Benutzerbild von J.D.Rune

Die letzten 4 Wochen waren zusammengefasst sehr lang. Aber der Reihe nach.
In KW 4 begann der neue 4 Wochen Rhythmus. Wie immer war die erste Woche von den Kilometern die mit den geringsten Umfang. Alle Läufe hatten ein Paceziel, siehe dazu www.schnellegurke.de/Trainingsgestaltung/

Nun zurück wie es die letzten 4 Wochen so lief:

Woche 1 (KW 4)

Diese Woche war geprägt von Schnee und Eis und Problemen im Fuß(rechts). Ich musste diverse Läufe am Ende der Woche abbrechen oder verkürzen. Da ich dem Fuß nicht weiter belasten wollte. So viel mein geplanter langer Dauerlauf von 25 km aus und es wurden nur 15 km, weil ich einfach keine Lust hatte nochmals auf dem Rückweg durch diesen tiefen Schnee zu laufen, mein rechter Fuß war froh darüber.

Gesamtumfang dann IST 73,47 km von 90 km SOLL

Woche 2 (KW 5)

Die meisten Läufe waren auch hier alle nach Pace. Die Woche lief Ast-rein. Hatte am Samstag Lust einfach den langen Lauf zu machen, habe mich auf dem Weg verfranzt. Da war ein Weg wo keiner war, also bin ich 1 km zu viel gelaufen. Dadurch bin ich dann am Sonntag 10 km in Regeneration gelaufen, die ich einfach nötig hatte. Mit diesem Switch von Samstag und Sonntag, habe ich leider um 1,25 km das Wochenkilometer-Ziel versemmelt. Aber hey ich hatte zwischendrin einen 8 Tages-Streak mit 110 km!!!

Gesamtumfang IST 94,08 km von 95,33 SOLL

Woche 3 (KW 6)

Das Highlight war mein erster Tempodauerlauf dieses Jahr. 8 km an der Schwelle wollte ich spontan laufen, da ich ja eh 14 km geplant hatte. Es war ein super Lauf, den ich gut halten konnte. Es war einfach befreiend, nicht auf den Pulser glotzen zu müssen, sondern nur nach gefühlter Intensität zu laufen. Das klappte gut. So das ich dann eine 31:55 min auf 8 km erlaufen konnte.

Gesamtumfang IST 100,25 km von 100,04 SOLL

Woche 4 (KW 7)

Meine Regenerationswoche begann erstmal mit zwei Tagen am Stück frei. Dann machte ich einen Lauf über 10 km ganz in Ruhe (Pace 4:42) und dann ging der Schmuddel los. Ich kämpfte mit Motivation und Unlust, so erging es mir bei der letzen Regenerationswoche auch. Deshalb beschloss ich statt dem Regenerationsfaktor von 0,5 von den Durchschnittlich letzen Wochenkilometern, jetzt wieder auf 0,4 zurück zu gehen. Es kostete zwar 9 Wochenkilometer war mir aber herzlich egal.

Gesamtumfang IST 38,00 km von 47,00 SOLL

Ausblick KW 08

An diesem Sonntag den 24.02.2013 findet in Krausnik ein Wettkampf statt. Die Steckenlänge beträgt 21 km. Ich werde daran teilnehmen, dieser Lauf soll mehr als Training und Grundbasistest dienen, ich will herausfinden auf welcher Grundlage bisher alles gemacht ist und das ganz ohne Intervalle zu keulen.

Urheber: Sven Burow
mehr auf www.schnellegurke.de
www.facebook.com/SchnelleGurke
twitter @SchnelleGurke

3.125
Gesamtwertung: 3.1 (8 Wertungen)

Okay

Okay

Okay …

@Besiktas-Runner:
Was soll uns das eigentlich immer sagen, dieses lapidare "Okay"?
Na, wird wohl Dein Geheimnis bleiben - ich glaub', was anderes hast Du hier noch nie geäußert, oder?

@Sven:
Du ziehst das ja mal wieder alles ziemlich konsequent durch und machst das auch richtig, dass Du auf Deinen Körper hörst und ggf. mal ein paar der geplanten Wochenkilometer sausen lässt, wenn's Dir nicht so danach ist. Es bleiben ja offenbar immer noch genug übrig ;-)
Zur Erreichung Deiner Ziele sollte das wohl langen - ich wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg und auch Spaß dabei. Ohne den Letzteren (wenigstens ein Bisschen) wäre das alles irgendwie unsinnig - wir verdienen ja schließlich kein Geld damit.
Obwohl, wenn Du so weiter machst …

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Hört sich nach

solider Planung und schlauer Durchführung an. Kopf hört auf Körper - so ist es gut und richtig.

Viel Spaß - und dann später auch den Erfolg Deiner Mühen wünsche ich Dir!

Danke für die bisherigen

Danke für die bisherigen Kommentare. Ja so langsam kommt der Sven auch mal darauf, ab und an auf Schmerzen zu hören aber auch nur weil ich nicht zurückgeworfen werden will.

Meiner Hüfte bzw. dem Schneidermuskel geht es auch langsam besser. na mal gucken was es am Wochenende für ein langer schneller Dauerlauf wird. Die bisherige Planung ist, einfach mal vorn an der Spitze mitlaufen...sofern die üblichen Verdächtigen aus der Region teilnehmen solider Plan ;) auf Sieg laufe ich nicht, will nur wissen ob das mit den Grundlagen so passt und ob die Tempohärte nun besser ist...dann kann es nächste Woche auch schon losgehen mit Intervallen.

Gruß
Sven

Blog auf www.SchnelleGurke.de/blog
tweet @SchnelleGurke

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links