Benutzerbild von pax

Da fragt man sich am Tag nach dem Kieler Famila Marathon, wo denn da nun der Nutzen sei.
Schön war war es ganz sicher nicht. Es war saukalt, trübe, windig und eintönig.

Ein Wendekurs bei dem sich die letzte Runde auf unerklärliche Weise ins unendliche zog.
Das Außenband, das die letzten langen Läufe schon nicht mehr möglich machte.
Die nicht vorhandenen Zuschauer und damit verbunden die nicht existierende Stimmung an der Strecke.
Die Laufbuddys, von denen der erste nach 10km ausstieg und der andere am Anfang so überpacete, dass ich ihn nach 20km überholte und er 20 min nach mir ins Ziel kam.

Kein schöner Lauf.

Von Anfang bis Ende ein einziger Kampf.

Ist das der Nutzen?
Das man sich trotz der widrigen Umstände überwindet? Sich weitertreibt auch wenn sich scheinbar alles gegen einen verschworen hat?
Gibt das einem die Kraft bei den nächsten Herausforderungen?

Wenn das so sein sollte, dann hatte der Lauf Gestern vielleicht doch seine Berechtigung.

Pax

Jogmap Schleswig Holstein. Laufen zwischen den Horizonten.

"War der Lauf nicht dein Freund, war er dein Lehrer."

0

Ein Nutzen von Kiel:

die andern Neongelben treffen und hinterher im Vapiano schnacken! Schade, dass wir dich da nicht dabei hatten (oder bist du mir nur entgangen?)

zausel

>

Datt Leben (und Laufen) anner Küste...

...is haart und eintönich!!!

Durchgekommen! Durchgebissen... wirst Dich auf der nächsten Veranstaltung daran erinnern, falls es hakt und dir dan sagen können: "da hab ich in Kiel ganz anderes erlebt!"
Wird schon gut für den Kopf gewesen sein...

Schade, dass ich dich verpasst habe! (Hast Du das hier gar nicht gelesen?)

Bis zum nächsten mal!
Gruß, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Schöne Läufe....

sind sicherlich anders, aber Dominik hat es mit seinem Bericht sicher gut auf den Punkt gebracht. Auch wenn ich im Anschluss nicht dabei sein konnte, hat es mir alles in allem (trotz des Wendekurses) sehr gut gefallen. Insbesondere, weil ich endlich mal die Leute getroffen habe, von denen ich sonst immer nur lese ! Nächstes Mal wird es sicher wieder wärmer :-)

Schöne Grüße und Gute Erholung!

Björn

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Solche Sch...läufe gibt's immer mal! Egal ob in Kiel, Castrop-Rauxel oder in Köln-Knapsack! Mental bringen dich solche Läufe dennoch weiter. Siehe auch deine Signatur!

Wer weiß, nächstes Jahr ist vielleicht das Wetter in Kiel schön und ihr könnt euch über die vielen Krokusse freuen!
;-))

Du hast

gekämpft,dich durchgebissen.Glaub schon ,daß einen das bei anderen Läufen helfen kann,weil man weiß -es geht auch schlimmer. Du hast es gestern mit wenig Training im Vorwege trotzdem geschafft.Nicht optimal,ABER geschafft !!! Und das zählt !
Schön ,dich noch getroffen zu haben °!
Erhol dich gut und beim nächsten Lauf wird alles anders .
Liebe Grüße Jana

Schulung / Stärkung der eigenen mentalen Kraft

Es gibt "gute ..." und es gibt "sehr gute Lauftage" ;-)
... und ganz selten gibt es Lauftage, an denen man(n) von der ersten Minute an
irgendwie (Alles) "schwer" ist. Wenn dann, wie auch immer, die Zielline überlaufen würde,
kann man umso stolzer auf seine Leistung sein!

Glückwunsch zum Durchalten und Finishen.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links