Benutzerbild von cherry65

Es ist an der Zeit, ein Lebenszeichen zu geben.

Heute mussten es endlich wieder ein paar Höhenmeter sein, denn demnächst ist "Petit Ballon".
Das Büro etwas früher als üblich verlassen, fuhr ich unweit meiner Arbeitsstelle an den Rand der Rheinebene respektive den Rand des Nordschwarzwaldes.

Die Laufzeit war limitiert, weil ich zu Hause sein musste, bevor FrauCherry zu ihrer Gymnastik wollte. Der Plan war also zwei bis drei Mal den Hang hoch und damit sollte es gut sein. Quick and dirty.
Es war vor allem "dirty". Der Einstiegsweg verlief sich in einer Wiese, ein kurzes Stück davon mit Dung verziert. Dann ein Wegstück, das mehr an einen umgepflügten Acker erinnerte. Das erhöht sicher den Trainingseffekt, genau das, was ich brauche.
Ich war zu Beginn ganz schön am Hecheln. Für das zu üppige Mittagessen waren die drei Stunden bis zum Laufbeginn wohl etwas zu kurz gewesen und direkt ab dem Startort ging es bergauf. Der geborene Bergläufer bin ich eben doch nicht.

Als ich genug eingesaut war, kam ich auf einen besseren, jedoch steileren Weg. Dazu war ich ja hier. Der obere Abschnitt war wieder zerfurcht, dafür teilweise noch gefroren bzw. die Oberfläche war angetaut.
Wo die Kuppe des Berges flacher wurde, drehte ich um, lief wieder runter.
Der zweite Aufstieg auf gleichem Weg ging bereits leichter von der Sohle.

Für den Abschluss nahm ich mir die Mountainbike-Downhillstrecke vor, die ich schon oft als Alpenlauf-Simulationsstrecke missbraucht hatte. Natürlich erst hoch und dann wieder zurück.

So kamen 8,3 Kilometer mit einem Quälixfaktor nach Klada von 58,8 zusammen. Dementsprechend bezieht sich das "quick" nicht auf das Tempo, sondern auf "schnell vorbei" aufgrund der Übersichtlichkeit der Strecke.

Das Training muss ich noch weit ausbauen, ich stecke noch viel zu sehr im Winterpausenmodus. Für den "Petit Ballon" bin ich noch nicht wirklich vorbereitet, geschweige denn für die größeren Vorhaben des Jahres.

Immerhin das Certificat medical für die Starts in Frankreich habe ich in der Tasche.

cherry65

0

der geborene Bergläufer

entschuldige mal: wer - wenn nicht du???

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Tempo ist in dem Fall doch...

völlig schiet egoal!! (solange es viel zu schnell vorbei ist) ;o)

Cherry, ich liebe diese herrlichen unkalkulierbaren matschigen Kletterpartien
am liebsten noch mit recht hohem Quälixfaktor, da kann man sich so richtig schön verausgaben! :o))
Ist tatsächlich meistens viel zu schnell vorbei das ganze! :o(
Aber es kommt wieder!! :o)
Hoffentlich bald!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

ich mag es wenn du von so

schmutzigen Sachen schreibst...I bust mine so I can kick yours!...

Das war der falsche Rand

des Nordschwarzwaldes! Menno! Du musst auf die andere Seite! ***maul*** Die andere Seite, hörst du? Also dieser Lauf gildet jetzt wohl nich! Diesen musst du jetzt wohl als Verlaufen verbuchen! ;-))

Quälixfaktor 58,8 ...

... ist mal 'ne Ansage. Cherry, kannst du dir schon vorstellen, dass wir diesen Quälixfaktor beim UTMB über die gesamte Strecke von 168 km haben werden? Also ich noch nicht.

Für alle, die mit dem Quälixfaktor (QF = Positive Höhenmeter geteilt durch Kilometer) nix anfangen können, aber vielleicht den Hermannslauf kennen: Der Hermann hat QF 18.

Certificat Medical - uuaah, da erinnerst du mich an was. Sollte ich nicht länger vor mir herschieben.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Das war doch ein

wirklich guter Anfang. Und richtig wach sind wir alle noch nicht. Es fehlt halt doch die Sonne, die uns auf die Piste schickt und auch mal flotte Beine macht. Ich hoffe, du warst wieder pünktlich zu Hause? Sonst darfst nächstmal verständlicherweise nicht wieder los;-) Dann genieß mal deine Vorfreude Frankreich, *schwärm*!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links