Benutzerbild von kuhkatze

Für mich steht die Definition eindeutig fest: wenn man den Rest des Tages nur noch ans Essen denkt. Ich bin heute Vormittag 28 km ruhig gelaufen und könnte seitdem nur noch futtern. Müsli, Salat mit Brötchen und eine Portion Nudeln mit Tomatensoße sind schon verdrückt, aber ich könnte noch mehr...

Beim Lauf selbst habe ich nur Wasser zu mir genommen und bin problemlos durchgekommen, vorher auch nicht übertrieben gefrühstückt. Mich erinnert es nur an mein letztes Marathontraining: Kaum wurden die Distanzen länger, wurde der Hunger immer größer - und abgenommen habe ich auch kein Gramm mehr, obwohl gern noch zwei, drei Kilo verschwinden dürften. Vor zwei Wochen bin ich einen 27-km-Wettkampf gelaufen und hatte danach Heißhunger auf Loepias (frittierte Käseröllchen) und eine große Tasse Kakao mit Sahne. Ist doch nicht normal, oder?

jeder ist anders

bin grade 25 km gelaufen, verspüre keinen großen Hunger, hab aber ordentlich zu mittag gegessen. Ich habe innerhalb eine Jahres etwas 8 kg abgenommen, habe nichts bei Essen verändert, nur eben die Distanzen im Training verlängert.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

langer Lauf

Für mich war der Landschaftslauf in Gifhorn ein langer Lauf. Da lief ich los, als die Sonne aufging und kam an, als sie unterging. (Anfang Januar).
Ansonsten ändert sich mein Essverhalten kaum. Nur muß ich etwas mehr trinken danach.

ich find's normal!

Ich glaub ich nehme ungefähr das an Kalorien mehr zu mir, was ich laufend verbrate...
Ist auch besser so, denn ich hab nicht wirklich Kilos zuviel (finde ich) =)

Gruß, Dominik
_____________________
M44/69kg/1,81
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Heißhunger manchmal ja

grundsätzlich mehr Hunger, nein. Nach langen Läufen noch weniger. Aber nach dem Schwimmen, da könnte ich eine ganze Kuhherde vernichten ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

was ist das hier eigentlich

was ist das hier eigentlich eine persönliche Betrachtung, quasi ein Blogeintrag oder willst du darauf wirklich eine Antwort?

Gruß
Sven

Blog auf www.SchnelleGurke.de/blog
tweet @SchnelleGurke

@strider

Pass aber auf, dass da kein Pferd dabei ist ;-)

Hallo, ich bin am Sonntag

Hallo,

ich bin am Sonntag gut 30km gelaufen. Mir ging es auf den letzten 10km und danach nicht so berauschend. Ich hatte auch fast keinen Hunger, aber ich habe mich mehr oder weniger dazu gezwungen etwas zu essen, da ich mal von einem Laufkollegen erzählt bekommen habe, dass die Stunden nach dem Lauf der Körper Nahrung durchaus gut gebrauchen kann und diese dann auch direkt gut verarbeiten kann.

Ich selber denke das das völlig normal ist, wenn Du nach dem Lauf Hunger hast. Der Körper brauch ja die Energien die er dann wieder verbrennen kann. Ob sich der Hunger direkt nach dem Lauf einstellt oder ein paar Stunden später, ist glaube ich eine individuelle Sache. Daher würde ich mir darüber keine Gedanken machen.

Achja, ich habe letztes Jahr im März 92,2 kg gewogen. Und habe dann bis auf gut 85 / 86 kg abgenommen. Seitdem stagniert es auch bei mir, obwohl die Distanzen und Umfänge größer werden.

Ob das Normal ist? ...

... Was ist normal? Ist 30km Laufen normal? Die einen sagen so, die anderen so.
Mal geht's mir wie dir. Ich komme und brauche dringend erst mal ganz schnelle Energie. Mal komme ich nach nem 30er Heim, trinke was und geh ins Bett - keinen Hunger. Paßt, wackelt, hat Luft. Am besten nicht auf ne Waage schauen. Da lebt es sich eh entspannter.
;-)

Danke, danke!

Ich will ja auch gar nicht erst schlechtes Gewissen aufkommen lassen, nur weil ich übermäßig Hunger habe. War nur so ein spontaner Gedanke - Trainingsläufe um die 20 km absolviere ich eigentlich das ganze Jahr über, ohne dass ich danach den großen Hunger habe. Aber jetzt in der heißen Marathonvorbereitung sieht das ganz anders aus.


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Saffti bloggt:
http://nichtnocheinlaufblog.wordpress.com/

I wo!

Ich will mal sagen, wer so läuft wie du, hat sich das lecker Essen redlich verdient!

Nicht umsonst gibt's Schlemmerultras, wie z.B. den Eisweinlauf, den Rennsteig oder den Petit Ballon in den Vogesen!
;-))

@gazelle/strider

Dann muss Strider froh sein, dass sie nicht beim Mönchwasenlauf dabei sein konnte! Am Vorabend hatten wir nämlich 'ne Gaultaschenparty!
;-)

@MagnumClassic

Wieviele Kalorien hat so eine Gaultasche oder hat die PS?
;-)

@ MC

*grummel* ich liebe deine Gaultaschenparties.... *grummelgrummel*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Also vorhin auf der Bahn....

... anscheinend haben die Gaultaschen wohl doch'n paar PS! g**l*!
;-))

Auch ein Nicht-Lauf...

...kann ein langer Lauf sein.

Auch an Tagen an denen ich gar nicht laufe könnte ich zuweilen alles in mich hinein futtern, was mir vor die Finger kommt. Frau lässt das aber besser und beschränkt sich auf ein paar "ordentliche Mahlzeiten".
So kommt es, dass mein Laufprogramm nicht am entsprechenden Tag "kompensiert" wird, sondern so wie es dem Körper grad passt.

Ich gebe zu, manchmal ist es ein bisschen verunsichernd einen riesen HUnger zu haben obwohl frau ja gar nicht gelaufen ist, aber der Körper ist halt keine programmierbare Maschine, bei der sofort die Energie raus kommt, die frau rein getan hat - und umgekehrt.
- ein spannendes Lernthema...

Wann ist ein langer Lauf wirklich ein langer Lauf?

Wenn er einem lang erscheint.

Hunger nach langen Läufen? Gut!
Kein Appetit? Eher nicht so gut, würde ich meinen.

Also bei Dir alles im grünen Bereich!

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Ich könnte ...

... jedesmal nach den langen Läufen (32km-45km) einen ganzen Ochsen verspeisen :-)

Nein, ernsthaft. Das ist doch ganz normal. Bei normalem Tempo für lange Läufe (ca. 6:00min/km) verbraucht man durchschnittlich ca. 1.000 Kalorien/Stunde. Da geht es dann schnell mal um 3.000-4.000 Kalorien. Die sollte man schon auch wieder durch Proteine, Kohlenhydrate und Fette wieder aufstocken. Sonst sind die Muskeln unterversorgt und nehmen Schaden.

Gerade bei Läufen um die 30 Kilometer oder mehr solltest du neben Wasser auch etwas mit Magnesium angereicherte Flüssigkeit und auch einen Energieregel dabei haben.

Sportliche Grüße,

DieLunge
80809 München

man soll nicht sofort nach

man soll nicht sofort nach einem langen lauf mit dem essen beginnen. es ist ratsam 1-1,5 stunden abwarten, da der körper auch nach der belastung weiter die energie-speicher leerräumt. nur was wirklich leer ist, kann wieder vollgefüllt werden. und durch diese lange belastung lernt der körper mehr zu speichern um beim nächsten längeren lauf genug reserven zu haben.

Das beruhigt mich...

Direkt nach dem Lauf habe ich auch nicht den Riesenhunger, der kommt erst mit der Zeit. Während des Laufs kann und will ich eigentlich auch nichts außer Wasser zu mir nehmen, wenn es heißer ist, vielleicht noch ein bisschen Salz. Beim Marathon bekomme ich neben Wasser gerade noch zwei, drei Gels runter - aber ab km 41 freu ich mich auch schon riesig auf die Fressgasse im Ziel ;-)

War interessant zu lesen, wie es anderen geht. Das große Drama mache ich auch nicht draus. Es ist nur doof, wenn ich vormittags vor der Arbeit laufe (an manchen Tagen beginne ich erst um 14.00) und dann gegen 20.00 der Heißhunger kommt. Und in erreichbarer Nähe sind nur ein Türke und McDoof. Ich nehme mir jetzt in der Regel schon mal was zuvor Gekochtes und Tiefgefrorenes mit, aber das muss dann auch eine große Portion sein!


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Saffti bloggt:
http://nichtnocheinlaufblog.wordpress.com/

Ich auch :-)

Ich musste schon ziemlich schmunzeln, als ich Dein Posting gelesen habe, denn das hätte von mir sein können. Ich bin im letzten Jahr meinen ersten Marathon gelaufen und hatte in der Vorbereitung immer Hunger. Sobald bei mir das Pensum wöchentlich über 50-60 km hinausgeht, denke ich nur ans Essen. Dabei muss es dann entweder Vollkornbrot / Körnerbrötchen etc. sein oder Joghurt, Quark etc. in rauen Mengen. Ich denke, dass der Körper sich einfach das holt, was er braucht. Hunger auf kalorienreiche Sachen habe ich übrigens auch ab und zu. Das geht aber wieder weg, wenn man etwas anderes (gesundes)isst - aber ab und zu muss man auch mal nachgeben :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links