Benutzerbild von suricata

HELLcome to the Battle
hieß die nette Erinnerung an die große Schlacht vor ein paar Tagen im elektronischen Postfach unseres Teams.

Das Vorhibbeln blieb diesmal irgendwie aus - es war mehr so eine Art gespannte Erwartung. Schon der Start in den Tag war nur für Helden: 5:30 Aufstehen, 6:15 losfahren. 8:15 da.

Das Team sammelte sich beim Wohnwagen einiger Mitstreiter. Etliche Zelte hockten im nassen Gras, die Nacht soll kalt und nass gewesen sein. Dann doch lieber 5:30 aufstehen.

Bilder gibt es genug im Netz. Deswegen hier nur ein paar eigene Eindrücke.

Die Lanoph-Fields haben die guten alten Neebs ersetzt: noch besser, noch tiefer, mehr Schlamm. Und eine geniale Hilfsbereitschaft der Bravehearts untereinander. Da wurde geschoben, gezogen, die beste Route aus dem Loch mit anderen geteilt. Einfach super.

Leider war das tiefste Loch gesperrt, da lag schon der erste in notärztlicher Versorgung. Lt. Veranstalter gab es dieses Jahr aber sogar weniger Verletzte. Das häufige Tatü-Tata neben der Strecke erinnerte uns daran, lieber weniger Tempo und mehr Vor- und Rücksicht walten zu lassen:

Wenn ich richtig auf der aufgezeichneten Strecke nachzähle, durften wir viermal hoch und runter. Ich war aber viel zu beschäftigt, auf meine Füße zu achten. Pace lag auf diesem Stück bei 16 min/km. Außerdem hat der Garmin einen halben Kilometer geklaut!

Über meine Trailschuhe mit schönem Stollenprofil war ich hier mehr als glücklich. Oft genug sah ich die Läufer neben mir mit normalen Laufschuhen wegrutschen, wo ich noch schönen Griff hatte.

Dann gab es ein schönes Rollelement. Leider versuchten die meisten es kopfüber. Drauflegen und abrollen klappte viel besser - jedenfalls wenn man nicht auf der Hand des Vorgängers landet und diesen damit festhält :)

Nach vier Stunden, mehr Matsch, Schlamm, Güllefeldern und dem Loch Ness war die Stimmung immer noch super.

Vom "eisgekühlter Bommerlunder" bei einer kleinen Stauung singen bin ich immer noch heiser. Vielleicht waren es auch die vielen "Ahu! Ahu! Ahu!" auf die Frage, was unser Handwerk wäre.

Die Bauschutt-Halden galten fast schon als Naherholungsgebiet:

Zum Schluss noch ein Fußmarsch durchs Unterholz. Wir hätten auch Laufen können, aber vorn schwächelte ein Schotte auf dem letzten Kilometer.

Nach 5 Stunden und ein paar wenige Sekunden waren wir endlich im Ziel. Mit Medaille, Schokostulle und Bier war ich glücklich.

Die Duschwertung fällt leider nicht so toll aus: das Wasser war zwar nicht so kalt wie die Lauer, aber warm ist was anderes.
Die Laufsachen haben den zweiten Gang in der Waschmaschine hinter sich und das Shirt ist sogar wieder weiß.

In der Zusammenfassung sieht das Höhenprofil gar nicht so schlimm aus, oder?

Würde ich es nochmal tun? Eigentlich schon. Wenn da nur nicht das Loch Ness wäre. 25m freies Schwimmen, wo mir doch schon beim ersten Mal 5m Schwimmen die Luft weggeblieben ist.

Aber Schmerz geht - Stolz bleibt.
Mal sehen, welche Schnapsidee als nächstes kommt.

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

25 m Schwimmen ***bibber***

Wie gut, dass ihr vorher noch in den Bärenseen geübt habt! Schon krass, was ihr vor allem am Tag X abgezogen habt! Zum Glück war das Wetter wohl moderat. Wenn ich mir das bei den winterlichen Temperaturen vorstelle, die wir ja schon bald wieder haben werden.... uuuuaaaahhh!

Ich hoffe, du hast dir jetzt erst mal 'ne mollig warme Sauna gegönnt!
Herzlichen Glückwunsch! Bin schon mächtig auf eure nächste Schnapsidee gespannt!
:-)

Glückwunsch!

ich bin sprachlos ..... und stolz eine Heldin zu kennen.



manchen bei youtube

crazy

aber klasse! Das war EINDRUCKSVOLL! Tief verneigende Glückwünsche.
...Mut zur Langsamkeit!...

Und ich dachte

immer ich wäre gaga, aber das ist offenbar noch steigerungsfähig ;-)
Respekt!!!
das ist so bescheuert das es schon wieder geil ist.
Freies schimmen? 25m? bei den Temperaturen?
das erinnert mich an den Untergang der Titanic :-)

Grüße

Wow! Ihr seid bekloppt!

Bin tief beeindruckt, und echt froh, dass ich hier so einen irren Bericht lesen darf und einen Eindruck von dem Event bekomme, ohne selber durch den Schlamm zu müssen. Schließe mich den Vorschreiberinnen an und bin schon gespannt auf eure nächste Idee.
Erstmal aber Hut ab und großen Glückwunsch zu einem großartigen Finish
yazi

Schöne Bilder und ein

Schöne Bilder und ein schöner Bericht. Respekt für die Leistung, da bin ganz Warmduscher :-). Danke für den Bericht.

Klasse!

Es war schon toll von deiner/eurer Vorbereitung zu lesen und Bilder zu sehen, umso mehr freut es mich, dass du mit viel Spaß den Breaveheart Battle erfolgreich überstanden hast. Herzlichen Glückwunsch, du braves, crazy Huhn!

Haha

Titanic ist gut. Bin ich froh, dass ich nicht auf diesem Dampfer war. 25 m reichten(obwohl: nach 15m wurde es wärmer).

------------------------------------------------------------

Haha

Titanic ist gut. Bin ich froh, dass ich nicht auf diesem Dampfer war. 25 m reichten(obwohl: nach 15m wurde es wärmer).

------------------------------------------------------------

Warmduschen

Warmdusche wäre toll gewesen :-( aber der Schlamm musste runter, da war jedes Mittel recht!

----------------------------------------------------------------

Warmduschen

Warmdusche wäre toll gewesen :-( aber der Schlamm musste runter, da war jedes Mittel recht!

----------------------------------------------------------------

Meine aktuellste verrückte

Meine aktuellste verrückte Tat: ein heißes Muskelentspannungsbad. Ahu, Ahu, Ahu!

----------------------------------------------------------------

Das Wetter war genial! Ab

Das Wetter war genial! Ab und zu kam sogar die Sonne raus. Ein paar Regentropfen auf dem letzten Kilometer. Aber der Gegenwind auf den letzten fünf Kilometern hat uns ahnen lassen, wie schlecht wir es hätten haben können.

----------------------------------------------------------------

COOL ... :-D

COOL ... :-D

Boahhhh!!!

Ganz fetten Glückwunsch!!!
Den Matsch hatten wir heute auch, aber zum Glük nicht noch diese verrückten Hindernisse und geschwommen haben bei uns nur die Füße...die 25 Meter Eisbrühe hätt ich nie geschafft!
Saustark!!!
Manchmal muss man einfach verrückte Dinge tun! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Einen Riesenglückwunsch

zum Durchziehen dieses Hammerevents! Ihr habt alle meinen allergrößten Respekt! Nie im Leben käme ich auf die Idee, bei so etwas mitzumachen. Aber ihr habt Euch nicht nur optimal darauf vorbereitet, ihr habt den Irrsinn jetzt tatsächlich absolviert. Respekt!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Wu-ha, wu-ha, wu-ha

Genial vorbereitet, hart gerockt! Mit viel Herz geschrieben und bebildert. Glückwunsch zu der Leistung.

25m schaff ich auch - im Warmwasserbecken :grins:

Ich glaub jetzt kann Dich nichts mehr erschüttern!

toller Bericht

hatte auch mein Nahtoderlebniss im Loch Ness, schon heftig wenn das Herz rast und und die Luft weg bleibt, aber ich fürchte da müssen wir nächstes Jahr wieder durch ;)

Durch

Ja, Loch Ness war das einzige, was mich hat 3 Tage zögern lassen mit der Wieder-Anmeldung. Im Sommer also nach Norwegen. Im eiskalten Fjord üben.
----------------------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links