Benutzerbild von KannNix83

Ein hochkarätig besetztes Feld wetzt über eine schnelle Strecke. Oder: zum ersten Mal in meinem Läuferleben ging es für mich heute rund um das Bayerkreuz in Leverkusen. Angereist war ich mit der Erwartung, eine neue persönliche Bestzeit aufzustellen und die zehn Kilometer endlich unter 35 Minuten abzuarbeiten.
Die Anreise aus Aachen verlief problemlos, auch die Parkplatzsituation und die Logistik ist hervorragend gelöst. Pluspunkte, die sich in der Planung meines Laufkalenders miteinbeziehe. Minuspunkte gab es jedoch für die Optik. Wer etwas für's Auge will, der ist bei diesem Straßenlauf definitiv falsch aufgehoben.
Nach sechs Kilometern Einlauferei und den üblichen Ritualen ging es dann - mit einem leckeren Gel im Magen - an die Startlinie. Erfrischend, dass wir - also ein Vereinskamerad, ein weiterer Laufkumpane und ich - uns weiter hinten einordnen konnten und nicht um die Plätze in der ersten Reihe kämpfen mussten. Noch schnell die letzten Worte ausgetauscht, einander Glück und Erfolg gewünscht, einen flüchtigen Blick auf Sabrina Mockenhaupt erhascht, die sich gegen die Männerriege der ersten Reihe durchsetzen musste, und dann ging es auch schon los.
Ein gemächlicher Beginn, wie ich fand. Das Tempo erschien mir für mein geplantes Ziel sogar zu langsam. Mein Vereinskollege ist derzeit stärker, ihn ordnete ich vor dem Rennen ca. 30 Sekunden vor mir ein. Er rangierte sich zunächst an meiner Seite ein, nach den ersten 600 Metern zog er jedoch weiter an. Die Zeit, die ich auf den ersten zwei Kilometern auf ihn verlor, holte ich nie wieder auf. Allerdings verlor ich auch keine zusätzlichen Sekunden mehr. Am Ende war er 29 Sekunden vor mir im Ziel. Aber zurück zum Rennen: er zog weiter an und ich behielt mein Tempo bei. Nach einem Kilometer dann der Schock. Eine Pace von 3:16/km. Viel zu schnell! Mein Tempogefühl des ersten Kilometers stimmte nichtmal ansatzweise (mein Kollege rannte den ersten Kilometer übrigens in 3:06 und auch den zweiten noch in 3:16!). Also nahm ich Tempo raus und hängte mich an eine Gruppe. Dieser konnte ich bis zum Ende des vierten Kilometers folgen, allerdings wurde dort dann das Tempo verschärft und ich musste abreissen lassen. Problematisch, da sich auch hinter mir niemand mehr aufhielt und ich so dazu gezwungen war, mein eigenes Rennen zu laufen. Hart, aber am heutigen Tag konnte es mir nichts ausmachen. Kopf und Körper waren gut aufgelegt. Also machen wir es kurz: es lief erstaunlich gut. Der letzte Kilometer ging sogar tatsächlich noch einmal in einer Zeit von 3:26 weg und ich errannte mir mein erstes Zwischenziel im Jahr 2013. Eine neue persönliche Bestzeit von 34:50!
Mal sehen, wann ich diese Zeit bestätigen oder verbessern kann. Ersteinmal steht Ende März der dritte Lauf der Winterlaufserie in Duisburg an, bei dem ich gerne meine Bestzeit im Halbmarathon angreifen und mich in der Serienwertung weiter nach vorne arbeiten würde.
Achja! Mocki gewann bei den Damen übrigens mit Streckenrekord von 32:01! Ein Tier.

Lieber Gruß
Kai

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Herzlichen Glückwunsch ...

... zur neuen Bestzeit!
Ich war auch da (extrem kurzentschlossen), bin allerdings beim 40:00-50:00-Lauf mitgelaufen - dass ich das Niveau für den Elite-Lauf gehabt hätte, ist lang her.
Ich hab übrigens auch ewig an den Sub35 gebastelt, bis das mal klappte.

Aber hast Recht - für's Auge ist das alles mal gar nichts - nu ist auch noch das Bayerhochhaus weg - Fallböen adé - aber recht flott laufen lässt sich's. und wenn man, wie ich 'ne "Anreise" von nicht ganz 20 Minuten hat, dann kann man's sowieso mal machen ...

Denn erhol Dich mal gut und auf zu neuen Zielen.

Hast wohl Recht - Optik ist
Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Sehr schön

Alles was Du Dir gewünscht hast hat funktioniert!

Herzlichen Glückwunsch für Deinen Lauf!

Tolle neue PB auf 10!

Das zeigt ja wohl eindeutig, dass der Winter mit dem GA-Geschlappe Dir nichts anhaben konnte!

Hammerschnell. "Mocki" hat das Ganze vermutlich als Trainingslauf gemacht. Die trainiert auch hammerhart!

Da bleibt nur: "Chapeau".

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links