Heute habe ich den letzten Lauf vom Trainingsplan Nummer 8 erledigt. Das heisst ich bin jetzt 32 Wochen mehr oder weniger brav nach Trainingsplan gelaufen.

Diese 4 Wochen waren die schwierigsten der ganzen Vorbereitung. Der HM den ich zur Standortbestimmung gemacht habe zeigte zwar dass ich fit bin, machte mir die 2 Wochen danach das Training schwer. Lahme Beine, mangelnde Motivation...
Ausserdem hatte ich Mühe das Lauftraining und meinen neuen Job zu koordinieren.

2 Wochen nach dem HM war die Welt aber wieder in Ordnung, die Beine liefen wieder schneller, der am Sonntag erledigte 2h Lauf machte Spass und das Work-Run-Balance Problem löste ich indem ich 2 Mal von der Arbeit nach Hause rannte (ein grosser Teil meines neuen Arbeitswegs ist sowieso auf einer meiner Hausstrecken).

Fokus dieser 4 Wochen waren "Marathontempo fühlen". Verschiedene Läufe hatten Abschnitte im geplanten M-pace drin. Ich denke ich habe ein Tempo gefunden bei dem ich mich wohl fühle. Jedenfalls soweit ich das von den Trainingsläufen beurteilen kann. Wie es sich dann am Tag X anfühlt werde ich sehen.

Heute in 2 Wochen ist es soweit. Und so langsam drehen sich die Gedanken dauernd um den 7. April und die 42.2km

0

Gute Vorbereitung

Deine Vorbereitungsberichte und die dazugehörigen Testläufe lesen sich alle prima!
Die Vorfreude auf deinen langen Lauf kann ich sehr gut nachempfinden!
Welcher Marathon ist es denn?
Und ist es dein erster?
Und (letzte Frage): wo liegt denn deine Wohlfühlpace?

Für die letzten zwei Wochen wünsch ich Dir gute Erholung!

Gruß, Dominik
_____________________
M45/69kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Hi Dominik Ich werde den

Hi Dominik
Ich werde den Zürich Marathon laufen und es ist mein erster
Wohlfühlpace ist 6:18 min/km

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links