Benutzerbild von KAFFEEJUNKIE

Habe ein Problem mit dem laufen, ich laufe bei allen Schuhen in recordzeit die Sohle außen/hinten ab. Ich tue dies nicht nur beim rennen, da aber extremer.
Versuch a: bewust innen auftretten, scheiterte
Versuch b: Schuhe kaufen bei denen ich glaubte innen-aufzutretten... :-)
Zum Arzt rennen, ich hatte durch Kreuzbandriss, Achillissehnenentzündung, Miniskus genug Arzt, bin froh das ich jetzt schmerzfrei joggen kann.
Hat jemand dieses Problem?
Was kann man tun?
Oder bleibt nur der weg zum Doc?

was man machen kann

zum Orthopädiefachmann gehen, Laufanalyse machen. Einlagen. Fertig.
Hier in der Region machen das einige Filialen der Orthopädiefirma Rahm. Kostet um die 120 Euro (Analyse 39, Einlagen 79).
Viel Erfolg!

Versuche es doch mal mit

Versuche es doch mal mit Schuhen die eine geringere Sprengung haben, damit sich dein Laufstil natürlich verhält. Es könnte dann nämlich sein, dass dein Aufdruck sich Richtung Mittelfuß verlagert und das Problem sich selbst löst. Aber mit den Schuhen vorsichtig anfangen, da es durch die geringe Sprengung zu Problemen führen könnte.

Gruß
Sven

Blog auf www.SchnelleGurke.de/blog
tweet @SchnelleGurke

Keine Ahnung, wieviel du läufst

aber ich habe dieses Problem auch und musste deshalb meinen ersten Marathon absagen, da ich enorme Knieprobleme bekommen haben.

Meine Schuhe waren aus einem Fachhandel. Aber das reichte nicht. Erst als ich, wie wwconny oben schon beschrieben hatte, bei einer Laufanalyse war, entsprechend außen stützende Einlagen bekommen habe, konnte ich mich wieder unbeschwert bewegen.
Mir wurde für diese Einlagen ein Neutralschuh empfohlen und ich habe wirklich keine Beschwerden mehr.

Wichtig bei der Laufanalyse ist nicht nur das Abrollverhalten deines Fußes, sondern wie dein ganzer Körper reagiert. Im Idealfall wirst du aus allen Richtungen gefilmt und man sieht im Nachhinein gleichzeitig, wo noch so manche Baustellen sind.

Lohnt sich wirklich!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Minimalschuhe

Ich kann J.D.Rune nur zustimmen!!! Laufstil LANGSAM auf Mittelfuß bzw Vorfuß umstellen!! Ich hatte ähnliche Probleme - habe eine Laufanalyse bei einem Laufseminar gemacht, bin beim Sportorthopede gewesen und natürlich im Sportfachgeschäft!! Drei Orte - drei Meinungen!! Vom Normalschuh ( mit und ohne Einlagen) bis Schuhe mit starken Stützen alles dabei!!
Bin dann über Dr. Marquardt "Die Laufbibel" und Christopher McDougall " Born to Run" zum Barfußlaufen gekommen!! Laufe seitdem fast ausschließlich mit Vibram Five Finger oder ganz Barfuß!!

Einlagen vs. Minimalschuh

Beides!
Das Normalprogramm würde ich in Schuhen mit angepassten Einlagen laufen, möglichst nah an dem, was Du bisher gewohnt bist.
Parallel dazu einen Minimalschuh anschaffen und mit diesem regelmäßig - zunächst kurze, später etwas längere - Strecken laufen. Dann hast Du zum Einen die Korrektur der Fehlstellung und zum Anderen stellst Du allmählich den Laufstil um, sodass Du in fernerer Zukunft günstigstenfalls keine Korrektur im Schuh mehr brauchst, weil Du dann die richtigen Muskeln aufgebaut bzw. gekräftigt hast.
Die Umstellung dauert lange. Lange meint Jahre. In der Zeit hast Du mehrere Paar Laufschuhe verschlissen. Jeder Neuerwerb sollte dann etwas weniger Sprengung haben als das zuletzt entsorgte Modell. So näherst Du Dich dann dem Ziel "gesunder Laufstil" schön langsam an und kommst hoffentlich ohne Verletzungen über diese Zeitspanne.
Viel Erfolg!

Dank erst mal, versteh erst

Dank erst mal, versteh erst mal das ich doch Hilfe brauchen werde. Werde mal den Orthopäden zu besuchen und fragen wo ich die Laufvermessung bekomme.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links