Benutzerbild von cocobolo

Mit knapp 500 Radkilometern und 5600 Höhenmetern (verteilt auf 6 Tage Rennradfahren) in den Beinen melde ich mich gesund und munter aus dem Rad-Trainingslager aus Zypern zurück.

Was hatten wir eine tolle Woche! Ich war ja zum ersten Mal mit dem neuen Triathlon-Verein unterwegs und wußte im Vorfeld so gar nicht, was mich erwartet. Rennrad fahre ich seit letztem Sommer, aber 6 Tage am Stück mit Bergen? Dank einiger Rollenkilometer als Vorbereitung ließ sich das Ganze aber in der leichteren Rad-Gruppe gut bewältigen, und als ich am letzten Tag die Königsetappe (105 Kilometer, 1500 kumulierte Höhenmeter) geschafft hatte, war ich stolz wie Oskar. Hier das Foto vom höchsten Punkt (758m, gestartet sind wir immer auf Meereshöhe) an dem Tag:

Wir hatten ganz viel Glück mit dem Wetter, nachdem wir bei Neuschnee in Norddeutschland gestartet waren, konnten wir gleich bei Ankunft die kurzen Hosen rausholen (und brauchten die langen auch nur nachts an der Poolbar). Tagsüber waren bei sonnigen 18-24 Grad allerbeste Radfahr-Bedingungen, nur in den Abfahrten waren Windweste und Armlinge notwendig. Einen verkürzten Rad-Tag mit Sturmböen haben wir auch unfallfrei überstanden, puh, jetzt weiß ich auch, wie sich 80km/h-Böen von der Seite in einer Abfahrt anfühlen!

Zypernbike als Veranstalter und auch den Club Aldiana kann ich rückhaltlos empfehlen, die Tour-Guides waren klasse, und der Club konnte all unsere 3000kcal-Gelage mit 1a-Essen parieren. Auch ansonsten wurde viel Sport / Fitness / Wellness geboten, der Club war vor Ostern noch sehr leer, der Außenpool war (nachdem die Heizung angestellt wurde) für ein paar 25-Meter-Bahnen gut, nur im Meer hätten wir den Neo gebraucht. Aber es war ja ein Rad-Trainingslager. Für zwei von uns allerdings mit zwei kurzen Läufen im Hinblick auf Hamburg... naja, ein paar Kilometer werde ich jetzt hier zuhause wohl noch laufen müssen, aber die Rad-Einheiten sollten wenigstens ein bißchen was an Kraft und GA1 geschafft haben.

Zypern an sich hat mir landschaftlich super gefallen, die Straßen waren gut zu fahren, und auch der Linksverkehr ließ sich dank leerer Straßen im Süden recht gut bewältigen. Laut meinen Vereinskollegen kein Vergleich zum Rad-Massentourismus auf Mallorca. Wir 8 Teilnehmer aus meinem Verein waren meist in zwei 4er- bis 10er Gruppen unterwegs, was gerade für mich als Anfänger sehr schön war, ich habe viel über Radfahren in der Gruppe und auch einiges an Technik gelernt. Und wie ich am Berg Tempo und Rhythmus finde :)

Meist waren wir gegen 15 Uhr vom Radfahren zurück und hatten dann noch eine tolle Zeit zusammen, die wir eigentlich immer gleich mit Essen (oder entsprechenden Weizenbieren...), Relaxen am Pool, Fitness/Sauna/Massage, Abendessen (3000 leckere Kalorien und mehr) und dann an der mit Heiz-Pilzen kuschelig gemachten Poolbar verbracht haben.

Die mitteleuropäische Wetter-Realität hat uns dann vorgestern abend in Wien eingeholt, wo Schneetreiben herrschte und unser Flieger wie schon auf dem Hinflug vor dem Start erstmal enteist werden mußte.

Euch allen schonmal frohe (weiße?) Ostern,
LG Britta

Hmpf. Mir ist kalt und hier zieht es!

4.666665
Gesamtwertung: 4.7 (3 Wertungen)

klingt doch super. Und da

klingt doch super. Und da habt ihr auf Zypern ja fast mehr Höhen- als Entfernungs-km gemacht. Ich bin mir sicher, dass Du Dir das Rad-Trainingslager auch für die HH-Vorbereitung "im Haben" positiv anrechnen lassen kannst. Ich merke es ja in den letzten Wochen selber, dass trotz vergleichsweise weniger Lauf-km die Form dennoch stimmt.

Für die Temperaturen und die kurzen Hosen hast du meinen vollen Neid!!! Ich habe ja jetzt immerhin die Kurve bekommen und verlege einen Großteil meiner Laufeinheiten an die frische Luft. Auf dem Rad habe ich aber von den 1350km in 2013 bislang ganze 96 an der frischen Luft absolviert. Das soll sich über Ostern ändern. Aber auch da hat sich das Wetter ja noch nicht ganz entschieden und ich demzufolge auch noch nicht, ob ich das MTB oder das RR mit nach Köln und in den Westerwald mitnehme... Auf Zypern würde sich die Frage ja nicht stellen ;-).

Willkommen zurück!!!

www.mitRADgelegenheit.de

Boah, da strahlt sie wieder:-)

Klasse! Was du alles tolles erlebst, herrlich!!! Und sooo viele km und hm, mannomann. Hoffentlich fühlst dich hier wohl, im kalten Celle:-)))

Lieben Gruß
Tame

Zypern - meine Lieblingsinsel

und wenn es mal einen Veranstalter gäbe, der Radtrainingslager auch in den Ferien anbieten würde, wäre die Kombi perfekt! Ich beneide dich echt!

Und HH wird schon laufen, keine Sorge!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ich kann mich strider nur anschließen

Das in den Osterferien wäre perfekt! Am besten noch mit Jugendradtouren zusammen. Damit die "armen Kleinen" nicht überfordert werden - und trotzdem gefordert. So muss ich wieder mal alles selber machen - und ohne Sonne bei vergleichsweise kühlen Temperaturen. Die kurzen Sachen lass ich glatt zu Hause!

Ich denke das ganze GA-Training wird sich positiv auf HH auswirken - egal ob die Schwimmerei oder die Radelei. Vom Laufen mal gar nicht zu reden - das kannst Du ja schließlich schon (beim Wasa-Lauf bewiesen).

Ich wünsche Dir eine tolle Triathlon-Saison!

Öh, das Tl war doch in

Öh, das Tl war doch in (unseren, d.h. den niedersächsischen) Ferien?! Oder was meintet Ihr? Außerdem kann man bei Zypernbike jederzeit was buchen?!

Das gilded aber nich!

Das ist ja Schönwetterdoping!

Das meint zumindest Warmduscherin MC :-)

Yep, ich stehe dazu. Auf

Yep, ich stehe dazu. Auf jeden Fall war es ganz viel Doping für den Kopf. Und wenn es hier so weiter geht, werde ich die verräterischen Braun-Pigmente sicher bis HH wieder wegbekommen. Und dann ist nix mehr nachweisbar :)

LG Britta

Neid, Neid, Neid!

Ich könnte jetzt ja sowas von neidisch werden auf dein tolles Radtrainingslager. Werd ich aber nicht. Denn ich gönne dir von ganzem Herzen dieses einmalige Trainingserlebnis!
Liest sich rundum toll!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Um allen leichten Neid hier

Um allen leichten Neid hier mal etwas zu relativieren: Ja, es war super, und ich würde so ein Tl wieder anstreben. Aber die Woche hat durchaus an unserem Urlaubsbudget gefressen (zeitlich und finanziell), und so eine all-inclusive-Club-Woche plus Fahrradpaket muß schon eine gute Mischung aus Training bzw. Nutzung der angebotenen Möglichkeiten als aber auch Urlaub (Wetter/Relaxen/gut Essen... was immer da ein jeder für sich braucht) bieten. Und: Die Gruppe muß passen, wenn man als solche losfährt. Wir hatten Glück, und alles hat perfekt gepaßt, aber wir mußten eben auch die entsprechende Zeit und das entsprechende Geld dafür investieren.

LG Britta

Toll, das es Dir gefallen

Toll, das es Dir gefallen hat. So ein Trainingslager ist schon was geniales, wenn alles paßt. Wie Du sagtest, eine Mischung aus Urlaub und Training. Und die Leute sind wichtig.

Leider sind diese Geschichten auch immer etwas teuer.

Wenn ich an meine Woche im Februar denke... bzw an das Geld für nix und wieder nix - neee, da denke ich lieber nicht mehr dran :-(
Es lag aber nicht am Camp und auch nicht an den Leuten, ich hab mich gleich am ersten Tag so verletzt, das an Training nicht mehr zu denken war. Und das Wetter war auch sch....

Fröhliche Eiersuche im Schneetreiben wünscht

Hasi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links