Nun war es endlich soweit.
Nach diesem langen harten und vorallem kalten Winter habe ich meinen ersten richtigen Lauf in diesem Jahr gestartet.
Ihr fragt euch natürlich warum erst heute. Dies lässt sich jedoch ganz leich erklären. Zeitmangel! Das duale Studium beansprucht derzeit einfach zu viel Zeit aber heute habe ichs endlich mal wieder geschafft laufen zu gehen. Was für ein gutes und befreiendes Gefühl, trotz der kälte (0°C und Wind)
Dabei habe ich die lange Pause jedoch deutlich gemerkt und musste einige kurze Pausen einlegen. Und habe für 2,5 km knapp 17 min gebraucht =(
Hab jedoch bei meinem Lauf heute des Entschluss gefasst, dass ich zum Beginn des nächsten Jahres an dem größten Lauf in meiner Stadt teilnehmen werd und die 10 km in einer guten Zeit besteh.
Da ist jedoch der Punkt. Wie schaffe ich dies den am besten mit meiner begrenzten Zeit. Bin für jede Anregung dankbar.

0

Der Anfang ist gemacht...

...klingt doch super - der Anfang ist gemacht. Jetzt aber am Ball bleiben und nicht wieder mit der Ausrede Zeitmangel den inneren Schweinehund siegen lassen ;-).

Am besten für den 10er gleich hart anmelden - dann musst Du ja quasi laufen.

Viel Spaß und Erfolg dabei!

www.mitRADgelegenheit.de

anmelden

ist der erste schritt, da stimme ich zu.
zeitmangel ist nur der innere schweinehund den du überwinden musst.
ich arbeite auch sehr viel >10h/Tag und fahre noch 1,5h trotzdem finde ich die zeit neben der familie regelmäßig zu laufen.
sicher ist es schwer neben einem dualen studium noch zu trainieren, aber einfach regelmäßig loslaufen, denn laufen befreit auch geist und seele ... und erleichtert letzendlich auch das duale studium ;-))

gruß und weiterhin erfolgreichen wiedereinstieg
Olaf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links