Benutzerbild von Uhrli

Ich freue mich auf eure Einträge zum März. Ich sehe mir wirklich nahezu jeden Tag jeden eurer Streakeinträge an und finde es sehr beeindruckend, die Konstanz, die Vielfalt, jeder auf seine Art mit seinen Zielen.

Jetzt wird es auch bald wieder abends hell beim Laufen und vielleicht auch ein bisschen wärmer.

keep on streakin'

Uhrli

Fußtraining

Ich mache mittlerweile seit Oktober auch regelmäßig Fußtraining: Meine Lauf-ABC-Übungen mache ich immer mit sehr dünn besohlten Schuhen. Meistens mit meinem sehr geschätzten New Balance Minimus:

Wenn jemand Motivation für Fußtraining sucht, kann ich folgende Arte-Dokumentation empfehlen (dauert ca. 50 Minuten):
Die Geheimnisse des perfekten Läufers
Danach möchte man am Liebsten nur noch barfuß gehen.

Schöne Grüße
Uli

4 Monate durchgestreakt!

Am 1. November hatte ich angefangen. Leider hat mich in der letzten Nacht ein Magen-Darm-Virus zerrissen. Gesund ins Bett gegangen und mitten in der Nacht mit heftigster Übelkeit aufgewacht. Details erspare ich Euch. Heute Abend geht es mir zwar schon etwas besser, aber bin noch total matschig und schlapp. Und daher vernunftbedingt: Streakende. Und morgen auch kein Crosslauf durch die Garbsener Schweiz. Aber Montag bin ich dann sicher wieder fit. Da beginnt dann auch mein neuer Einsteigerlaufkurs. 12 Leute haben sich immerhin dafür angemeldet.

Hier also meine März-Doku:
1.3. 6km auf dem Hotellaufband gelaufen
2.3. Streakende wegen Magen-Darm-Grippe

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Gute Besserung!

Kein Streak ist die Gesundheit wert!
Das habe ich vor kurzem auch gemerkt, zwar noch etwas rumgeturnt,
aber am Ende ist es doch unwichtig, es geht ja doch immer weiter,
sobald man wieder fit ist, denn die Vorteile überwiegen einfach! :o)
Möge der Virus sich schnell verziehen!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

genau!

Die Dokumentation kenne ich. Sie fängt etwas schleppend an, wird aber super interessant.
Ich bin auf die andere Art des Laufen durch die Laufbibel gekommen.
Aktuell trainiere ich auch nach einem Marquardt-Plan.

Er legt viel Wert auf das Drumherum, wie Koordination, Laufkraft und eben auch Lauf-ABC. Und das eben am besten Barfuss.

Ich bin neben den Brooks Defayence auf Lighttrainer von K-Swiss umgestiegen. Auch mit Einlagen, die ich (noch?) benötige, ist das schon ein ganz anderes Laufgefühl.
Habe auch einen tollen Laufladen gefunden mit spitzen Beratung.
Nun werde ich in diese Richtung weitergehen.


& "bekloppte Verl(k)äufer"

dann drücke

Ich hier auch auf “antworten“ und wünsche Dir gute und schnelle Genesung!
So ein doofer Virus ist echt was, das man nicht braucht.

Und Glückwunsch zu den 4 Monaten... und zu Deiner Vernunft! ;-)

Liebe Grüße, werde schnell wieder fit!


& "bekloppte Verl(k)äufer"

Gute Besserung, liebe Sonnenblume

mit Magen-Darm-Infekt geht in der Tat manchmal gar nichts. Da bricht einem schon beim ersten Schritt aus dem Bett der Schweiß aus - zum Glück sind es meistens nur 1-2 Tage. Ich wünsche dir schnelle, gute Besserung.

Schöne Grüße
Uli

Ohje du arme Sonnenblume!

Mit Magen-Darm geht nun wirklich nichts, absolut Null! Und das hat seinen Grund, der Körper braucht jetzt RUHE! Aber wem sag ich das;-) Liebe Sonnenblume, ich wünsche dir gute und schnelle Besserung und hoffe, dass du morgen deinen Einsteigerkurs halten kannst!

Lieben Gruß
Tame

gute...

...besserung, sonnenblume! ja, so ein darmvirus kommt manchmal wie aus dem nichts
und haut einem so richtig um. aber meist ist sowas, gott sei dank, schnell wieder vorbei...
____________________
laufend wünscht guten streak-neustart: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

Danke für Eure guten Besserungswünsche!

Ich kann vermelden: sie haben schon geholfen :-)
Alle Verdauungsvorgänge laufen wieder normal ab ;-)
Ich hatte das Glück im Unglück, dass mich die Magen-Darm-Grippe mitten bei einer sehr interessanten Fortbildung in München zur orthomolekularen Medizin ereilt hatte. Und so hatte ich gleich geballte Kollegenhilfe vor Ort, die mich in der Mittagspause mit probiotischen Kapseln und Akupunktur und sogar manueller Therapie versorgt haben. Und direkt nach dieser Behandlung ging es fast stündlich bergauf. Habe mich heute daher sogar an ein lockeres Kreislaufaktivierungsläufchen gewagt. Und das hat genau das gebracht, was es bringen sollte, mein Kreislauf kam wieder in Schwung, das Schlappheitsgefühl ist verschwunden.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

@Schokorose

...und ich dachte schon, du tätst diesen Monat nur die Beine hochlegen *duckundganzschnellwech*

Lieben Gruß
Tame

@Tame

Schimpf! Ab in die Ecke mit Dir und schämen!!!
Ok, reicht. Kannst wieder raus kommen.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

@Ricamara

Also, wenn Schneeschieben nicht als "Armkraft" zählt, dann weiß ich auch nicht, was zählen soll.
Ich bin dann mal vor der Tür... mit dem Schneeschieber.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

@Schoki

Genau sooooo fröhlich haben wir getanzt, gelle? ;-)

Lieben Gruß
Tame

@Tame

Jaaaaaaa! Und das sollten wir irgendwann unbedingt wieder machen!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

@Schoki+Tame

Ja, find ich auch!

@Schoki

Merkst Du, wie die Muckis wachsen? Ich jaa!

@Ricamara

...vom Schneeschieben oder vom Tanzen??? ;-)

Lieben Gruß
Tame

Leider..

.. zur Zeit mehr vom Schneeschieben. :(
Wenn man dabei ist, macht's richtig Spaß!

@Uhrli

Wie kann man bitte bei einer pace von 4:35 Laktat abbauen??? *staun*

Gruß, Dominik
_____________________
M45/69kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

@uhrli

Und erzähl doch mal bitte, wieso Du einen Trainer hast? Im Verein? Personal? Ich denke manchmal, ich hätte auch gern mal jemanden, der mich anleitet.
Und zu "Natural Running": sicher muß man nach zig Jahren mit festen Schuhen ganz vorsichtig sein? Meinst Du, daß das in fortgeschrittenem Alter überhaupt noch etwas bringt?

Respekt, Uhrli!

Was für eine Hammereinheit!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Natural Running

bringt immer was!
Habe mir nun auch die zur Laufbibel passende Übungs-DVD gekauft. Einfach klasse!
Man muss sich nur Zeit geben für die Veränderung.
Aber es bringt in jedem Alter was, da bin ich ganz sicher!

Michaela... auch schon uralt! :-)


& "bekloppte Verl(k)äufer"

Trainer

Seit Oktober nehme ich an einem angeleiteten Training teil. Dazu gehörte zunächst eine Leistungsdiagnosik. Ich bekomme alle 4 Wochen einen Trainingsplan, der auf meine Ziele und Bedürfnisse zugeschnitten ist (auch terminlich, z.B. mit den langen Läufen bei mir am Freitag und der kleinsten Einheit am Donnerstag). Einmal pro Woche treffen wir uns abends zum gemeinsamen Training. Dabei steht nicht das Laufen im Vordergrund, sondern Übungen (Lauftechnik, Koordinationsübungen, Lauf-ABC, Laufkraft, Schnelligkeitstraining, Training von Tempo- und Zeitgefühl beim Laufen). Es macht mir großen Spaß, aber der Trainingsplan ist vor allem im letzten Drittel vor dem angestrebten Wettkampf (bei mir: Halbmarathon am 7.4. in sub 1:30) ziemlich anstrengend.

@Ricamara: Das ganze läuft unter der Firma "leistungsdiagnostik.de". In Freiburg sitzt einer der Chefs (Thomas Klingenberger), der meine Trainingsgruppe leitet. Es gibt aber auch eine Zweigstelle in Hamburg, vielleicht bieten die da auch so etwas an.

@nicksdynamics: Ich weiß auch nicht, ob das bei mir geht, bei 4:35/km wirklich Laktat loszuwerden. Der Puls ging aber jeweils ein klein wenig runter. Und psychologisch war es ganz interessant. Bei der Runde in der 4:00-Pace freute man sich auf die "Erholungsrunde" in 4:35/km. Bis gestern fand ich noch 4:35/km ein sehr anstrengendes und schnelles Tempo, jetzt ist es das "Erholungstempo" - ich glaube, genau dies war auch Sinn und Zweck. Aber es war zweifellos eine der härtesten Trainingseinheiten, die ich mir in meiner bisherigen Laufkarriere gegeben habe.

Schöne Grüße
Uli

Heheheeeee, yakimas!!!

Nachtigall ick hör dir trapsen! Du wirst immer besser!!! Klasse!!! Tja, mit Fleiß viel Preis;-)

Lieben Gruß
Tame

Genau! Da geht was!

Schön, dass dich mein Blog inspiriert hat :-))

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

ich freu mich auch!

Ich bin nicht gerne in den höheren Pulsbereichen unterwegs und laufe lieber langsam-lang.
Aber das habe ich nun scheinbar zu oft gemacht.
Nun werde ich mich überwinden und auch mal die Zähne zusammen beissen.
Ist ja nur so lange schlimm, wie der Lauf dauert. ;-)

Heute habe ich mich jedenfalls sehr über das völlig zufällig entstandene Vergleichsergebnis gefreut und neue Motivation getankt.

Danke Euch für`s mitfreuen!

Einen lieben Gruß!
Michaela


& "bekloppte Verl(k)äufer"

@misbis

Willkommen im Club!
Gute Besserung!
*schneuz* *hust*

Gruß, Dominik
_____________________
M45/69kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

@ sarossi

"(...) das belastete Bein entspannen (...)" klingt aber auch wirklich nicht einfach. Liegt es nicht einfach daran, dass es belastet ist, dass du es nicht entspannen kannst? Ich hab ja schon immer Schwierigkeiten, das nicht-belastete Bein nicht zu verkrampfen.
Viele neugierige Grüße sendet
die_alternative

@alternative: Entspannt aber voller Kraft.

Gestern habe ich mir erklären lassen, dass Belastung zwar Kraft braucht, aber keine Anspannung. Das Ziel ist geschmeidige Kraft... wie immer sich das genau anfühlt.

Beim Seitschritt heisst das:
- Gewicht Richtung des rechten Beins verlagern.
- Linkes Bein heben.
- Dabei im rechten Bein locker absinken.
- Dann erst Schritt zur Seite, Gewicht nach links verlagern... und so weiter.

Mit dem Absinken im rechten Bein soll das linke fast automatisch hochkommen. Ich kann das aber noch nicht. Linkes Bein hoch... dabei richte ich mich automatisch auf. Mein Mr. Miyagi meint: "Das ist ineffizient..." Wenn das beim Tai Chi mal funktioniert, probiere ich es auch beim Laufen aus. Denn im Chi Running redet man ja auch immer vom entspannten Bein beim Laufen... Ich melde, wenn es mal geklappt hat... Kann aber noch dauern ;-)

another try

1.3. 16,87km laufen
2.3. dehnen & rollen + Rückenstabi
3.3. 50km laufen
4.3. radeln & dehnen
5.3. 15,8km laufen & 10km radeln + Hanteln & Beine
6.3. 13,88km laufen + radeln
7.3. 15,23 laufen + dehnen & rollen
8.3. 28km Rad + rollen
9.3. Fußgymnastik + laaaaanger Powerwalk
10.3 echt radeln + Ergo 18,8km (36min)+ 8x200Watt'Hügeltraining'21,2km(38min)
11.3. Powerwalk + rollen
12.3. Ergo 18,9km (36min) + 100 situps, 100 crunches, 100 'rudern', jetzt mit schweren Hanteln je 10 x 5 hoch+ zur Seite + rauf/runter
13.3. Ergo 18,5km + das übliche Programm (es war soooo mühsam)
14.3- Ergo 19,8km + 8x200 Watt Hügeltraining 20,4km
15.3. Powerwalk + rollen
16.3. 44km laufen + rollen + dehnen
17.3. 30km laufen + rollen + dehnen
18.3. 2x riesen Spaziergang + rollen + dehnen
19.3. situps, crunches, Hanteln
20.3. situps,...
21.3. situps,...
22.3. Ergo 20,4km

...Mut zur Langsamkeit!...

Das belastete Bein..

...ist ja immer leicht gebeugt. Und mit Vorstellung und Nachgeben kann das schon klappen.
Doch, doch! Ich erinnere mich gut an meine 5 intensiven Tai-Chi-Jahre( und kann noch schlau daherreden, aber bringe kaum eine Form mehr zustande).

Genau Uhrli, weiter geht`s :-)

Der März hält nen Wettkampf bereit, der Wasa-Lauf in Celle steht an am 10.03. ...oh, oh!

01.03. 10,10 km jaaaaaanz jemütliche verlängerte Brötchenholrunde
02.03. ??? km auf Schokis Geburtstag stundenlang getanzt ;-)
03.03. bissl Alibiturnen gemacht (nach viel zu wenig Schlaf eine Art Jetlag gehabt)
04.03. 10,1 km gelaufen (10*400mIV in 4:15/05/28/25/28/36/30/30/30/21) sowie 45min Kraft für den Oberkörper in der Muckibude
05.03. ähem ja nööö, eigentlich nichts, bis auf viele Fenster geputzt:-)))
06.03. 10,05 km gemütlich bei ganz viel Sonnenschein gelaufen
07.03. 10,11 km gelaufen (dabei versucht bei 3 1km-IV das WT für den Wasa-Lauf zu rennen)
08.03. 45min Kraft für Bauch, Rücken und Arme
09.03. 12 km gelaufen (ganz lockeres Beineausschütteln)
10.03. 10 km Wasa-Lauf mit Hase Heiner:-) neue PB: 47:45 *freu*
11.03. 10 km lockeres Beine ausschütteln wörtlich genommen, also etwa alle 500 m die Beine ordentlich ausgeschüttelt und zur Belustigung der Bevölkerung beigetragen:-)
12.03. 2 km Warmlaufen vor Krafttraining, dann 60 min Folter in der Muckibude
13.03. 10,81 km bei Sonnenschein und Windstille gelaufen (suuuuuper schön!)
14.03. 25,23 km gelaufen - 2/3 der Strecke über Schnee bedeckte Waldwege, teilweise war es total glatt, teilweise sehr gut zu laufen-
15.03. 10 km gelaufen
16.03. kleines Stretching, sit-ups, 1h Zehenkreiseln auf dem Sofa;-)) (Danke Carla für den Tip!;-)
17.03. 2 h Spaziergang ähhh langsam gewalkt :-)
18.03. 10,7 km gelaufen
19.03. 2 km warmlaufen, 50 min. Muckibude
20.03. 32,17 km gelaufen
21.03. 30 min Stretching, 3h Shoppen mit 2 Kindern (eine sehr anstrengende Sporteinheit;-))
22.03. 10,3 km gelaufen
23.03. 10,5 km gelaufen
24.03. 17,62 km gelaufen (davon 8 mit Rolf in einer 6:11er Pace und 9 allein in 5:45)
25.03. 9,53 km gelaufen (TDL 8km in 5:04er Pace)
26.03. 45 min Kniebeugen, sit-ups, Liegestützen (ähem oder so ähnlich)
27.03. 36,33 km gelaufen
28.03. 45min gesportelt (Gymnastik)
29.03. 15 km gelaufen
30.03. 10,7 km gelaufen


Ich wünsche uns allen ganz viel Märzspaß:-)
Lieben Gruß
Tame

In den März mit Herz

01. März (Tag 29): 45min Laufen,
02. März (Tag 30): 1h45min Laufen,
03. März (Tag 31): 30min GYM,
04. März (Tag 32): 46min Laufen, 30min Walk,
05. März (Tag 33): 48min Laufen, 30min Walk,
06. März (Tag 34): 48min Laufen,
07. März (Tag 35): 38min Laufen, 30min Walk, 22min Dembo,
08. März (Tag 36): 48min Laufen, 30min Walk,
09. März (Tag 37): 46min Laufen,
10. März (Tag 38): 2h Feldenkrais,
11. März (Tag 39): 47min Laufen, 30min Walk
12. März (Tag 40): 32min Laufen
13. März (Tag 41): 40min GYM, 30min Walk
14. März (Tag 42): 47min Laufen, 30min Walk
15. März (Tag 43): 39min Laufen, 30min Walk
16. März (Tag 44): 2h9min Laufen,
17. März (Tag 45): 30min GYM,
18. März (Tag 46): 49min Laufen, 30min Walk,
19. März (Tag 47): 50min Laufen, 30min Walk,
20. März (Tag 48): 52min Laufen, 40min GYM,
21. März (Tag 49): 49min Laufen, 30min Walk, 37min Dembo
22. März (Tag 50): 49min Laufen,
23. März (Tag 51): 48min Laufen, 1h30min Walk,
24. März (Tag 52): 30min GYM,
25. März (Tag 53): 51min Laufen, 30min Walk,
26. März (Tag 54): 47min Laufen, 30min Walk,
27. März (Tag 55): 48min Laufen, 30min Walk,
28. März (Tag 56): 48min Laufen, 30min Walk,
29. März (Tag 57): 1h06min Laufen,
30. März (Tag 58): 49min Laufen, 1h Walk,
31. März (Tag 59): 1h01min Laufen,

Schöne 31 Sporttage im März wünscht
krowil

7.April TG81 Frühjahrslauf 10km
28.April Staffelmarathon Düsseldorf
26.Mai Hochwald-Mittelrhein HM

Metereologischer Frühlingsanfang...

... und der Hochnebel hält sich immer noch zäh. Aber geben wir dem Frühling eine Chance.

Start allerdings in der City, weil wir 'eh nix verpassen.

1.3. (Tag 16) 4,5 Stunden Stadtwalking... Jede Treppe wird genutzt. Ist das Sport? Der Gluteus Maximus sagt ja.
2.3. (Tag 17) 4,5 Stunden Messewalking... die Treppen müssen wieder für die sportliche Komponente herhalten.
3.3. (Tag 18) 75 Minuten Tai Chi... die volle 20-Bilder Kurzform... heute sogar annähernd in Harmonie. Gymnastik. Und um 13:00 ist es soweit... Sonne!!!! Raus auf die Laufstrecke... 1h 09 Laufen. Jiiippiiie. Sie gehen wieder, die Stundenläufe. Jiiippiiie. Und noch mal 15 min Tai Chi im sonnigen Strandbad. Was will ich mehr.
4.3. (Tag 19) 45 min Kundalini Yoga C4. 2 Stunden Tai Chi Unterricht... Bewegung für Bewegung in Zeitlupe korrigiert... wenn ich mir das jetzt alles merken könnte...
5.3. (Tag 20) 40 min Laufen... Lauftechnik Schrittfrequenz und -länge... Da geht noch was. 30 min Gymnastik.
6.3. (Tag 21) 70 min Kundalini Yoga FF.
7.3. (Tag 22) 45 min Laufen... erster Versuch nach Galloway mit 1 min Laufen, 1 min Gehen... Hm. 30 min Radeln. 1,5 Stunden Tai Chi Unterricht... ein erstes Lob... für die kurze Zeit schon ganz ordentlich :-)))
8.3. (Tag 23) 1,5 Stunden Pedalieren... wunderschön, aber das Qi fließt nicht... hmm.
9.3. (Tag 24) 65 min Tai chi. Gymnastik.
10.3. (Tag 25) 1 h 07 Laufen... GalloChi oder ChiGallo?... 20 min Tai Chi vor traumhafter Seekulisse und bei einem milden Lüftchen. 45 min Kundalini Yoga C4. 45 min Yi Jin Jing.
11.3. (Tag 26) 75 min Yi Jin Jing.
12.3. (Tag 27) 70 min Kundalini Yoga FF. 1,5 Stunden Tai Chi Unterricht... irgendwie bin ich immer noch ein Storch...
13.3. (Tag 28) 30 min Radeln.
14.3. (Tag 29) 45 min Tai Chi auf durchgefrorenem Acker... und Marathon-Tagung.
15.3. (Tag 30) 2 Stunden Tanzen und Marathon Tagung.
16.3. (Tag 31) 1h02 Laufen... Ich werde schneller :-) 20 min Gymnastik. Und Halbmarathon Tagung.
17.3. (Tag 32) 2 Stunden Yi Jin Jing, Wu Qin Xi, Tai Chi... und heftig Tanzmuskelkater... Abzappeln ist Bauchtraining...
18.3. (Tag 33) 2 Stunden Tai Chi Training... aha... die Bewegung kommt vom Bürzel, nicht vom Bauch...
19.3. (Tag 34) 40 min Laufen... Galloways Gleit-Drill. 20 min Gymnastik.
20.3. (Tag 35) 75 min Kundalini Yoga FF. 75 min Tai Chi Unterricht... in den Schritt sinken, das belastete Bein entspannen. Bin mal gespannt, wann ich das endlich hinkriege.
21.3. (Tag 36) 30 min Radeln.
22.3. (Tag 37) 30 min Radeln.
23.3. (Tag 38) 90 min Tai Chi + Wu Qin Xi + Yi Jin Jing... und es hat geklappt, mit dem Sinken ins Bein. Richtig entspannt ist es noch nicht, aber ab und an hatte ich das Gefühl, mich kann im Einbeinstand wirklich gar nichts aushebeln... Mal sehen was die Gräten morgen sagen... die Oberschenkel haben ganz schön schaffen müssen...
24.3. (Tag 39) Boah... Tai Chi Muskelkater in den Beinen... aber vom Feinsten... Deswegen langsame 69 min Laufen 1/1 min Galloway.
25.3. (Tag 40) 2 Stunden Tai Chi Unterricht... da entdecke ich ganz neue Dysbalancen in der Hüfte... Mannomann... hätte ich nicht vermutet.
26.3. (Tag 41) 39 min Laufen 3/1 Galloway... im Dunkel... im Schnee... bei eisiger Luft... wie ich es hasse... 20 min Gymnastik. 20 min Yi Jin Jing.
27.3. (Tag 42) 45 min Kundalini Yoga C4. 75 min Tai Chi Unterricht... flexible Hüften... von wegen.
28.3. (Tag 43) Gymnastik
29.3. (Tag 44) 48 min Laufen. 40 min Gymnastik. 45 min Kundalini Yoga. 30 min Tai Chi. 20 min Yi Jin Jing.
30.3. (Tag 45) 45 min Kundalini Yoga C5. 80 min Wu Qin Xi + Yi Jin Jing + Tai Chi. 35 min SenFi.
31.3. (Tag 46) 71 min Nordic Walking... als regenerative vor-Ostereier-Morgentour.

Danke, Carla!

Jetzt bis du allerdings auf "Antworten" gegangen und ich kann meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten ;-)

Mach ich also hier weiter:
1.3. 6km auf dem Hotellaufband gelaufen
2.3. Streakende wegen Magen-Darm-Grippe
3.3. 6km lockeres Kreislaufaktivierungsläufchen
4.3. 30min Einsteigerlaufkurs (15 Teilnehmer!) 1min Gehen und 1 min Laufen im Wechsel und hinterher nochmal 3km locker gelaufen
5.3. 15km locker durch die herrliche Frühlingssonne gelaufen
6.3. 3h Gartenarbeit und 1h Fitnessgymnastik mit FlexiBar
7.3. 30min Laktatleistungsdiagnostik mit VO2max-Bestimmung
8.3. 1350m = 1h Schwimmen und 30min Einsteigerlaufkurs (11 Teilnehmer) 1min Gehen/ 1min Laufen im Wechsel und hinterher nochmal 3km locker gelaufen
9.3. 1h GSC-Spinning mit "vielen Bergen"
10.3. 20km Tempolauf, Pace 5:39, beim Celler Wasa-Lauf
11.3. 30min Einsteigerlaufkurs (12 Teilnehmer) mit 1min Gehen und 2 min Laufen im Wechsel, danach noch 3 etwas flottere Kilometer gelaufen
12.3. 1h Schwimmen mit vielen TI-Übungen nach dem PureSwimming Trainingsplan 1 für Anfänger
13.3. 1h Fitnessgymnastik mit Theraband und Wippe
14.3. Pause wegen Erkältung
15.3. 30min Einsteigerlaufkurs (9 Teilnehmer trotz Ferienbeginns) mit 1min Gehen und 2min Laufen im Wechsel
16.3. 1h30 GSC-Spinning
17.3. 2h20 durch heftigstes Schneetreiben gelaufen mit einer HF im Anfangsbereich von GA1/2
18.3. 32min Einsteigerlaufkurs (7 Teilnehmer) mit 1min Gehen und 3min Laufen im Wechsel und anschließend noch 3km allein durchgelaufen
19.3. nach stressigem 13h-Arbeitstag null Bock auf nichts
20.3. 10km Frust-weg-Fahrtspiel im Schneegstöber
21.3. nach 12stündigem Arbeitstag und Abendessen auf dem Sofa eingepennt, ich denke, der Körper holt sich, was er braucht, und das war heute wohl Regeneration
22.3. 32min Einsteigerlaufkurs (10 Teilnehmer) mit 1min Gehen und 3min Laufen im Wechsel und im Anschluss noch 2km durchgelaufen zum Mitochondrienwecken für morgen
23.3. Springe-Deister-HM bei -3C und eiskaltem starken Ostwind gelaufen, Ziel war sub2h, Ziel erreicht
24.3. 1h30 GSC-Spinning, ganz regenerativ
25.3. 6km beim GSC-Lauftraining am Kanal gelaufen (Eiswind!) und 30min Einsteigerkurs (10 Teilnehmer) mit 1min Gehen und 4min Laufen im Wechsel
26.3. 40min Slingtraining und Rumpfstabi
27.3. Amsterdam zu Fuß und mit Schiff erkundet
28.3. Amsterdam zu Fuß erkundet inkl. van Goghs "Sonnenblumen" im Original ;-))
29.3. 1h Spaziergang im Vondelpark in Amsterdam am Vormittag und 10km Tempolauf am späten Nachmittag wieder zu Hause
30.3. 1h50 GSC-Spinning (letztes Spinning dieser Saison) und 15min Dehnen
31.3. 24km als "Osterspaziergang" gelaufen

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Allerhöchste Zeit....

.... wird es, dass ich hier so einige Tage nachtrage. Die letzte Woche war ein weinig turbulent, aber wunderschön!

01.03. 77 min. Hügellauf im schönsten Sonnenschein
02.03. keine einzige Minute gelaufen, aber unzählige Minuten getanzt und riesigen Spaß gehabt :-)
03.03. 63 min. Flachlandlauf
04.03. min. ABC
05.03. 145 min. = 52 min. laufen & 90 min. tanzen
06.03. 155 min. laufen
07.03. 35 min. Stabis
08.03. 40 min. Stabis, Arme
09.03. 72 min. Hügellauf im dicken Schneetreiben, aber die größeren Hügel habe ich heute geschwänzt. Die Wildgänse sind da! Juchuuuu!
10.03. 36 min. Laufen im Tiefschnee incl. Hüpf- und ABC-Einlagen in den Schneeverwehungen. Auf Zehenspitzen die Hügel hoch und nach hinten ordentlich wegdrücken - das war zwar sehr anstrengend, aber sooooo schön!!! Der Weg war streckenweise nicht mehr sichtbar; ich habe mich an Bäumen und Feldern orientiert. Wenn ich nächstesmal wieder allein durch so ein Wetter laufe, nehme ich besser das Handy mit. Ich freue mich noch immer über diesen tollen Lauf und auch darüber, dass heute der letzte Tag des ersten Streakjahres war. Ich danke euch für eure Motivation.
11.03. 60 min. Heute ist das ABC im Schnee ertrunken. Satt dessen gab´s eine Stunde Stabis, KH, 100KB und Dehnung.
12.03. 44 min. laufen & 90 min. tanzen
13.03. 61 min. laufen im Schnee
14.03. 30 min. minimalistisches Stabiprogramm zur Streakerhaltung - ich war soooo fertig....
15.03. 54 min. laufen
16.03. 52 min. kleiner Glatteishügellauf
17.03. 152 min. Hügelauf. Ich wünsche mir den Frühling. Jetzt.
18.03. 55 min. ABC & Kraft
19.03. 90 min. tanzen
20.03. 132 min. laufen; noch immer kalt, grau, windig, aber zumindest die Wege sind nahezu eisfrei. Das lässt hoffen.
21.03. 72 min. laufen plus ein bißchen Armkraft
22.03. 35 min. Stabis
23.03. 35 min. Mobilisationund Dehung
24.04. 130 min.Travelauf auf schneebedecktem Weg. Keine Bestzeit, aber riesige Freude über das Ergebnis im Bauch.
25.03. 5,61km Treppen-ABC
26.03. 155 min. = 65 min. Schwimmen, 90 Min. Tanz
27.03. 47 min. Beinkreislauf am Limit. Die Sonne scheint, der Schnee schmilzt, es tropft überall.
28.03.
Da ist sie nun, die Lücke. Krank bin ich nicht, eine akute körperliche Verletzung habe auch nicht, nur so ein bisschen "Resthüfte". Gestern war ich einfach nur bis ins Mark müde und hatte keine Lust, mich sportlich zu betätigen. Die knappen 20 Minuten Mobilisation waren so halbherzig, dass ich sie nicht als Sport durchgehen lasse. Also beginne ich wieder mit Tag 1:
29.03. 185 min. Hügellauf
30.03. heute nur ein halbes Stündchen spazieren gegangen. Das zählt nicht als Sport, denn während der Arbeit bin ich viel mehr hin und her gerannt.
31.03. 66 min. Hügellauf; Schneeverhältnisse fast wie beim Travelauf, nur etwas sulziger. Die Sonne scheint. Juchuuuuuu!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Mein März-Streak

1.3. (39.Tag): 2 Std. Tennis-Doppel mit drei Männern
2.3.(40.Tag): 1:38h gelaufen ... Und abends getanzt!!
3.3. (41.Tag): 30min Beine-Po-Trainings (iPad-App)
4.3. (42.Tag): 2:15h gelaufen (aua, aber glücklich!)
5.3. (43.Tag): 90 min Walking
6.3. (44.Tag): 60 min gelaufen (in 6:45), anschl. kleine 17,5 km -Fahrradtour
7.3. (45.Tag): 1. Schigymnastik (nur, weil sie gut ist), 2. Pezziball-Schinderei nach ricola72
8.3. (46.Tag): 1 h locker gelaufen
9.3. (47.Tag): 45 min Yoga (Fersensitz geht immer noch nicht, blödes Knie!)
10.3. (48.Tag): knappe halbe Stunde auf LL-Schi durch den Tiefschnee, jeden Schritt mußte ich mir erarbeiten. Nachm. gut 9km gelaufen, über Schnee und Eis, ebenfalls schweißtreibend. Der geplante 20er mußte leider ausfallen.
11.3. (49.Tag): 20min Dehnen, 3x1Std. Schneeschippen=Rumpfstabi+Arme!! Das MUSS zählen, sonst bin ich beleidigt.
12.3. (50.Tag): 5km auf dem Crosser, nachher werde ich noch meine neuen Oberschnekel-Übungen ausprobieren. :)
13.3. (51.Tag): 1 h Tennis-Doppel, 30 min Gymnastik (OS-Innenseite)
14.3. (52.Tag): 1 h durch den Schnee gelaufen
15.3. (53.Tag): 45 min Gymn. mit Malte, 5km Crosser (mit "Pride&Prejudice":))
16.3. (54.Tag): 50min Frühlingsworkout mit den WM-Kickerinnen (DVD)
17.3. (55.Tag): 22 km gelaufen (fast bei Euch vorbei, Uhrli. )
18.3. (56.Tag): 40min Stretching (heute besonders motiviert durch Eric Frenzel)
19.3. (57.Tag): 90 min Tennis-D., 45 min Physio-Übungen
20.3. (58.Tag): 5km gelaufen, 20 min gedehnt, 90 min Tennis-Doppel gespielt.
21.3. (59.Tag): 30min Stretching
22.3. (60.Tag): 1h Beine lockern, 8,5km. 45min Physio-Übungen
23.3. (61.TAg): 45min Frühlings-Workout (Kraft+Shiatsu-Stretching)
24.3. (62.Tag): Halbmarathon im Schnee (Travelauf)
25.3. (63.Tag): 45min Turnen mit Malte
26.3. (64.Tag): 90min Tennis-Doppel
27.3. (65.Tag): 6omin Tennis-Doppel, 5km Crosser, 1h draußen in der Sonne gelaufen (immer noch Schnee und Eis).
28.3. (66.Tag): 50min Kraft und Stretching, 5km Cross
29.3. (67.Tag): knapp 1h gelaufen, dabei versucht, gleichmãßiges Tempo zu laufen. Ganz gut gelungen.
30.3. (68.Tag): 18,7km gelaufen (verlaufen, daher 3km Schnee und Matsch statt Asphalt).
31.3. (69.Tag): 35min Beine-Po-Workout (z.T. M. Hanteln), 1 h Osterspaziergang mi Geburtstagskind.
So, das war mein März-Sport-Streak. Ich freue mich, daß ich jetzt schon 69 Tage geschafft habe!!

Ja, neuer Monat! :) Am 8.3.

Ja, neuer Monat! :) Am 8.3. gehts nach Hause..juhuuuu :)

1.3.: 6,13km Laufen, 50 Sit-Ups, 2h Spazieren
2.3.: 40min Spazieren, 50 Sit Ups, 1min Soannungsübung (Kein Laufen heute -> im Radio wird davor gewarnt, das Haus zu verlassen wegen Wind&Regen.. :D )
3.3.: 9,4km Laufen, 60min Fußball
4.3.: 5km Laufen, 10min Krafttraining, 50 Sit Ups, 90min Fußball
5.3.: 11,8km Laufen im 5:42er Schnitt.Juhu!
6.3.: 50 Sit Ups, 1h Spazieren, 90min Fußball
7.3.: 6,13km Laufen
8.3. um 4 Uhr aufgestanden, Gepäck getragen, geflogen..genug Sport!
9.3. 6 Stunden Shoppen höhö, 38 Sit Ups
10.3. 5km Laufen
11.3. 11km Laufen
12.3. Geburtstag -> Kuchen-Streak!
13.3. 4,5km Laufen
14.3. 12,5km Laufen
15.3. 8km Inliner (das macht Spaaaaß)
16.3. Grippe
17.3. Grippe
18.3. Grippe (und schon Bauchmuskelkater vom Naseputzen..)
19.3. Grippe
20.3. Grippe
21.3. Grippe
22.3. Grippe
23.3. Grippe
24.3. Grippe
25.3. Grippe
26.3. letzter Pausentag
27.3. 12km Skilanglauf
28.3. erstmal erholen..
29.3. 6,4km Laufen
30.3. 1,6km Schwimmen
31.3. 4,5km Laufen, 50 Sit Ups

Ab April kann ich hoffentlich wieder richtig streaken. Ach was, ab heute :)

Klar! Da isse wieder! :-)

Wenn ich den Bowlingabend als Sport gelten lasse, hätte ich im Februar trotz Erkältung und Schmerzen im Fuss tatsächlich nur einen Tag nicht gesportelt.
Aber ich lasse ihn ja nicht gelten. ;-)
Somit sind es zwei. Aber ich bin doch sehr verwundert, was ich alles an Sport gefunden habe, wo ich doch erstmal nur gelaufen bin. Und es macht immer mehr Spaß, vor allem, da mittlerweile sogar leichte Arm- und Bauchmuskeln sichtbar werden, sicher vom Schwimmen und Krafttraining. Das alles täglich neben einem Vollzeit-Job zu machen, darauf bin ich schon sehr stolz.

Ich lese Eure Einträge auch täglich und finde sie auch super interessant!

Euch allen viel Sport-Spaß im März!

01.03. 1000m geschwommen, 250m davon Rückenkraul
02.03. 15 Min Lauf ABC mit Fusstrainer, 15 Minuten Laufkraft, 15 Minuten Stretching
03.03. 84 Min in in GA1, 15 Minuten Rumpfstabis
04.03. 60 Min Muckibude. Aber eher halbherzig, bin auch müde, war mit Vatti am Samstag auffe Rolle... man is ja nix mehr jewöhnt... So habe ich dann alle Gewichte eins runtergeschraubt und auch nicht immer unbedingt die 30 Wiederholungen gemacht. Aber immerhin das... besser als nix, ne? :-)
05.03. 67 Min joggen in GA1
06.03. Lauf ABC in Fußtrainern
07.03. 3x3km in GA2 mit 2 Min. Trabpause. Ich war schneller als ich mußte und gar nicht groß im GA2-Bereich, der fängt bei mir bei 158 an und ich hatte im Durchschnitt 156. Also kann ich schneller, aber irgendwie glaube ich es mir nicht. Das ist wirklich komisch. Und was mache ich mit dem Wissen...? Ich glaube ich muss mich einfach ans Gas geben gewöhnen. Mich trauen.
08.03. 1100 m schwimmen, davon 200 m Rückenkraul
09.03. 30 Minuten Koordinationsübungen auf dem Balance Pad, 15 Minuten Rumpfkraft, 15 Minuten Stretching, alle Übungen aus der Laufbibel
10.03. Angeregt durch Sonnenblume's Blog bin ich heute den langen Dauerlauf mal was schneller gelaufen, als sonst. Ich denke, dass ist der richtige Weg. Laufkraft habe ich kurz vor Ende auch noch gemacht.
Rumgekommen sind 13 km.
11.03. 60 Minuten Kraft an Geräten, diesmal 2 Durchgänge à 15 Wiederholungen pro Gerät
12.03. 57 Min in GA1, knapp 8km
13.03. Streakbruch. Erst arbeiten, dann noch eine Infoveranstaltung in der Schule meines Sohnes. Dann HUNGER! Und nu MÜDE! Morgen habe ich frei, dann mach ich doppelt ;-)
14.03. 8 km in GA 2, plus 15 Min. stretching. Wieder habe ich die Pacevorgabe (7:00) außen vor gelassen und nur den GA2-Bereich in die Garmin getippt. Herausgekommen sind auf 8 km eine Pace von 6:33. Und auf den kompletten 10 habe ich weniger Zeit gebraucht, als bei meinem ersten Wettkampf im November 2011. Und da war ich am Ende, in jeder Beziehung.
Das motiviert! Wenn es auch ewig dauert, aber ich werde tatsächlich fitter. Sogar ich. ;-)
15.03. 1100m geschwommen, davon 250m Rückenkraul in 37 Min.
16.03. 15 Min. Lauf-ABC, 15 Min. Laufkraft, 15 Min. stretching
17.03. wieder 94 Min in GA1, diesmal noch ein wenig schneller als letzten Sonntag und auch hier immer mal wieder bei GA2 angeklopft, aber nicht extra. Bin dann sofort wieder langsamer geworden.
18.03. 60 Min. Kraftsport an Geräten. 2 Durchgänge á 20 Wiederholungen.
19.03. OHAH, schon wieder ein Tag ohne Sport. Diesmal war der Job schuld. Personalversammlung bis 20.30 und zu Hause gab's dann Pizza... und nun bewege ich nix mehr.
20.03. Nachgeholter Lauf von gestern. 46 Min in GA1 und abends noch 60 Min. Muckibude. 2 Durchgänge a 20 Wiederholungen.
21.03. Bin ein wenig stolz. Habe 8km in einer Durchschnittspace von 6:13 absolviert. Es sollten 6x1km in 6:30 mit 2 Min. Trabpause sein. Und ich war nicht fertig, sondern angenehm angestrengt, 84% HF. :-)
22.03. 45 Minuten gestretcht mit Fitkurs.de
23.03. 15 Min. Koordination auf dem Balance-Kissen, 15 Min. Rumpfstabis
24.03. 2000m geschwommen, davon 500m Rückenkraul in 1:07
Das war die Ruhewoche im Trainingsplan. Darum so wenig gelaufen.
25.03. Aua Kopf. Aber der Tag ist noch frisch. Mal sehen. Hey Uli, was machst du denn hier? Weilst du länger?
Update: Habe abends noch die Muckibude besucht. Ein paar Kilos weniger genommen und lieber mehr Koordination gemacht. Dem Kopf geht's schon wieder viel besser. 60 Min.
26.03. Soll: 60 Min GA1, Pace 7:30. Ist war etwas mehr (9,22km ) und etwas schneller (Pace 7:07) in 65 Min
27.03. 45 Min. Bauch-Beine-Po mit Fitkurs.de *autsch*
28.03. Soll: 10x4 Min. in GA2, Pace 6:15, 2 Min. Trabpause. Hat im Dunkeln gut geklappt.
29.03. 1000m geschwommen, davon 250m Rückenkraul. Anschließend noch auf der neuen Blackroll rumgerollt, das tut weh!
30.03. von 8-18 Uhr gearbeitet. Danach ging nur noch Stretching mit fitkurs.de. Ich dachte nicht, dass ich die 45 Minuten durchhalte. Habe ich aber :-)
31.03. 91 Minuten in GA1 auf 12,5 km , Soll war 92 Min. Die vorgegebene Zeit zu laufen krieg ich mittlerweile immer gut hin. War wieder was schneller und bin dennoch sehr gut in GA1 geblieben.


& "bekloppte Verl(k)äufer"

ja, weiter geht's...

...im märz. auch bei mir!

01.03. (tag 91): 3,36 km rekom; 55 min gehen mit hund
02.03. (tag 92): 21,14km ldl/rekom (6h-lauf in ms); 45 min gehen mit hund
03.03. (tag 93): 10,34 km rekom; 55 min gehen mit hund
04.03. (tag 94): 1 h muckibude (kraft/stabi/dehnen)
05.03. (tag 95): 18,30 km ga1
06.03. (tag 96): 4,40 km ga1 laufband; 30 min muckibude (stabi/dehnen); 50 min gehen mit hund
07.03. (tag 97): 15,12 km ga2; 1 h gehen mit hund
08.03. (tag 98): 5 min dehnen; 55 min gehen mit hund
09.03. (tag 99): 10,02 km ga1; 35 min gehen mit hund
10.03. (tag 100): 17,38 km und 912 hm matschrunden-bergintervalle beim ebberg brutal ;-)
11.03. (tag 101): 8,10 km rekom; 30 min muckibude (stabi/dehnen) anschl. sauna; 50 min gehen mit hund
12.03. (tag 102): 10,35 km ga2 mit lauftreff; 45 min gehen mit hund
13.03. (tag 103): 1 h muckibude (kraft/dehnen); 1 h gehen mit hund
14.03. (tag 104): 10,24 km ga1 mit lauftreff; 55 min gehen mit hund
15.03. (tag 105): 8,10 km tdl; 50 min gehen mit hund
16.03. (tag 106): 15 min stabi/dehnen; 2,5 h spaziergang durch weimar
17.03. (tag 107): 17,41 km als ldl mit 200 höhenmetern in und um weimar
18.03. (tag 108): 20,02 km ldl; 45 min muckibude (kraft/stabi/dehnen), 50 min gehen mit hund
19.03. (tag 109): 5,09 km rekom; 45 min gehen mit hund
20.03. (tag 110): 1 h muckibunde (kraft/stabi/dehnen); 40 min gehen mit hund
21.03. (tag 111): 10,66 km ga1; 40 min gehen mit hund
22.03. (tag 112): 10 min rad fahren; 10 min stabi/dehnen; 55 min gehen mit hund
23.03. (tag 113): 24,70 km und 470 höhenmeter beim klippenlauf gelaufen; 15 min gehen mit hund
24.03. (tag 114): 31,13 km ldl; 55 mit gehen mit hund
25.03. (tag 115): 30 min muckibude (15 min rudern, 15 min stabi/dehnen), anschl. sauna; 55 min gehen mit hund
26.03. (tag 116): 18,37 km intervalle (1-2-3-2-1 km) in profil. gelände mit ein- u. ausl.; 50 min gehen mit hund
27.03. (tag 117): 30 min muckibude (stabi/dehnen); 55 min gehen mit hund
28.03. (tag 118): 23,12 km ga1/ga2; 35 min gehen mit hund
29.03. (tag 119): 30 min muckibude (stabi/dehnen); 55 min gehen mit hund
30.03. (tag 120): 31,56 km mit 544 hm ldl; 1 h gehen mit hund
31.03. (tag 121): 30,51 km ldl; 50 min gehen mit hund
____________________
laufend im märzstreak: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

Und weiter geht's...

Au ja, ich möchte auch wieder mitspielen.
1.3. (Tag 6): 70 Minuten Fahrrad fahren, 30 Minuten Lauf-ABC
2.3. (Tag 7): 75 Minuten Schwimmen, davon 45 Min. Kraulkurs, davon 2 x 4 x 75m Intervalle. Weil es der Plan verlangt noch 1 h Kraft- und Koordinationsübungen.
3.3. (Tag 8): 2:35h Laufen - bei strahlender Sonne!
4.3. (Tag 9): 90 Minuten Körperarbeit nach Gindler/Goralewski
5.3. (Tag 10): 1:13h Laufen - Heim- mit Umweg
6.3. (Tag 11): 1:01h Laufen - ohne Umweg direkt ins Büro (keine Sorge, wir haben eine Dusche)
7.3. (Tag 12): 20 Minuten Reizstromtraining, 70 Minuten Rad fahren
8.3. (Tag 13): 1:08h Laufen
9.3. (Tag 14): 45 Minuten Lauf-ABC inkl. 10 Min. Hin- und Rückweg
10.3. (Tag 15): 3h Laufen - wenn's heute nicht im Plan gestanden hätte, wäre ich sicher nicht so weit gelaufen.
11.3. (Tag 16): 90 Minuten Gindler/Gora-Turnen (s.o.)
12.3. (Tag 17): 40 Minuten Laufen (war echt nötig nach dem Job heute), 30 Minuten Rumpfstabi-Übungen
13.3. (Tag 18): 50 Minuten Schwimmen, davon 20 Minuten TI-Übungen und 30 Minuten Kraulen am Stück *freu*
14.3. (Tag 19): 20 Minuten Reizstromtraining, 1h Laufen - fast direkter Heimweg
15.3. - Abbruch. Auch wenn es heute (16.4.) genug Sport für zwei Tage gab, gestern war einfach nüscht (doch, nur kein Sport: arbeiten, kochen mit Freundinnen, viel länger sitzen als vermutet...)
16.3. (Tag 1): 1:15h Schwimmen (davon 45 Minuten Kraulkurs), 45 Minuten Laufkraft und Rumpfstabi
17.3. (Tag 2): 1:42h Laufen, 15 min Dehnen
18.3. (Tag 3): 90 Minuten Gindler/Gora-Turnen (unter besonderer Berücksichtigung der Füße)
19.3. (Tag 4): 1:15 Laufen - Heimweg vom Büro durch dichtes Schneetreiben, gründliches Dehnen (gegen Floh-Bronchitis!)
20.3. (Tag 5): 1:04 Laufen ins Büro, ganz gemütlich...
21.3. (Tag 6): 25 Min Betriebssport - heute Schlingentraining. Eigentlich wollte ich vor der Arbeit schwimmen, aber das Bad war "wegen Krankheit geschlossen" :-(
22.3. (Tag 7): 50 Minuten Schwimmen, davon 20 Minuten TI-Übungen. Nach Feierabend noch 1:28h Laufen und 15 Min. Dehnen.
23.3. (Tag 8): 1 h Schwimmen, davon 45 Minuten Kraulkurs, 30 Minuten Lauf-ABC und Laufkraft.
24:3. (Tag 9): 3,5h Laufen bei strahlender Sonner und viel zu viel Schnee und Eis auf den Wegen.
25.3. Streakabbruch - ich bin eine lausige Streakerin, das Gora-Turnen ist ausgefallen und ich hatte überhaupt keine Lust, etwas anderes zu machen.
26.3. (Tag 1): 1:35h Laufen - Heim- mit Umweg, 15 Minuten Dehnen.
27.3. (Tag 2): 1h Laufen - auf direktem Weg ins Büro.
28.3. (Tag 3): 50 Minuten Schwimmen, davon 15 Minuten TI-Übungen, 35 Minuten Kraulen am Stück. 20 Minuten Betriebssport (Reizstromtraining).
29.3. (Tag 4): 1:10 h Laufen - zu Besuch bei den Eltern. Hier liegt KEIN Schnee, wunderbar!
30.3. (Tag 5): 35 Minuten Lauf-ABC im Garten und Dehnen.
31.3. (Tag 6): 3 h Laufen, mit 648 positiven Höhenmetern (ok, mit Gehpausen an den steilsten Stellen)
yazi

Bin auch weiterhin dabei

Zunächst meine Monatsbilanz für Februar: an allen 28 möglichen Tagen gesportelt - hurra!!! An zwei Tagen "mit-dem-Rad-zur-Arbeit"-Alibi-Einträge - das könnte weniger sein. 10 Laufeinheiten - das könnte mehr sein.
Das macht für 2013 eine Bilanz von 59 möglichen Sport-Tagen mit 2 sportfreien Tagen, 3 Tagen mit "mit-dem-Rad-zur-Arbeit"-Alibi-Einträgen und 23 Laufeinheiten. Das klingt doch ausbaufähig!
Jetzt zum Streak:
Tag 40 (01.03.): 30min dehnen
Tag 41 (02.03.): 30min Wackelmatte
Tag 42 (03.03.): 15min dehnen
Tag 43 (04.03.): 40min laufen
Tag 44 (05.03.): 30min Wackelmatte
Tag 45 (06.03.): 60min laufen
Tag 46 (07.03.): 50min Lauftraining
Tag 47 (08.03.): 30min und 45min radeln
09.03.: 2 sehr lange Spaziergänge - am Abend war ich dann völlig ko. Irgendwie ist gehen sehr viel anstrengender als laufen!!!
Tag 1 (10.03.): 20min dehnen
Tag 2 (11.03.): 2x30min radeln
Tag 3 (12.03.): 15min Stabi-Übungen
Tag 4 (13.02.): 60min laufen
Tag 5 (14.03.): 80min Lauftraining
Tag 6 (15.03.): 30min dehnen
Tag 7 (16.03.): 30min Pezziball
Tag 8 (17.03.): 120min laufen
Tag 9 (18.03.): 30min Wackelmatte
Tag 10 (19.03.): 80min Lauftraining
Tag 11 (20.03.): 45min Pilates-Circel
Tag 12 (21.03.): 60min laufen
Tag 13 (22.03.): 20min dehnen
Tag 14 (23.03.): 110min laufen
Tag 15 (24.03.): 25min dehnen
Tag 16 (25.03.): 2*20min radeln
Tag 17 (26.03.): 60min laufen
Tag 18 (27.03.): 2*20min radeln
Tag 19 (28.03.): 60min Lauftraining
29.03.: ganz fiese Zerrung oder Muskelverhärtung in der Seite. Zunächst ganz konservativ ohne Bewegung und dafür mit ganz viel Wärme behandelt.
Tag 1 (30.03.): 30min Wackelmatte. Die Zerrung/Verhärtung der Seite wird heute mit Tennisball-Massage behandelt. Hoffentlich "verrollt" sie sich bald - Freiburg wartet!!!
Tag 2 (31.03.): 15min dehnen - nur um den "streak" nicht schon an Tag 2 wieder abbrechen zu lassen. ;-)

Mein März

01.03.: Bei mir gings mit einem Longjog los: 170min Laufen (30,66km: GA1)
02.03.: 45min Laufen (7,33km GA1 incl. 13min ABC und 5 Steigerungen), kleines Stretching, 1x Achillessehnenübung
03.03.: Weiter gehts nach dem Motto "one day hard, one day easy" - heute also hard: 70min Laufen (12,88km: EL, 10min ABC, 3x2000m in je 8:13, AL)
04.03.: one day easy: 59min Laufen (GA1: 11,19km + 6 Steigerungen)
05.03.: 43min Laufen (6,86km: GA1), 20min Lauf-ABC, 20min Parcours mit Koordination/Schnelligkeit/Kraft im Wechsel
06.03.: 79min Laufen (17,04km: 2km EL, 12km TDL exakt HM-RT in 0:51:09 = 4:16/km; 3km AL)
07.03.: Zeit für Regeneration: 30min Ergometer (150 W)
08.03.: 150min Laufen 27,28km: GA1; KM 19-24 GA2 in 4:35/min - angestrebt waren 4:15/km, aber das hatte ich nicht drauf :(
09.03.: 50min Laufen (9,04km GA1 + 6 Steigerungen), 30min Rumpfkraft
10.03.: 47min Laufen (9,50km: EL, 2x3km GA2 mit 4:33/km zu langsam, AL) schwierige Bedingungen: Neuschnee, Glätte, starker Wind
11.03.: 35min Laufen (5,86km: REKOM)
12.03.: 60min Lauftraining (8,86km Tempowechsel, Treppe), 30min ABC und Laufkraft
13.03.: heute laut Trainer eine Schlüsseleinheit in meiner HM-Vorbereitung (Laktatabbau bei Pace von 4:35/km): EL, 30x400m (abwechselnd Pace 4:00/km und 4:35/km, keine Trabpausen), AL
14.03.: 33min Krafttraining ohne Geräte - und ohne Beine ;-)
15.03.: heute geht es wieder: 158min Laufen (27,80km GA1)
16.03.: 52min Laufen (9,51km: GA1 + 8 Steigerungen), 43min maxxF Kraft- und Dehnprogramm, 1x Achillessehnenübung
17.03.: 58min Laufen (13,00km: GA2-Dauerlauf)
18.03.: 42min Laufen (7,66km: REKOM)
19.03.: 60min Lauftraining (9,03km Tempowechsel, Treppe, Hügel), 30min ABC und Laufkraft
20.03.: 43min Laufen (7,30km: REKOM)
21.03.: 43min maxxF Kraft- und Dehnprogramm
22.03.: 133min Laufen (23,39km: GA1)
23.03.: 46min Laufen (8,72km: Fahrtspiel GA1 > GA2)
24.03.: 64min Laufen (12,50km: GA1 + 10 Steigerungen), heute ausnahmsweise mal fast bei Yakimas um die Ecke: im Krefelder Stadtgarten
25.03.: 46min Laufen (8,41km: GA1)
26.03.: 50min Laufen (10,00 Laufband-km: EL, 2x3km im HM-RT mit 400m TP, AL), kleines Stretching
27.03.: 35min Ergometer (215W)
28.03.: 86min Laufen durch Eis und Schnee geschleppt mit zahlreichen Gehpausen (14,54km)
29.03.: 35min Ergometer (180W)
@yakimas: nein, ich war nur Sa auf So in Krefeld, Freundin besuchen, Kinder für 1 Wo abgeben und wieder zurück
30.03.: 63min Tempowechsellauf 12,88km GA1/GA2/Steigerungen, 43min maxxF Kraft- und Dehnprogramm
31.03.: 41min Laufen (6,63km: REKOM), 20min Lauf-ABC, 1x Achillessehnenübung

Ich mach auch noch mit!

Bei mir fängt der Monat etwas anders an, aber das war auch definitiv sportlich: ;)

1.3. Power-Sightseeing in Wien und 30 min Schlittschuhlaufen beim Wiener Eistraum
2.3. Power-Sightseeing in Wien
3.3. Power-Sightseeing in Wien
4.3. 1 h gemischtes Workout
5.3. 10,8 km Tempolauf
6.3. Klettern
7.3. Yoga
8.3. 18,2 km Laufen
9.3. Yoga
10.3. 9,9 km Tempolauf mit Hügelchen ;)
11.3. 45 min Dehnen und Kraft
12.3. 10,4 km Laufen, Intervalle
13.3. Klettern
14.3. Yoga
15.3. 18,2 km Laufen
16.3. Yoga
17.3. 9,8 km Tempolauf
18.3. 30 min Dehnen und Kraft
19.3. 30 min Dehnen
20.3. 7,5 km Regenerationslauf
21.3. Yoga
22.3. Klettern
23.3. Yoga
24.3. 7,8 km Regenerationslauf
25.3. 1 h Dehnen und Kraft
26.3. 9,8 km Laufen
27.3. Yoga
28.3. Klettern
29.3. 20,2 km Laufen :) Juhuu, der Halbmarathon kann kommen!!! :)
30.3. Yoga
31.3. Der geplante Lauf ist meinem Wecker zum Opfer gefallen, der entschieden hat, mich lieber nicht zu wecken -.- Daher: 45 min Dehnen und Kraft

Ich schmöker auch immer wieder gern,...

was Ihr beim Sportstreaken so treibt! ;o)
Bin gern wieder dabei! :o)

01.03.2013 1 Pferd geritten
02.03.2013 42,68 km gejogwalked beim 6h-Lauf in Münster
03.03.2013 1 Pferd geritten, 15 Min. Stabi/Kraft/Rolle
04.03.2013 6 km gelaufen, 1 Pferd geritten
05.03.2013 2200 m geschwommen, 8,5 km gelaufen, 1 Pferd geritten
06.03.2013 13,8 km gelaufen
07.03.2013 2500 m geschwommen, 24,6 km geradelt, 1 Pferd geritten
08.03.2013 43,3 km geradelt, 1 Pferd geritten
09.03.2013 1 Pferd geritten
10.03.2013 42 km gelaufen beim Ebberg brutal
11.03.2013 1 Pferd geritten
12.03.2013 13,6 km geradelt, 1 Pferd geritten
13.03.2013 2600 m geschwommen, 13,313 km gelaufen
14.03.2013 9 km gelaufen, 1 Pferd geritten
15.03.2013 10 km gelaufen, 1 Pferd geritten
16.03.2013 65 km gelaufen
17.03.2013 1 Pferd geritten
18.03.2013 13 km gelaufen
19.03.2013 3000 m geschwommen, 1 Pferd geritten
20.03.2013 17 km gelaufen
21.03.2013 11 km gelaufen, 1 Pferd geritten
22.03.2013 2700 m geschwommen, 25 km geradelt, 1 Pferd geritten
23.03.2013 25 km gelaufen
24.03.2013 50 km geradelt, 1 Pferd geritten
25.03.2013 20 km gelaufen
26.03.2013 18 km gelaufen, 1 Pferd geritten
27.03.2013 2700 m geschwommen, 8 km gelaufen, 1 Pferd geritten
28.03.2013 1 Pferd geritten
29.03.2013 13 km gelaufen
30.03.2013 56,3 km gelaufen, 1 Pferd geritten
31.03.2013 hm...war n Nachtlauf, also waren mind. 35 km vom NEU tatsächlich am Sonntag, wobei mir eine gelaufene Stunde ja wieder geklaut wurde! ;o)

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Auf in den Frühling!

Übertrag aus Februar: 27/28 Tage, 37h:12min
davon 14x Lauf-Einheiten (245km)
sonst noch dabei: 6x Homegym (also Rumpfstabi, etc. Zuhause), 5x Schwimmen (ich hab angefangen!), 2x Rad (also "echtes" = draußen, immerhin!)

01.03. Schwimmen (2000m, davon 500m längste Strecke) 1:10 / Tag 14
02.03. Laufen (DL_50min_6:30) 0:52 / Tag 15
03.03. Laufen (LDL_30km_6:10 darin 5km MRT) 3:06 / Tag 16
04.03. Schwimmen (1500m, Rekom) 0:45 / Tag 17
05.03. Laufen (IV_10x400m_1:40/TP2:30 in 1:42/39/41/40/40/38/36/36/36/33) + Lauf-ABC (barfuß!) 1:13 / Tag 18
06.03. Homegym (Bioswing, Balancepad, Dehnen) 0:35 / Tag 20
07.03. Laufen (TDL_11km_5:15) 1:12 / Tag 21 Mist, Nase schnööft... ab ins Bett!
08.03. Homegym (Balancepad, Kraftübungen, Dehnen) 0:30 / Tag 22 Nase ist besser -- dafür jetzt Hals.
09.03. Und aus: Streakende. Schlapp und schlechtes Timing -- Muttern besucht, dann wg. Schneesturm abends viel zu spät zu Hause -- da ging's dann nicht mehr raus.
10.03. Laufen (LDL_28km) 2:51 / Tag 1
11.03. Schwimmen (1650m, längste Strecke Kraul 500m) 0:50 / Tag 2
12.03. Laufen (IV_4x1000m_5:00/TP3min in 4:58/4:57/4:58/4:59) 1:10 / Tag 3
13.03. Homegym (Balancepad, Dehnen) 0:35 / Tag 4
14.04. Laufen (DL_50min_6:30 + Stg = Tapering für Sonntag) 0:58 / Tag 5
15.03. Walking (Regeneration) 0:45 / Tag 6
16.03. Laufen (DL_30min_+Stg) 0:39 / Tag 7
17.03. Syltlauf 3:08 / Tag 8
18.03. Streakende: Krank (ich hätte die Anzeichen s.o. vielleicht besser deuten sollen...);
19.03. immernoch Schalter auf AUS. Morgen mal ans Spazierengehen denken...
20.03. vor der Tür gewesen, und die Nase in die Luft gehalten, aber als Sport kann ich das nicht durchgehen lassen.
21.03. einkaufen, organisieren, aber kein Sport. Immerhin losgewesen.
22.03. Spazierengehen 0:20 min (ich werte das als Wiederanfang, war anstregend) / Tag 1
23.03. Spazierengehen 0:25 min (kalter Wind, Bronchien nach wie vor gereizt, 5 min etwas flotter. Sonne getankt!) / Tag 2
24.03. Jogwalk_60min (8:13er Pace, Puls 120, der Husten bleibt...) 1:01 / Tag 3
25.03. Schwimmen (1650m; fühlt sich noch nicht wieder richtig toll an...) 0:55 / Tag 4
26.03. Laufen (DL_Rekom_70min; nach 50 min erneute Schmerzen li. Großzehengelenk) / Tag 5
27.03. Homegym (Dehnen, Koordination, Dehnen) 0:40 / Tag 6
28.03. Laufen (DL_65min_6:10) wieder Schmerzen im linken Knie nach 6km... langsam mach ich mir Sorgen... / Tag 7
29.03. Streakende: Schon wieder!!! *seufz*
30.03. Laufen (DL_90min_6:10) Knie links wie gehabt: bei km6 und km10 dehnen, mobilisieren... 1:33 / Tag 1
31.03. Homegym (Blackroll ist da! Nun wird's hoffentlich auch wieder mit dem Knie!) 0:45 / Tag 2

Resümee im März: das erste mal seit langem krank! Den Fehler (eine Erkältung zu ignorieren) mach ich hoffentlich nicht wieder...
Längster Streak immerhin 22 Tage.
6 Tage kein Sport, davon 4 krank, 2 Schweinehundalarm...
Der April wird hoffentlich wieder besser!

Gruß, Dominik
_____________________
M45/69kg/1,80
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links