Benutzerbild von mainrenner

Herr mainrenner trainiert! Er will einen Etappenlauf erfolgreich finishen und weil ausdauernd laufen von ausdauernd laufen kommt, und die Trainingsmoral durch den Einsatz von Geld, sprich bezahltem Startgeld, deutlich erhöht wird, hatten wir uns schon vor langer Zeit beim Engelberglauf angemeldet. 21km und 400Hm, drei-vier sehr knackige Anstiege, der Rest abwärts.
Ich visualisierte uns bei Sonnenschein und Klosterbier auf den Mauern des Klostergartens sitzend. Statt lauen 20 Graden gabs 3 Grad und eisigen Wind- wie gern hätte ich gekniffen. Aber war ja schon bezahlt. Für 11 Euro gab es ein hochwertiges Shirt, Bier und Nüsschen, Duschgel. Gegen 14.00 Uhr gings los. Herr m. ward schon verschwunden in einer Herde von 120 Läufern, wir rannten los, als würde es kein bergauf geben.
Schuhtechnisch hatte ich die rosa INOV8 f-lite Schuhe gewählt. Bisschen bedenken hatte ich bei den hart gefrorenen Waldwegen. Aber im Endeffekt war es die richtige Wahl, leicht, schnell, griffig. Zuerst gings auch sachte runter, ca. 2km, dann gings hoch. Es ging hoch, es wurde steiler und ich machte mir ernsthaft Sorgen, denn wenn die anderen Anstiege auch diese Quälität haben würde, hätte ich ganz schön gelitten. Bei km3 bis km4 waren 80Hm zu erklimmen. Die letzten 200 Meter musste ich gehen. Schöne Scheixxe. Naja, oben gings dann bisschen flach und ich hängte mich an ein Mädel. Guter Plan bis sie davon weg war. Es ging leicht runter, um dann von km 7 bis 11,5 wieder anzusteigen. Auf einmal sah ich Herrn m., ich kam näher. Kopfkino: was läuft hier falsch? Hat er überzogen, ist er kaputt? Sorgen. Naja.Von 11,5km bis 14km gings dann wieder runter. Herr m. zog davon, mein Autopilot liess sich tempomäßig nicht verstellen. Es ging nicht schneller, fühlte sich komisch an. Aber was solls.
Frau dietzrun stand am Rand und trotzte der Kälte- sie ist zum Fan degradiert, weil ihr Knie böse ist.
Auf einmal hatte ich ganz fies Seitenstechen. Von 14km bis 15,5km gings wieder hoch- ich wollte schon gehen, weil sich mein Bauch zusammenkrampfte aber kurz bevor ich in Wanderschritt verfallen wollte hörte es auf. Um so besser. Ich frage mich, obs von meinen Bauchmuskelübungen kommt? Ein fester Bauch ist vielleicht kontraproduktiv und eine gute Ausrede- ich kann keine situps mehr machen, da bekomme ich Seitenstechen beim Laufen...bis km 16,5 gings wellig, um dann bis 18km noch mal anzusteigen. Man lauert die ganze Zeit auf diesen Moment, wo man den letzten Anstieg hinter sich hat- man weiß ja nie, ob noch so eine fiese Steigung wie am Anfang kommt. Dann gings nur noch runter, okay bis auf den Minischluss-Anstieg vor dem Ziel.
Herrn m. den ich fast eingeholt hatte, war 50 sec vor mir im Ziel. Wir waren zügig unterwegs, denn meine Uhr stoppte bei 1:57h und das war wie immer, so gar nicht geplant.
Die Duschen waren heiß und voll, die Siergeehrung ging schnell von statten, dietzrun und mir wurde die Hand von einem ehemaligen Olympiasieger im Zehnkampf Guido Kratschmer, gedrückt.
Dann ab nach Hause und futtern, Waschmaschine füttern und pennen. Denn für Sonntag war dann noch ein für mich langer Traininglauf und für Herrn m. ebefalls langer Lauf geplant. Er nahm 5 Runde a 5km in Eschollbrücken unter die Füße und ich 'gönnte' mir 10 Runden.
Es war kalt und noch windiger. Jede Runde führte ca 1km über einen Damm, Deichfeeling pur. Weil ich länger laufen wollte startete ich schon um 9.00Uhr, herr m. und dietzrun folgten um 11.00Uhr.
Ich war mit dem Yeti verabredet und wir wollten zusammen Runden drehen. Ich hasse dieses Wetter und ich hätte mit Sicherheit gekniffen wenn ich nicht verabredtet gewesen wäre. Naja.
Also bibber bibber Start und los. DEm Yeti gings nicht gut, ich war platt von Samstag und so schlurften wir durch die Runden. Er machte Dixiecheck, ich schlürfte weiter und teste ausgiebig meine brooks pure grid. Eigentlich wollte ich die gar nicht anziehen, aber die Schnürsenkel der neuen Montrail-Schuhe sind noch nicht richtig eingefädelt und ich war einfach zu müde und zu faul, sie richtig reinzuziehen. So nahm ich das erste Paar was im Weg stand und wo ich bequem reinschlupfen konnte. RISIKO.
Die brooks sind Hausschuhe (wie Hokas nur nicht so hoch), sehr weich, sehr breit und ich habe das Gefühl, sie schlucken sämtliche Energie. Die Runden gingen irgendwie rum , der Kopf war zu platt zum Rebellieren. Ich überlegte, ob ich nach 5 Runden aufhören sollte, habe ich irgendwie verpasst. Dann nach Runde 8 musste ich bemerken, dass ich zeitmäßig in Marburg nach 50km schon geduscht und geföhnt in der Halle saß...herr m. hatte mich in der Zwischenzeit überholt und war schon fertig. (Das war gut, denn vor der letzten Runde war mir das Bier ausgegangen und so konnte ich ihm wild gestikulierend zurufen, er möge mir noch ein Bier holen). In Runde 9 überlegte ich dann noch mal, ob ich aufhören sollte. 45km sind ja eigentlich genug...aber dann stand herr m. mit frischem Bier da, ging ein Stück mit mir und ich fand mich auf der letzten Runde wieder. Die war dann auch irgendwann vorbei und nach 5:45h fand ich mich schlotternd im Ziel wieder.
Der Yeti kam dann auch bald und nach kurzem Gequatsche machten wir uns auf den Heimweg.
Herr m. war gut unterwegs gewesen und als ich ihm erzählte, ich hätte sehr gern aufgehört, hat er mich angeschaut wie ein Ufo. Wie? Das waren doch nur noch 5km- die wäre ich notfalls mit dir gegangen. Aha, so weit ist es also schon gekommen. Er ist infiziert mit dem hirnbeschummelnden Laufvirus- er denkt jetzt auch schon realitätsverändernd- sind ja nur 5km (hallo, vorher waren schon 45km?? Hä???...Eigentlich ist es bedenklich aber irgednwie ists auch ganz schön cool. So! Ich habe jetzt erst mal Muskelkater von den Schuhen, herr m springt völlig endorphinggedoped durch die Gegend und plant den nächsten Lauf. Ich habe jetzt erst mal Pause.

4.666665
Gesamtwertung: 4.7 (3 Wertungen)

nochmal schwein gehabt

...also ich jetzt, dass auch dieser lauf ohne mich stattfand ;)
mann mann mann, das sind sachen...da komm ich gar nicht drüber ( zitat ).
an einem solchen kalten we, solche längen und zeiten...wahnsinn. hab ich alles gelesen - ach was, verschlungen- auch ohne absätze :))
aber meinst du echt, der " hirnbeschummelnde Laufvirus " ist ein gutes zeichen ? hihi...bei meinem lauf gestern hab ich auch irgendwann gedacht, achwas, sind doch nur noch 3 km , phhhhhh ...

lg c - und tau auch du gut auf

EEEEEEEEENDLICH!!! :o)

Ein Ehepartner mit Verständnis für Doppeldeckerlanglauf, so total bescheuert das auch klingt...näää, klingt richtig richtig guuuut!!! :o)

Jemand, der Bier bringt in der Not, ist ein Schatz....der Schuhedeals anbietet, wo Weihnachten ein Pups gegen ist, ist ein Oberschatz....der 5 km nach 45 für "nur" hält und begleitet hätte....ein Megaschatz!!!!

Kann man den ausleihen, mieten, kaufen??? ;o)

"hirnbeschummelnden Laufvirus...realitätsverändernd...endorphingedoped"...ich glaubs nicht! :o))

Pfleg Deine schuhgekaterten Füße und verrat mir sofort, was Du als nächstes auf dem Schirm hast...ich will das auch haben! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Schnäppchenjäger

€ 11,- für Shirt, Nüsschen, Bier und Duschgel.
Und jetzt auch noch Vatti wie Mutti.
Bekloppt, aber nett :-)
LG, KS

kicher...

keine Situps, denn davon gibts Seitenstechen. Ab sofort berufe ich mich immer auf Dich, wenn ich 'ne Ausrede brauche :-)

Oh Gott,

ist das ansteckend? Der arme Herr mainrenner, dann hat er ja noch was vor sich...
Viel Spass beim weiteren Planen & liebe Grüsse

LG,
Anja

jetzt...

...hat´s ihn definitiv auch erwischt, den herrn mainrenner! *kicher*
aber pass bloß auf, dass er dir jetzt nicht die startplätze für die schönsten läufe wegschnappt!
naja, und dass du da mal wieder echt ne schicke laufleistung abgeliefert hast, find ich natürlich voll krass cool!
und keine situps mehr machen hilft gegen seitenstechen??? streich ich ab sofort! *gröhl*
____________________
laufend gibt mal grüße für herrn mainrenner mit: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

boah ey, zweimal

boah ey, zweimal hintereinander bei diesem schxx-Wetter so weit zu laufen...ich glaube ich hätte auch versucht zu kneifen ;-)
Klasse, sooo viele Kilometer an einem Wochenende *kicher*, pass auf, das der geschätzte Hr. M dir in Zukunft nicht die Startplätze klaut...und so ein Doppeldecker will ichnauch mal machen!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Ist es nicht toll,

wenn die Partner das eigene Lieblingshobby auch für sich entdecken? Mein GöGa befindet sich gerade in der Vorbereitung auf seinen 3. Marathon, während ich mich "nur" auf den Hermann vorbereite. Ich glaube, er will mir einen voraus sein ;-)
Bei dem Wetter sich durch gleich zwei so lange Läufe zu kämpfen, verdient meinen allergrößten Respekt!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Hirnbeschummelder Laufvirus,

Hirnbeschummelder Laufvirus, *gluchshihi* Oj ja meine Liebe den verbreitest du ganz dollll. :-)))

Helden gesucht!!!

KORREKTUR

Herr Kratschmer war leider nicht Olympiasieger, sondern 1976 2. und 1984 4.
Als er 1980 haushoher Favorit für Moskau war wurde boykottiert.

@all

ich bin extrem dankbar für die Männer in meinem Leben:). Ich weiß, ich habs wirklich gut. Euch wünsche ich jetzt endlich den verdienten Frühling und run happy.
...Mut zur Langsamkeit!...

Ey,.....

hassu mehrere davon???
Dann gib mal einen ab bitte! ;o))

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links