Benutzerbild von DonCarracho

[UPDATE]

Oder sagen wir: Lauf-Einmaleins oder - jetz hamm wir's:
Lauf-ABC

ca. 1000m Einlaufen bis + auf der Bahn, ausgiebiges Dehnen, dann:

1. Fußgelenkarbeit (FGA)
Hohe Frequenz -Geringes Fortkommen, aktive Armführung

2. FGA mit wechselweisem (L/R) hochreißen des Schwungbein-Knies
Auf Armführung achten, Absprungbein beim Hochreißen durchstrecken.

3.Skippings mit Übergang in Steigerung
Armführung, Frequenz - diese beim Übergang in Sprint halten!

4. FGA mit wechselweisem (L/R) Anfersen
Immer schön abwechselnd - nicht durcheinander kommen ;-)

5.Anfersen mit Übergang in Steigerung
Frequenz hoch, siehe Skippings

6. Seitgalopp 2x mit Seitenwechsel in der Mitte
Gas geben! Anstrengender als man denkt - ungewohnte Bewegung.

7. Sprunglauf auf Weite
Sprünge weit ziehen, Absprungbein in totale Streckung, Knie des Schwungbeins aktiv bringen - weite Flugphasen anstreben!

8. Seitlauf mit Vorbeiführen des Schwungbeins wechselweise vor/hinter dem Standbein, Seitenwechsel fliegend nach der Hälfte (2x)
Eine Freude für jeden Koordinationslegastheniker ;-)
Schwungbein beim vorbei führen vorne aktiv bringen und auch wieder aufsetzen.

9. Einbeinsprünge im Dreisprungstil - Beinwechsel nach der Hälfte (2x)
Dabei wird das Absprungbein nach dem Absprung nach vorne geführt (Knie hoch) und setzt möglichst weit vorne raumgreifend möglichst aktiv wieder auf um dann direkt wieder als Absprungbein zu dienen - das "passive" Bein bleibt dabei nicht passiv, sondern wird nach dem Absprung (wie beim normalen Lauf) als erstes nach vorne geführt. Es wird dann im Flug wieder nach hinten geführt, während das Absprungbein nach vorne geführt wird. Gar nicht so einfach und sauanstrengend!

A. Sprunglauf auf Höhe
Hier ist der Raumgewinn zu vernachlässigen - hohe Sprünge werden angestrebt (Knie hoch!).
Da man dabei nicht nennenswert voran kommt, passen davon reichlich in eine kurze Strecke -> nur halbe Distanz - das ist anstrengend genug.

B. "Titschies"
Noch ein Bonbon für Bewegungsfetischisten ;-)
Mit beiden Beinen abspringen - zunächst das linke Bein gestreckt lassen und das rechte Knie nach oben ziehen - Knie im Flug wieder runter - mit beiden Beinen landen - und wieder abspringen - nun das rechte Bein gestreckt lassen und linkes Knie hoch - immer weiter im Wechsel. Besonderes Dolce: Übergang in die Steigerung.

C. Storchies:
Wie Sprunglauf auf Höhe - dabei aber das Schwungbein nach vorne/oben strecken. Und aktiv wieder runter damit.
Ich war heute so fertig, das ich nach 4 kümmerlichen Hüpfern abbrechen musste - ich bekam einfach nicht mehr die Sprunghöhe und damit Flugdauer zusammen um den Bewegungsablauf ausführen zu können. Ich war einfach satt - ging nix mehr rein.

(Nur noch ein Pfefferminz-Blättchen):
D.: Noch eine 100m-Steigerung mit möglichst konstanter und durchgehender Tempo-Steigerung bis ca. 80m als Dessert, dann austrudeln (nicht Topfenstrudeln).

(Als E und F stehen beim nächsten Mal noch Froschsprünge und 50m-Rückwärtsläufe (2x) auf der Speisekarte)

Alles in Allem: Kein Menü für jeden Tag ... und wahrscheinlich schmeckt's auch nicht jedem ;-)

Bisschen Dehnen noch und Heimwärtstrudeln - Mann! zogen meine Waden, meine Oberschenkel, mein alles ...
War heftiger als nach dem 10er am SO ...

Merkwürdige Blicke sind dabei übrigens gratis - weiß der Himmel, was sich die Fußballer auf dem Platz gedacht haben (im Zweifel: nix ;-). Selbst der Läufer, der da Intervallartiges tat, schaute doch eher befremdet ...

Ach ja: Mut zur Schnelligkeit - traut Euch ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

P.S.:
There are 10 types of people in the world:
Those, who understand binary - and those, who don't ;-)
Von HEXerei wollen wir gar nicht reden ...

P.P.S.:
Mann, Mann, Mann, was hab ich für die Aktion heute beim Lauftreff bezahlt - die 1. Schritte waren der Ober-Knaller und danach wurd's auch nicht viel besser, obwohl das ja alles sooo schnell nun auch nicht ist.
Vor Allem der rechte O-Schenkel-Heber hatte gar keinen Bock mehr & der Rest vom Fahrgestell war auch eher unwillig. Als Ausfluss meiner überragenden Vernunft ist es sicherlich zu werten, dass ich dennoch den letzten KM des LT-Laufs noch schnell mitrennen musste - ja, das war extrem sinnvoll ...

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Nicht nur meine Waden...

...Oberschenkel und Armbänder, würden mir weh tun! Sondern auch die Augenmuskeln vom ablesen des D-Gänge-Menü's :0(...
Sag mal, hattest du dir dies heute beim Ausüben als Buchrolle um den Hals gehangen!?

Wie kann man sich denn das ganze Gezetere da alles merken? Ich bin jedesmal froh wenn ich los laufe, dass ich dann den Weg nach Hause wieder zurückfinde...

Gruß, Kaw.

;0)

Mir ist auch schon...

vom Lesen schlecht, K.Witzi ich verstehe Dich da absolut!!!!.
Aber ich muss das ja nicht machen. Bloß gut!
;-)

I..

...gittigitt !!
sowas macht man nicht
nicht im oeffentlichen raum
:) c.

Lasse gucken!

Das ist meistens ein Ausdruck dessen, dass solche Aktionen durchaus auch einem selbst sehr gut anstehen würden! O.k., den Fußballern sei es verziehen, denn wenn Laufen einfach wäre, täte es ja Fußball heißen! ;-)

Ich gestehe jedoch, dass meine Lauf-ABC-Disziplin leider nicht die höggschde ist, zumal gerade solche Aktionen zuerst weichen müssen, sobald es eng mit dem Zeitplan wird. Nur gut, dass jetzt wieder die Tage länger werden.

Mut zur Schnelligkeit klingt seeeehr gut! Danke für diese Muttivation!
;-))

@MagnumClassic: ABC-Dischziplin

Tjo, mir tät das auch sehr viel häufiger gut anstehen. Aber wenn man so wenige TE's wie ich veranstaltet ... hast wohl Recht: sowas fällt zuerst hinten runter.

Muttivation, gern geschehen - obwohl's ja eigentlich Pappivation ist ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

@christine: Igitt?

Nicht im öffentlichen Raum?
Auch wenn's so wunderschön und ästhetisch, wie von mir, durchgeführt wird? ... pruuuuuust - *roflmao*

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

@WWConny: Man merkt ...

... Du bist kein Gourmet ;-)
So ein erlesenes und fein abgestimmtes Menü - und solch geringe Wertschätzung ... Banausin! ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Wie ich mir das merke?

Na, ich hab da doch diese Steintafeln, damals noch am Berg Hastenichgesehn durch Ratzi (oder wie der hieß) vom Großen Gasförmigen entgegen genommen. Da steht's drauf! Du sollst seitgaloppieren, Du sollst nicht begehren Deines (oder Deiner?) Nächsten Titschies ... ;-) Und so ...

Aber mal ernsthaft:
Ich halte so etwas für extrem effektiv - statt Lauf-ABC könnte man es auch Lauf-Schule nennen - und in der lernt man eine Menge - z.B. auch seine Lauftechnik zu ökonomisieren. Im Vereinstraining im Schüler-/Jugend-Bereich haben wir das alles so oft gemacht - das ist in Fleisch und Blut - was Hänschen lernt, das vergisst Hans nimmermehr ...

"Normales" Intervall-Training wollte ich nach dem 10er am So nicht unbedingt machen - zumal ich mir das ausgedacht hatte, als ich noch dachte, direkt am Folgetag, Montag, auf die Bahn zu müssen/können - das hat sich dann zwar anders ergeben aber morgen ist ja auch schon wieder Lauftreff ... Mann, watt 'nen Gerenne ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

besonders delikat...

...wenn's barfuß eingenommen wird!

Ich hatte gestern davon lediglich die "Horsd’œuvre"-Variante (nach meinen Intervallen hatte ich noch genau für 11min Muttivation...).
Dafür immerhin eine feine Aussicht auf ??? auf der Stirn der runden-laufenden Jugendgruppe.

Gruß, Dominik
_____________________
M45/69kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

@nicksdynamics:Barfuß

Statt barfuß geht notfalls auch so was wie Brooks Pure Connect - beeinträchtigt den Wohlgescmack nicht zu sehr ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Mutig, mutig!

So etwas mache ich bestenfalls (und auch nur bruchstückhaft) wenn ich sicher bin, dass mir niemand zuguckt. In Gegenwart einer Fußballmannschaft? Niemals!

Aber wahrscheinlich haben die eher Angst gehabt, ihr Trainer könnte auf neue Ideen kommen. :-)

Gruß

Sirius
...der das Lauf-ABC lieber alleine rennt.

@Sirius:

Als ich von zu Hause los lief hab ich auch zu meiner Holden gesagt: "Hoffentlich ist da keiner - sonst weiß ich noch nicht, ob ich das wirklich mache!"
Tja, jetzt weiß ich's - bin offenbar schmerzfrei ;-)
Bis vor Kurzem war das da genau anders rum: monatags (wo ich bisher meistens Intervalle gamacht habe) war da Betrieb und DI alles leer. Ist halt nie, wie man's braucht ...

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Boah,...

dieses Menue würd ich auf Anhieb gar nicht in Summe runter kriegen...

Ich mag schon irgendwie diese Schwimmpläne nicht...immer wieder draufgucken, watt als nächstes kommt...näää...ok, mal zwischendurch ja, aber profitös nehm ichs dann doch nicht mit dem Sporteln.

Gut, im Reitsport seh ich das dann wieder etwas anders, da gymnastiziere ich ja mein Pferdchen mit dem Ziel, dass er topfit in voller Harmonie mit mir zusammenarbeitet (psychisch und physisch), da muss man schon etwas planvoll und abwechslungsreich vorgehen, um das bestmögliche zu erarbeiten/erreichen.
Der Kollege mit den 4 Beinen muss ja auch seine Freude bei der Arbeit behalten.
Da gibts die tollsten ABC-Lektionen mit kleinen Sprüngen, seitwärts übertreten lassen, Tempowechsel, Taxieren und Koordinieren mit Stangen, usw.

Wie schön, mal Parallelen in den verschiedenen Sportarten zu entdecken!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

@Carla-Santana: Du bringst mich auf Ideen ...

... wie gehen noch mal Piaffen? ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Watt'n leckeres Menüchen!

Zur Nachahmung empfohlen! Ein paar von den Dingern kenn ich auch - leider nicht aus dem Kinder- / Jugendbereich. Da durfte ich nicht.

Und das als Erwachsener zu lernen ist ganz schön anstrengend. Die Schuhwahl ist aber auch prima! Den mag ich auch.

Mjamm. Wenn ich heute nicht schon hätte und noch zum Schwimmen wollte...

Piaffe?

Die hast du auch schon im Programm -> Fußgelenksarbeit.

Gruß

Sirius
...der auf der Stelle rennt.

@Sirius: Hottehüh

Jetzt, wo Du's sagst ... also bin ich nicht nur ein altes Rennpferd, sondern auch noch 'nen Dressur-Zossen - nu schau mal einer an ;-)

Leeven Jrooß & keep on running (to stand still)

Don Carracho

DON'T PANIC

@fazerBS: Menü

Nanu, was heißt, Du durftest nicht?
Heißt es nicht: "Kleine Kinder dürfen alles essen, aber nicht alles wissen!"? ;-)

Lernen als Erwachsener, tjo, das ist bei allem schwer - teaching a dog new tricks - gar nicht so einfach ...

Mir hat das Menü jedenfalls etwas Bauchgrimmen (oder eher: muscle-tomcat) verschafft - na, das zeigt nur, wie nötig ich es hatte ...

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Jahaaaa,...

und wie schöne Traversalen Du laufen kannst!
Und die Verstärkungen...
Und die fliegenden Serienwechsel....
Und die Passage......

;o))

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Das grenzt ja schon an Veganismus!

Da muss ja der Bauch grummeln...
;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links