Benutzerbild von Tom80

Hallo,

Ich habe mir den TP von Marquardt von natural running runtergeladen.
Der sieht aber jeden Dienstag Trainingseinheiten vor, die ich gerne verschieben möchte (Spiele da immer Fußball).

Soll die diese eher Montags oder Mittwochs machen?
Soll ich die Fußballspiele irgendwie berücksichtigen?

sonstige Infos:
Der 1:40er Plan ist für mich eher Anspruchsvoll gewählt. aber ich dachte mir, wenn ich damit Probleme bekomme kann ich immernoch auf einen langsameren umstellen.

Bin außerdem über den Winter etwas aus dem Training gekommen und hab mich an den Läufen und Zeiten vom Herbst orientiert.

Bisher längster Lauf war 25km, bzw. in dieser Geschwindigkeit 20km (Pace 4:50) - kein Wettkampf.

Muss auch mit dem Gewicht noch gut 5 kg runter und Rauchen wieder aufhören...

HM termin ist der 21.4.

Auch für sonstige Tipps bin ich dankbar!

Danke & sg Tom

achja nochwas: hatte bis jetzt keinen speziellen Wettkampfschuh, sondern 2011 den Nike Lunarglide 2 und 2012 den Asics GT 2160. da hat mir der Nike eine Spur besser gefallen. Was könnt ihr mir für neue Trainings + Wettkampfschuhe empfehlen?

Organisiere es dir so wie es am besten passt.

Hallo,
den selben Plan habe ich letztes Jahr gemacht, 1:33 ist damit rausgekommen, nur mit Laufen, den Rest habe ich nicht beachtet. Und 5 Wochen danach einen 50er in 4:30 Std mit 1100Hm. Dazu habe ich einfach die letzten 4 Wochen vom 3:30 Marathonplan angehängt.

Da ich in drei Schichten und am Wochenende arbeite und zwei kleine Kinder habe, ist es mir selten möglich gewesen, den Plan so umzusetzen wie Marquardt dass vorsieht. Aber darum kann es bei solchen Trainingsplänen auch nicht gehen. Es geht darum das Prinzip zu verstehen, und dann den Plan so zu individualisieren, dass er zu deinen Bedürfnissen und Möglichkeiten passt. Also ich bin meistens Mo, Mi und Fr gelaufen. Nach Marquard ist dass Intervalltraining immer an den Anfang zu stellen, da Du dich sehr konzentrieren musst, dann käme der Tempodauerlauf und dann der lange langsame zum Wochenende, an dem man am wenigsten Konzentration braucht. Das Fussballtraining würde ich auch vor dass Intervalltraining setzten, da hier Koordination und Kraft eine grössere Rolle spielen und viel Konzentration erfordern als die Ausdauer. Aber probier doch einfach aus, was dir besser bekommt.

Wenn am Wochenende ein Wettkampf war, hab ich auch den langen Lauf gegen einen Tempodauerlauf, der eigentlich unter der Woche davor oder danach wäre getauscht etc. Je nach dem wie es gepasst hat.
Wichtig ist, dass Du einen Zyklus wählst der zu dir passt. Marquardt hat die Pläne 3:1 aufgebaut. D.H. 3 Wochen steigern eine Woche Pause. Dass kannst Du auch innerhalb einer Woche so machen, also z.B. Montag Intervalle, Mittwoch Tempo,Donnerstag Lange, je nachdem, wieviel Läufe es in der Woche sind.

Dass Wichtigste ist meiner Ansicht nach bei den Plänen von Marquardt, im GA1 Bereich ausschliesslich nach Puls zu laufen und die angegebenen Zeiten (Pace und Gesamtstreckenzeit) komplett zu vernachlässigen. Im Intervalltraining sollte die vorgegebene Zeit bis zum letzten Intervall zu halten sein, der Puls spielt ab Ga2 eigentlich keine Rolle mehr, hier geht es nur um die Zeiten.

Viel Erfolg

P.S. Ich rauche auch, wiege um die 85kg bei 181cm, Bauchumfang>102, Laufe seit 2007 3mal die Woche 6-7km, 2011 erste Wettkämpfe und gezieltes Training auf Marathon 2012(Alles mit Marquardt, 10km auf HM Einsteigerplan, HM auf Marathon Einsteigerplan und dann Marathon 3:30Plan).
Wettkampfschuhe: Mizuno Wave Ultima, bisher auf allen Distanzen, in Zukunft wahrscheinlich Brooks Pure Flow. Auf kurzen Distanzen bis 10km auch Nike Free Run+.

Pace 4:50min/km auf 25km ...

... War zwar kein Wettkamp, aber das klingt schon recht fix. Ich hoffe, die ldl's machst du in nem anderen Tempo.
Ich würde die Entscheidung ob nun Mo oder Mi das Training hin soll davon abhängig machen, wie du die/den ldl's am WE verdaust und wie du das Fußballtraining am Di verdaust.
Zwischen ldl und Intervall habe ich immer einen Tag Pause. dann müßte der ldl Sa sein, oder die Intervalle Mi. Andererseits stelle ich mir Intervalle nach einem Fußballtraining auch interessant vor. Was macht ihr da eigentlich? Kurze Sprints? Mit Pausen dazwischen? Klingt wie Intervalle. ;-)
Vielleicht noch so ein Gedanke: wo siehst du Aufholbedarf? Im Tempo oder in der Fähigkeit hohes Tempo auch hintenraus noch zu halten? Bei ersteren sind die Intervalle wichtiger. Bei letzterem ganz klar der Ldl - ggf. ergänzt um TDL (Tempodauerlauf).
;-)

alternative Sportarten

solltest Du von der Belastung schon berücksichtigen, je nach dem, wie sie dich fordern. Auf alle Fälle solltest Du nach einem harten Training die Regenrationszeiten einhalten. (spricht dann wohl eher für mittwochs, wenn Sonntag der lange Lauf ist, kenne den Marquardt-Plan nicht...).
Ist aber schwer zu sagen, da nur du einschätzen kannst, wie fordernd das Fußballtraining für dich ist.

Vielleicht würde ich auch darüber nachdenken, lieber einen Plan mit vorsichtigerem Ziel zu nehmen (--> Rauchen, Gewicht) und falls es gut läuft dann die Ansprüche zu steigern... ist aber nur so eine Idee...

Schuhempfehlungen würde ich sehr vorsichtig mit sein, aber es spricht sicherlich nichts dagegen sich in der gleichen Produktfamilie umzusehen, wenn die bisherigen Schuhe gut gepasst haben.

Gruß, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

@nicksdynamics: ja fordernd

@nicksdynamics:
ja fordernd ist das schon. Hallenfußball -> viele kurze Sprints, also fast Intervalltraining, allerdings mit weniger System natürlich...

ich denke nicht dass ich von einem langserem Plan auf diesen umstellen würde - dazu bin ich dann doch zu faul ;-)

@oobelix:
wow 1:33 das traue ich mir noch nicht ganz zu - obwohl die Voraussetzungen hören sich ähnlich an. ich hab auch 85kg bei 180 cm.
ok glaub das hab ich verstanden - ich werd mal Mittwoch für die Intervalle versuchen. Freitag und Sonntag die anderen Läufe.
Samstag Alternativtraining.

danke auch für die Schuh tipps - schau ich mir mal an.

@Schalk:
ne 25km war generell mein längster lauf der war aber langsamer.
mein längster, ungefähr in dem Tempo, das ich beim HM Laufen will, ist 20km mit Pace 4:50.
die ldl's mach ich zwar langsamer, sollten aber sicher noch langsamer sein (5:30-5:40) aber hier hab ich gute Vorsätze und will den TP einhalten ;-)

ja hast recht - vorallem in der Halle ists Intervall Ähnlich :)
hmmm Intervalle am selben Tag - das könnte ich mal probieren. Heute ist ja Fußball. mal sehen ob ich den ehrgeiz dazu nachher noch entwickeln kann ;-)

hmmm Nachholbedarf sehe ich eher beim Tempo. Grundsätzlich hohes Tempo halte ich schon lange durch. Spricht also für Intervalle.
Die hab ich bisher sowieso zu sehr vernachlässigt (auch schon wegen Fußball)...

Danke auf alle Fälle schonmal an euch alle für die Tipps!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links