Hallo liebe Laufsüchtige,
Ich laufe fest seit Juni und ungefähr 2-4 mal die Woche. Momentan laufe ich 2x die Woche 60min und 1x 10km. Ich möchte gern etwas schneller werden.
Wie geh ich das richtig an? Mit Intervallläufen oder was würdet ihr vorschlagen?
Lg

Schneller wirst Du durch

Schneller wirst Du durch Intervalle und Tempodauerläufe. Wie viele km läufst Du denn in Deinen 60min-Läufen, bzw. wie lang brauchst Du für Deine 10km?

Mein Tipp: such Dir einen schönen Volkslauf in Deiner Umgebung raus und lade Dir einen der unzähligen Träninspläne aus dem Netz (z.B. hier auf jogmap). Sollte natürlich eine realistische Zielzeit haben. Da sind dann alle Elemente drin und auch dir richtigen Tempovorgaben.

www.mitRADgelegenheit.de

30-20-10 Training

und das geht so:
ca 1,5 km in langsamen Tempo aufwärmen, dann 30s in ruhigem Tempo laufen, danach 20s in deinem normalen Tempo laufen und schließlich 10s sprinten das ganze mit fließendem Übergang, dieses wiederholst du ohne Pause insgesamt fünf mal, dann zwei min. in langsamen Tempo traben danach wieder fünf mal 30-20-10 laufen.
Je nachdem wie fit du bist soltest du zwei bis vier mal hintereinander diese 30-20-10 Einheiten laufen, immer mit zwei min ruhigem laufen dazwischen danach dann ca 1,5km langsam wieder auslaufen.

Grüße

In 60 min schaff ich

In 60 min schaff ich momentan ca. 7,5km, ich möchten auf 8km/h. Für 10km brauch ich 1'15". Die ersten 20 min sind bei mir immer sehr schleppend, danach kann ich viel leichter laufen.

Intervalltraining

ist sicherlich eine Möglichkeit. Ich kann mir vorstellen, daß sich bei dir noch weitere Stellschrauben finden lassen. Für konkrete Ratschläge fehlen da aber die Informationen, z.B. Größe, Gewicht, allg. Fitness u.s.w. Vielleicht ist erst einmal wichtig weiter an der Ausdauer zu arbeiten und Tempo kommt dann automatisch, ggf. ist auch am Laufstil was zu optimieren oder es fehlt einfach ein bisschen Biß. Mal ein Volkslauf mit etwas Wettkampfcharakter kann schon Wunder wirken - Adrinalin ist ein nicht zu verachtender Wirkstoff. Probier mal etwas Abwechslung und wenn du die Möglichkeit hast, mach mal eine Laufbandanalyse. Es gibt viele Möglichkeiten und manchmal ist es die Summe von Kleinigkeiten die sich am Ende potenzieren.

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

podcasts

hier auf jogmap, z.B. die extensiven Intervalle (heißt hier fatburner). Das bringt Abwechslung ins Training und damit kommt das Tempo - so nach und nach.
Volkslauf würde ich Dir auch empfehlen, macht Spaß! Für den ersten reichen ja 5 km (vor de Start etwas warmlaufen). Du wirst staunen, wie schnell Du plötzlich laufen kannst!

Das ist doddal einfach...

... Dembo gommd von Dembo - Intervalle und Tempodauerläufe.
;-)

Hallo, u.a. habe ich neben

Hallo,

u.a. habe ich neben tempoläufen auch die gute Erfahrung gemacht, mit Ausdauerläufen nach Pulsuhr zu laufen (langsam). Beim Streckenlimit habe ich meist kein anderes Ziel gesteckt und auch ein Pace war erst mal nicht relevant. Die Dauer sich zu bewegen, nicht etwa die Pace auf bestimmten strecken zu haben mir heute z.b. echt mal gezeigt, wenn man einen "raushauen" muss, dass da neue PBZ's enstehen können.

Das das ganze egal, ob langsam, intervall, tempo.. erst nach ner zeit und nach ner gewissen routine erst Wirkung zeigt, sollte klar sein. Schau Dir doch mal einen Trainingsplan hier an, für deine persönliche maximal Distanz. Die können dir, auch wenn vielleicht nicht immer so Zeit ist, wie es der Plan erfordert, ein Anhalt sein.

PS: für die Intervalle, so finde ich, muss man schon motivation entwickeln, weil Spaß macht das keinen. Vielleicht suchst Du dir dafür einen Trainingspartner, der im ungefähren die gleiche Übersetzung fährt wie Du (Größe) und vom konditionellen her auf der selben Wellenlänge oder etwas besser ist. Also quasi einen "Pacemaker" ;)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links