Benutzerbild von fazerBS

Mal wieder ein Eintrag im Rückblick - vor lauter Arbeit die letzten Wochen so gerade eben zum Eintragen gekommen - und glatt am Freitag und heute noch ein paar Kommentare.

Dienstag - Tatort Schwimmbad. 200m einschwimmen, dann 200m Beine ohne Brett . öhm, alle fertig und ich schrubbe immer noch das Becken! Als ich nach 150m endlich ankomme kriege ich nur noch mit, dass alles anderen mit Paddels und Pullbuoy unterwegs sind - und lege einfach mal los. Überholen ist angesagt nach dem Gedümpel vorhin. Mhm, wie lange das Ganze? Irgendwie schwimmen alle schon wieder ohne Spielzeug - der Trainer steht am Beckenrand. Also frage ich nach 350m kurz und kriege zu hören: "Mach mal 100m locker Kraul, Du wirst ja nie fertig". Auf die Frage wieviel wir denn mit Paddels machen sollten "200m" - na klar!!! Ich wieder!!! Immer nur allen hinterherhecheln und nix mitkriegen. Danach dann irgendwie oft 12,5 Sprint auf 50 locker (das ist dann die Pause) - ich schaff's dreimal bis der Rest auch aufhört und höre dann auch auf.

Na ja, kann ja nur besser werden. Bei den irgendwann folgenden 1*200, 2*100 und 4*50m sollen wir die 50er bitteschön nicht langsamer schwimmen als den Schnitt bei 200. Wo liegt das Problem? Noch langsamer geht doch kaum! Also schau ich mal kurz auf den Sekundenzeiger - für mich völlig im Soll. Bei den 100ern liege ich dann aber erfreulicherweise darunter - für mich richtig flott! Und dann 4*50 - beim letzten jauchze ich los: langsamer als beim 200er war das nicht - oder ich hab's rechnen verlernt. Also für mich waren das super Ergebnisse und die Anstrengung, die Anzahl der Züge, etc. - alles wird ausgeblendet!

Jetzt noch das Ganze mit cocobolo's Sweetspot kombiniert - und dann werde ich ohne Anstrengung schnell. Kann ich den Trainer mal ausleihen?

Freitag geht es gleich mit 400m (!)!einschwimmen los. Aber: 12,5 Beine, 12,5 Brust, 12,5 Rücken, 12,5 Delfin. Danach könnte ich nach Hause wackeln! Aber nix ist. Stattdessen 16*50m mit Flossen Beine; je 4 mal in Bauch-, Rücken-, rechter und linker Seitenlage. Doch dieses Mal werde ich vom Trainer gestoppt. Rücken bitte mit den Armen hinter dem Kopf gestreckt! Grrr, ich saufe halb ab und schlucke Wasser. Nee, Hände bitte nicht wie eine Schaufel nach hinten, sondern flach ineinander. Und die Beine bitte bis oberhalb der Wasserlinie! Arggg, alles nochmal. Wieder nicht recht. Nach 25m wieder Korrektur (echt merkwürdig, heute werde ich mal korrigiert - was ist mit DEM los?). Hände höher. Aha, er läuft nebenher und zeigt noch Beine höher und auf einmal STOPP! Doch da bin ich schon fast mit dem Kopf am Beckenrand gelandet, weil der Schwung so groß war und die Arme das nicht gebremst hatten. "Da sind so Stangen am Beckenrand, daran sollt ihr euch orientieren" - sorry, ich hab NULL Wassergefühl, da noch auf irgendwelche Randereignisse zu gucken wenn der mir noch was zeigt überfordert mich schlicht.

Lustig weiter mit 5*200m Paddels und Pullbuoy - und alle werden gnadenlos eingesammelt, bis ich vorne schwimme. Am Ende fühle ich mich wie ein Michelinmännchen oder Herkules. Irgendwie noch ausschwimmen - erste fertig heute. Der Rest muss noch 50m ausschwimmen, als ich mich aus dem Becken hieve. Wie war das mit "nie fertig werden" noch?

Also: wer kennt einen Neo mit Lufteinlage in den Beinen, damit die den Pullbuoy ersetzen? So etwas brauch ich - die Kraft krieg ich bis dahin.

Letztens hatten meine Eltern mir aus dem Urlaub eine Bluse mitgebracht, wo ich beinahe die Nähte der Schultern und Oberarme gesprengt hab. Der Rest hätte gepasst - jetzt hat meine Tochter die. Schick sieht sie aus.

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

Neo mit Pullbuoy

Ich auch!!!! Jawoll!

Och, mönsch, da haben sie dich aber geärgert. Hängt denn da kein Trainingsplan aus??? Bei uns hängt da immer einer pro Bahn, so dass ich mich orientieren kann und nicht auf das hören muss, was gesagt wird, allerdings wird auch nix gesagt, weil der einzige Trainer, den wir für 6 Bahnen und Schwimmgruppen haben, meist bei den Wettkampfschwimmern hängt (was ich ok finde).

Hihi, Rückenbeine mit Armen lang hinterm Kopf, da habe ich auch lange mit gehadert, du wirst sehen, es klappt irgendwann und verbessert wirklich die Wasserlage.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Und die hautfarbenen Handschuhpaddels?

Hast du die schon irgendwo entdeckt?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

@strider

kein Plan, nur Ansage. Und die krieg ich dann oft nicht mit. Tja, wer zu spät kommt, den bestraft der Trainingsplan.

Wasserlage? Kann man das essen? Dann hätte ich gern 2 Scheiben davon.

@Sonnenblume2: vielleicht wachsen uns bis dahin noch Schwimmhäute - man darf die Hoffnung nie aufgeben :lach:

Ich würd das knicken

Ganz schön beinlastig, das Training. Ist das ein Schwimmverein oder soll es da um Triathlon gehen?
Der Trainer interessiert sich nicht für Dich
Die Trainingskollegen sind unsozial
--> Ich würd mir eine anderen Verein suchen oder zumindest das Schwimmen allein trainieren

incognita

@incognita

Die Trainingskollegen sind nicht unsozial - nur auch beschäftigt. Und dann geben sie evtl. nicht alles weiter - wie im obigen Fall vermutlich schlicht vergessen wurde mir die Länge anzugeben.

Wenn das Verhältnis zu den Vereinsmitgliedern nicht so gut wäre, dann würde ich mir einen Wechsel überlegen. So ist das aber ein wirklich nettes Miteinander. Die von Bahn 2 kennen mein Programm gar nicht - die haben ein umfangreicheres. Das gilt erst Recht für Bahn 3 und 4 - die "Profischwimmer". Also kann ich dann im Fall des Nichtmitbekommens nur darauf warten, dass eine/r meiner Bahnkolleg/inn/en Pause hat und mir dann sagt was zu tun ist.

Dass der Trainer sich nicht für mich interessiert kann ich generell nicht bejahen, aber beim Schwimmen geht es (zu Recht) mehr um die "Leistungsträger". Irgendwie hatte ich auch ein Lernen erhofft, aber es gibt keinen Kurs - und für mich persönlich zu wenig Rückmeldung oder Korrektur.

Zum Training selber: mir fehlt die Erfahrung zu Schwimmtrainingsplänen. Der Trainer ist ein Triathlontrainer B mit nachweisbaren Erfolgen! Er sollte wissen, was er da treibt und welches Ziel er mit seinem Training verfolgt.

mit welcher Hartnäckigkeit

du dein Schwimmtraining durchziehst finde ich total bewundernswert. Mir wird ganz schwummrig wenn ich die Anzahl der Bahnen lese, die du geschwommen bist, mit Armen und ohne, hinterher und am Ende hähähä, vorneweg!
...Mut zur Langsamkeit!...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links