Benutzerbild von zwerg1

ich wollte mal fragen in wie weit es gut oder schlecht ist wenn man 2 mal am tag laufen geht und wann es gut ist und wie man sich dann das training einteilen sollte vielleicht kann mir jemand hierzu gute tips geben
vielen dank

2-mal am Tag laufen ist nur

2-mal am Tag laufen ist nur was für die Profis oder für Amateure, die Leistungssport seit vielen Jahren auf wirklich hohem Niveau betreiben. Die müssen einen so hohen Umfang und so viele unterschiedliche Dinge trainieren, dass sie 2 Lauftrainingseinheiten brauchen. Für alle anderen sehe ich nur Nachteile.

andere Frage:

wieso willst du zweimal am Tag laufen??

Ich habe das schon gemacht und mache es, aber dann aus Zeitgründen. Z.B: wenn keine 3-4 Stunden für die langen Läufe da sind, splitten: 15km morgens, 15km abends. Oder wenn zwei Tage keine Läufe möglich sind an einem Tag morgens kurze und knackige Intervalle, abends (z.B: mit Kind ;-) langsamer Dauerlauf (8-10km). Auch umgekehrt möglich, morgens 12 bis 15km langsam, abends Intervalle 6x800m (gut für die Tempohärte ;-)).

Aber es ist schon klar, dass dann Ruhe sein muss, das Programm an jedem Tag ist weder sinnvoll noch gut. Insofern bist du mit täglich Laufen genauso gut bedient.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Geschmackssache

@ Laufloser:
Anstatt nur "halbgare" Halbwahrheiten zu verbreiten, wären Deine angeblichen Nachteile für all die anderen möglicherweise interessant oder zumindest belustigend gewesen...

@ zwerg1:
schliesse mich erstmal den Aussagen und der Frage nach dem "Warum" von strider an.

Meine persönliche Meinung und meine Erfahrungen zu so einem Doppelpack:

Ab und an gönne ich mir das mal ;)

Wenn ich zum Beispiel weiß, ich komme die nächsten Tage nicht zum laufen,
kompensiere ich damit sozusagen die sonst fehlenden Kilometer.
Bspw. morgens einen schnellen Lauf - abends dann noch mal ne regenerative Runde hinterher...

Das ist natürlich nichts für jeden Tag und jeden Typ, aber mir macht es Spaß und es ist mal etwas ganz anderes, mit einem Lauf vom Morgen in den Beinen auf die Abendrunde zu gehen! Auch als Trainingseffekt wie von strider beschrieben lässt es sich wunderbar einbauen, aber natürlich nur in Maßen und die notwendige Regeneration verlängert sich nach solch einem Tag.

Mein Empfehlung an Dich:
Ich kenne weder Deine Lauferfahrung noch Deinen Fitnesszustand, deshalb ist es schwierig, eine Aussage über Dein Potential zu treffen, aber solltest Du sportlich fit und ärztlich/gesundheitlich "unauffällig" sein, versuch es ruhig mal...
Natürlich angepasst an Dein Trainingspensum: Umfang und Intensität moderat wählen.

Ich mag das Gefühl abends auf der Couch, wenn die Beine sich "bedanken" :-)

In diesem Sinne und mit sportlichen Grüßen

Wenn du deinen Akku komplett

Wenn du deinen Akku komplett leer fahren willst dann tu es einfach.
Probier es aus. Ich habe auch schon Doppeldecker gelaufen.
Ein paar Tage vor dem Wettkampf mal alle Kohlenhydrate aus dem Körper schütteln ist nie verkehrt. Ich kombiniere es auch mit der Arbeit, hinlaufen - Arbeiten - nach Hause Laufen. Dann hast du auch doppelte Einheiten.

Um Ausdauer zu trainieren ist es aber sinnvoller länger zu Laufen als das Laufen auf 2 Einheiten zu verteilen.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

2x am Tag... weil es Spaß macht!

Da ich ein wenig mehr Kilometer wie Andere im Jahr zurücklege und im Moment auch keine Wettkampfambitionen habe, laufe ich jetzt nur noch weil es Spaß macht.

2 Einheiten pro Tag a 15 km sind besser zu verkraften, als eine Einheit a 30 km. Außerdem lässt sich im Tagesablauf mal eher eine Stunde abzwacken, als gleich 2 oder mehr Stunden am Stück.

Mehr Regeneration danach, wegen der 2 Einheiten am Tag kann ich nicht nachvollziehen.

Ich habe jetzt in den letzten 309 Tagen einen Tagesschnitt von 31 Kilometern und bin an nur 3 Tagen nur 1x gelaufen.
Das Ganze in einem Schnitt von immer noch unter 5 min/km ;-)
Außer einer robusten Gesundheit gehört da auch eine Menge Willensstärke dazu.

Probiere es doch mal aus 2x in der Woche morgens 3-5 km im regenerativen Modus zu laufen. Du wirst Dich danach gut fühlen und es bringt Dich bestimmt auch in Deinem Training weiter, aber wie alles... mit Maß und Ziel. Wenn Du es übertreibst, fällt die Form in den Keller und Verletzungen sind vorprogrammiert.

mehr Regeneration

bezog sich auf doppeltes Training, also wenn ich das, was ich sonst auf zwei Tage verteilen würde, an einem durchziehe. Wenn ich einen 20km Lauf in zwei Einheiten unterteile pausiere nicht mal ich einen Tag länger ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links