Benutzerbild von suricata

Nachdem ich heute die gelbe Karte vom Schweinehund bekam, musste ich dringend etwas tun. Nein, nicht laufen, sondern endlich mal die 64 Kilometer der letzten zwei Wochen nachtragen.

Ich weiß nicht, wie oft ich schon meine Winterhosen in die Waschmaschine gesteckt hab und dachte: so, danach kommt ihr in den Schrank und gut ist es für diesen Winter. Denkste. Wie oft hab ich schon gedacht: okay, das wird definitiv der letzte Lauf im Schnee und dann liegen in good old Brandenburg zu Ostern doch wieder 15 cm auf den Feldern rum. Dafür haben wir mit den Kleinen einen ganz tollen Schnee-Osterhasen gebaut. Der Schnee reichte locker aus, um die laufenden Meter zu überragen.

Ich will jetzt nicht über das Wetter klagen, das ist halt so. Aber meine Laune reicht grade noch zum Aufraffen und Schuhe anziehen. Erst war der Braveheart der Grund, nicht auf dem Sofa zu überwintern, jetzt hab ich den Panoramalauf in Straubenhardt als nächstes auf dem Programm. Kein großer Lauf, nicht mal ne Medaille (sonst ein muss-Kriterium, irgendwie muss die Wand ja voll werden). Aber in der Nähe, nicht so teuer und eine gute Motivation. Vielleicht danach der Rennsteig, aber mir fehlt ein Quartier und eins zu suchen hab ich wieder keine Lust und morgens hinfahren kann ich immer noch am Tag vorher entscheiden.

Zum Bloggen reicht die Laune leider auch nicht mehr. Vielleicht wieder, wenns wärmer wird.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Google Links