den Schatten stellt ;-), nein mein Lauf hatte auch Kuriositäten zu bieten! So bin ich beinahe mit zwei streitenden Buchfinkenmännchen kollidiert, die mir Ausgangs einer Wegbiegung entgegenkamen. Habe den Fügelschlag am Ohr gespührt.. (Nicht nur Bussarde können gefährlich sein) Im weitern bin ich über dreihundert Meter mit einer übervollen Mülltonne im Schlepp gelaufen, die mir ein altes Mütterchen mit der Bitte um Transporthilfe bis zur nächsten öffentlichen Straße angehängt hatte... Zum Glück hat mich keiner gesehen.....

Bis Mittwoch?!

Yo, Stich!

Tjo, bis Mttwoch? Ich hoffe doch stark.

Du hast ein altes verhutzeltes Mütterchen im Wald getroffen? Du heißt nicht zufällig mit 2. Namen Hensel? ;-)
Du guter Mensch, Du - erst Streit zwischen Buchfinken schlichten, dann Müll-Tonnen-Schiebe-Schnellkraft-Training für ältere Damen - Du kommst bestimmt in den Himmel ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

315 auf HM

ist ziemlich genau WW-Durchschnitt.
Aber für Dich Flachländer lass ich das mal grade noch gelten! ;-)
Ich war gestern auch mit Kapuze unterwegs und sehr langärmlich. Aber immerhin mit halbkurzen Hosen. Also: nix gegen die Frostbeulen! Mag/kann eben nicht jede(r) mit 5:08 durch die Gegend hetzen.
Viele Grüße, WWConny (die lieber 8:05 als 5:08 rennt)

Jaja, in den luftigen WWHöhen …

… da ist's halt was kälter als an den Ufern der Kölner Bucht ;-) Ob nun 5:08 oder 8:05 oder 8:50 …

Mit dem Hochgebirge meinte ich ja auch nur das hübsche Profil - dass das echte Bergländler nicht beeindrucken kann, ist mir schon auch klar aber für die hiesigen Verhältnisse war das schon ganz annehmbar und in jedem Fall viel anspruchsvoller als der LEV-HM (+139/-136) - und der ist ja das Ziel der Plage.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Mütterlein

stimmt, im Abspann stellte sie mich vor die Wahl in den Katzen-, den Hunde- oder den Pferdehimmel zu gelangen... Auf meinen Einwand doch den Menschenhimmel zu bevorzugen winkte sie nur verächtlich ab.......

Was ein toller Lauf!

Mir ist aber auch schleierhaft, wieso alle so vermummt laufen. Sonntag war ich in kurz-kurz unterwegs nach einer Woche Schnee und Eis mit bis zu -8 Grad in lang-lang. Temperaturanstieg war etwas heftig, aber schöne Sonne genossen.

Und eine tolle Zeit hast Du auch hinbekommen - so für einen Trainingslauf :). Da hast Du wohl noch zwischendurch Fuchs und Hase "gute Nacht" gesagt. Na, da dürfen dann beim Spaziergang auch mal irgendwelche Körperteile oder Muskeln mucken! Hast Du Dir erarbeitet.

Erhol Dich gut von dieser Strapaze.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links