Benutzerbild von volker1310

So, jetzt ist der Halbmarathon in Bad Oldesloe gelaufen. Ursprünglich wollte ich daraus meine Zeit für den Marathon in vier Wochen ableiten. Mein Ziel war, deutlich unter 2 Stunden zu bleiben, eher etwas in Richtung 1:55. Auf den ersten beiden Kilometern gelang mir das auch noch ganz gut, trotz Schnee, Eis, Glätte, Schneeverwehungen kam ich gut durch, doch die Strecke wurde zunehmend schlechter, teilweise sind wir durch 20cm hohen Pulverschnee getobt und der Boden war fast permanent uneben. Respekt an alle, die so tolles Tempo gemacht haben!
Ums kurz zu machen: Ich hatte die Verhältnisse unterschätzt, bin zu schnell losgelaufen und konnte mein Tempo nur bis km 16 halten, danach ging nix mehr, auch alle anderen bauten ab, auf den letzten km wurde ich nur von 2 Läufern überholt.

Ansonsten war es ein toller Lauf durch tolle Landschaft, der Tee war heiß, die Bananen reif und die Sonne knallte bei plus minus Null Grad! Danke an die Orga und das Unterstützerteam!

Ach ja, was mache ich denn jetzt im Mara?
Ich denke ich werde in 6:00 Pace anlaufen, gefühlt etwas zu langsam, wenn ich mich bei der Hälfte noch frisch fühle lege ich zu, also Ziel ist jetzt sub 4:15! weiter geht's.

0

Na hoffentlich

haste jetzt keinen Sonnenbrand bekommen! ;-)

Nach verpatzten Generalproben kann's doch nur besser werden - Stichwort: freie Strecke! Kurzum, nimm' jetzt den Schnee-HM nicht als Maßstab. Laufen im Schnee ist eine ganz andere Kiste als das Laufen auf freier Strecke und hat insofern nichts mit einer vermeintlich schlechten Form zu tun. Bis Hamburg (?) ist's ja außerdem noch 'ne Weile hin.

Doch davon abgesehen, ist 'ne Hammerleistung, sich im Tiefschnee so gut durchzubeißen! Dass es hintenheraus schwer wird, ist da völlig normal. Ich bin auch schon einen HM im Schnee gelaufen (allerdings war's ein Nikolauslauf) und hinterher war ich genauso fix und alle wie nach einem ganzen Marathon!

Lass' dich jetzt also bloß nicht entmutigen!
:-)

Hi!

Da hãttest Du Dich ja gut zu uns 4 SH-jogmappern Gesellen können, wenn auch nur zum Klönen.
Mann, war das hart, oder?

mal vorsichtig

mit den ersten 16km rechnen?
Ansonsten bin ich ein Freund von konservativ planen! (siehe unten im Text...) =)
Mein Test-Lauf hat mir meine Zielzeit für Hamburg leider auch nicht wirklich bestätigt, wenn auch unter anderen Vorzeichen...

Hamburg ist anders, hab ich mir sagen lassen!!!

Gruß, Dominik
_____________________
M45/69kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Der Schneewehen-HM

ist nun wirklich kein Maßstab. Hut ab fürs Durchbeißen! HH wird anders, gaaaaanz anders:-)

Lieben Gruß
Tame

weiter geht's.

"weiter geht's." - ja das ist genau die richtige Einstellung. Und deine Marschrichtung "6:00er pace" klingt auch ganz passend. Viel Erfolg in der weiteren Vorbereitung!

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Danke für den Zuspruch und

Danke für den Zuspruch und die aufmunternden Worte!
Und ja, nächstesmal halte ich nach Jogmappern Ausschau!

Verhältnisse überschätzen

kommt vor, aber du wirst ja hoffentlich nicht die gleichen Verhältnisse haben, wenn es um die Wurst geht!

Ich würde die ersten 16km für die Tempobestimmung nehmen und damit weiterlaufen!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links