Benutzerbild von scooby

Laktat macht doof.

Brocken Challege 2013, ein rundum gelungenes Event, deshalb verdient er einen Roman als Bericht

Wo soll ich anfangen? Ich fange am Ende der BC2012 an… mit dem Schlusssatz: „Das reicht, die BC laufe ich nicht noch einmal“ Das hatte solange Gültigkeit bis mein Bruder Glycerin7 auf die glorreiche Idee gekommen ist das er ausgerechnet 2013 die BC laufen will und ich armer Kerl wieder mit muss… Der dritte für diesen Bund war mit Haderlomp schnell gefunden.
Dann der Nervenkitzel der Anmeldung. Es war schon ein wenig klar das es schnell gehen wird bis alle Plätze weg sind, aber das es so schnell ging war schon der Wahnsinn und gut für die ASfM, denn das bedeutet Spendengelder!
1.12.12 – eine unbekannte Anzahl von Läufern sitzt am PC und wartet darauf sich anmelden zu können… F5,F5,F5 …..parallel war Facebook an und es wurde gehibbelt…
Freigabe der Anmeldung, Tippen sowie cut+paste damit es schneller geht… SENDEN… warten.
E-Mail Eingang F5,F5,F5 – Post: Du bist dabei! Juhuuu (aber ganz leise, denn ich wollte ja nicht..)
Rückmeldung der anderen: Alle dabei! Somit war die erste Hürde genommen. Leider ist ein Freund auf der Strecke geblieben, er hat aber auf dem letzten Drücker noch die Nummer #241 bekommen – Der Neu-JMer KalleBS war dabei.
Weiter geht’s, die alte Gruppe aus 2011 bei JM war gelöscht, also haben wir eine neue Gruppe gegründet. Es wurden einige Erfahrungen getauscht, Verabredungen getroffen und gehibbelt.
So, dann ist er da der Tag X – bzw. der Tag davor…. gegen 17 Uhr waren wir in GÖ zur Starnummernausgabe und Vorbesprechung sowie Rucksackabgabe für den Brocken. Wir (Haderlomp + Frau, Glycerin7 mit Entenfrau, Speedy Gonzales sowie Kyra1978 und ich) waren früh dort und nach und nach sind alle angekommen – Unit-MK1, Schalk, Ricco mit Tochter, Mainrenner, KalleBS, Marathon-Jan, Jaren, leider nicht getroffen haben wir Lauffreunde OB und Klada.
Nach dem Vorgeplänkel dann zum Essen… für den einen war es ein Italiener, für die meisten dann doch ein Grieche… sagen wir mal so, Gyros und Tsatsiki waren dem Personal nicht fremd… der Abend war so mittelprächtig wie die meisten Treffen der JM Gemeinde.
Unsere lieben Supporter Frauen sind dann nach Hause gefahren und wir waren für ca. 10 Uhr Barbis am Samstag wieder verabredet.
Kyra1978 als „alter“ BC Supporter Hase hatte das alles perfekt im Griff.
Samstag 4 Uhr morgens: leiser Weckruf mit heißem Kaffee und Schokohörnchen von unser Gastgeberin Jaren – besser geht’s kaum.
4:45 Shuttle – Service durch den Gastgeber zum Start
Ab 5 Uhr: Eintragen in der Teilnehmer Liste und Frühstücken, Ich werde kein Freund von veganen Lebensmitteln, das ist mal klar. Aber es nährt den zarten Sportlerkörper.
6 Uhr: Leicht verspätete Rede des Veranstalters, Start 6:03 Uhr BC 2013 – here we go!
Es geht einer breiten Forststraße nach, ein Lindwurm aus Läufern mit Stirnlampen und gesäumt von brennenden Fackeln. Der Grund ist weiss, nicht tief, schön zum laufen.
Wir wollten eigentlich 6 – 6:30 min / km laufen um gegen 10.15/10:30 Uhr in Barbis zu sein. Dafür müsste man auch mal überholen…. leider haben es 2 verpasst und so haben wir uns doch auseinander gezogen…
Die Strecke ist bekannt bzw. gut ausgeschildert, da muss man sich keine Sorgen machen da einer verloren geht.
Irrgendwann habe ich KalleBS wieder eingesammelt und Speedy Gonzales war auch nicht weit weg, Handerlomp und Glycerin7 haben auch wieder aufgeschlossen.
So lief es mehr oder weniger zusammen durch die Lande, bis wir dann in Barbis angekommen sind. Unsere Supporter haben uns, perfekt vorbereitet, erwartet… alle ein bischen umziehen, nasse Klamotten gegen trockene tauschen, Schuhe wechseln, ein bischen erzählen, für mich ganz wichtig: Hunde mitnehmen!, etwas essen und trinken und nach gefühlten 5 Minuten waren wir alle wieder „on Track“ für den 2. Marathon des Tages, für den ernsten und schönsten Teil der Challenge.
Wir nähern uns immer weiter dem Harz oder sind wir schon drin? Ich weis es nicht, ich warte auf den Entsafter, da habe ich immer böse Erinnerungen….
Entsafter Part1: geräumter Weg, ein Traum zum laufen, links kleine Tümpel, rechts ab und an ein kleiner Wasserfall im Schneerahmen mit Eisapplikationen, die Sonne scheint, alles glitzert. Es läuft, es strengt nicht an, nicht so sehr wie die letzen beiden Male. Die Hunde verlieren immer wieder einen Schuh, ich ziehe ihn wieder an. Meine Laufkollegen sind weg, ich lerne Florian besser kennen. Er wird mein Begleiter für die nächsten Stunden…
Kurz vor dem Jagdkopf lasse ich beide Hunde mit je 3 Schuhen laufen…. selber schuld! (für die Tierfreunde: es ist alles gut gegangen, keine Verletzungen). Am Jagdkopf ziehe ich dann meine Yaktraxs an, genau richtig, bis dahin war alles wie auf einem Kindergeburtstag – auf hohem Niveau. Meine beiden Mitläufer schließen wieder auf, Florian ist auch noch da.
Jetzt geht´s los….
Entsafter Part2:
Wer ist schon mal am Ostseestrand (jeder andere Strand mit weichem Sand geht auch) gelaufen? Nein, nicht am Wasser wo es fest ist, nein, direkt im tiefen Sand? Ja, macht man mal… bis man einen Liegeplatz hat oder bis an das Wasser heran…
Jagdkopf bis Lausebuche, eigentlich ein Witz… leicht Bergab… alles richtig, aber der Schnee dort war wie ein feiner Sandstrand. Du hast keinen Halt gefunden, du konntest dich nicht abdrücken, du bist weg gerutscht, du hast dir die Füße, die Sprunggelenke und die Hüfe verdreht und was weiß ich nicht noch alles… also Wandermodus… 10km Wandern ist doof. Meine beiden waren weg, Florian war dran, er hat auf dem Stück Knieschmerzen bekommen. Da wo ich angelaufen bin, für 10,15 oder 20m ist er gegangen, hat mich dann aber wieder eingeholt. Wir sind zusammen an der Lausebuche eingetroffen, haben gegessen und getrunken und sind dann weiter. Wir sind außen herum geleitet worden um den Tiefschnee im Hochmoor zu umgehen. Das war ca. 500 – 800 m länger aber zig mal einfacher zu laufen.
Florian habe ich noch den Turm auf dem Wurmberg gezeigt den er schon als Brocken gesehen hat, dann sind die Hunde und ich davon gezogen.
Laufen ist kein Teamsport, solange alles passt, kann man langsam und zusammen laufen, aber bei so einem Event hört das dann mal auf und jeder denkt und sollte auch an sich denken – es waren noch 18km, es wurde dunkel, es wurde kälter – warten wäre eher schädlich für mich als hilfreich für die Anderen – oder sehe ich das falsch?
Musik hatte ich schon vor dem Jagdkopf in einer Wartewandereinheit auf die Ohren gesetzt und es dudelte kaum hörbar im Ohr, nur zur Ablenkung…
Ja, der Rest ist schnell erzählt und auch gelaufen…
Auf dem Weg nach Königskrug haben ich noch 2 Läufern den richtigen Weg gewiesen und noch die Streckenpunkte runter gebetet – Königskrug – Oderbrück – Brocken! mit der Warnung auch links rum am der Gaststätte vorbei und dann rechts in den Harz zu laufen.
Königskrug habe ich einen schönen heißen Kaffee bekommen, die Hunde haben das warme Wasser ignoriert- die wollten laufen…. also weiter…nächster Halt „Oderbrück“ ca. 4 km entfernt, 2 hoch 2 runter… so in etwa…
Meldung an Frauchen „Königskrug“
Auf dem Weg nach oben noch einen „Grünschnabel“ überholt, kurz gequatscht und ihm gesagt das ich noch laufen werde und wo die Laufstrecken versteckt sind…. ich habe ihm von meinem Lieblingsstück nach Oderbrück runter vorgeschwärmt…Na das war dann ja fast eine Null Nummer.
Die Strecke auf der ich richtig Lack machen wollte war stellenweise Butterweich so dass es dann auch wieder mit angezogener Handbremse gelaufen werden musste – Safty first!
Am Ende habe ich noch ne Oma aus dem Schnee geholt, sie war mit den LL-Ski umgefallen…. Cool war nur das sie nicht wusste was sie machen sollte – Angst vor den Hunden haben die ihr natürlich gleich die kalte Nase in das Gesicht gedrückt haben oder sich einfach freuen das sie Hilfe bekommen hat. Pfadfindermission erfüllt, weiter zum letzten Verpflegungsstand. Wurst für die Hunde (auch Vegan) Brühe für mich und auch ein Wurstzipfel habe ich bekommen, dann weiter. die letzen 8km…
Meldung an Frauchen „Oderbrück“
Hoch, immer auf die LL fahre aufpassen, rechts weg auf den breiten Weg, links ab mit nem bischen Dampf zur Rampe, dann im Kriechgang die Rampe hoch. Das Ding wollte kein Ende nehmen, ganz anders die Kraft in meinen Beinen…, oben dann wieder links weg, dort ist es wellig… Laufen was geht, Rest gehen…. Brockenstraße, Meldung an das Frauchen „only one to go“
Antraben, gehen, antraben bis zur Stange, gehen, wieder antraben, letzte Kurve, laufen nicht möglich, dann doch wieder traben, Zielbanner in Sicht, Menschen, FRAUCHEN! Die Hunde sind schon lange nicht mehr an der Leine und nach einem kurzen Kommando rennen die aufs Frauchen zu… würde ich auch gerne, geht aber nicht so fluffig… Frauchen kommt und wir laufen die letzten 50 m zusammen, Hand in Hand ins Ziel!
Geschafft, BC2013 done, Uhr abdrücken, alle umarmen, grenzenlose Freude.
Eine liebe Dame des Begrüßungskomitees kommt zu mir…
Sie: „Wissen Sie wie weit es von Oderbrück hier rauf ist?“
ICH: „Klar, bin ich doch grade gelaufen – 7,6 km“
Sie: „ …das schafft man doch in 30 min – oder?“
Ich bin fast zusammen gebrochen…. vor lachen…und habe sie mal über die Strecke aufgeklärt und ihr gesagt das es wohl eher 1,5 Stunden dauern wird… Ihr Läufer hat dann doch 2 Std benötigt, wir haben noch darüber gelacht als wir gegangen sind…
Oben dann im Saal gleich den Rucksack bekommen, wurde von meinem Schatz zu „unserem“ Tisch gebracht an dem schon fast alle gewartet haben. Erst mal ein Weizen, Handtuch, Duschgel, U-Hose und Bier geschnappt und schnell duschen. Herrlich heißes Wasser und überall ausgelassene, freudige Stimmung – alles Helden, alles Sieger, alles Laufgiganten…
Das Buffet war super, Bier war lecker, die sauberen Klamotten waren warm… jeder der in den Saal gekommen ist wurde mit großem Applaus empfangen.
Gegen 22 Uhr waren wir dann wieder bei uns zuhause und haben noch einen „Scheidebecher“ getrunken und sind dann ins Bett gefallen.
Sonntagmorgen um 9 Uhr haben wir alle noch zusammen gefrühstückt und die BC 2013 für uns beendet.
Es war einfach schön.

4.857145
Gesamtwertung: 4.9 (7 Wertungen)

ergreifend, einfach ergreifend!

ein weiterer wunderbarer Bericht von der BC! ich bin so richtig mitgelaufen. Und du hast das Ding auch noch mit den Hunden gerockt! TOLL!! Glückwunsch.

Chris

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Oh wie schön

klingt das alles - fast zum Nachmachen ;-)) Nee, nee, so bekloppt bin ich (vorläufig) dann doch nicht ;-)

Aber sich von Hunden ziehen lassen, also sowas ;-))

Ganz liebe Grüße an einen, der eigentlich nicht wollte, und dann so super lief!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Hach Scooby...

wie Du das mal wieder durchgezogen hast,
einfach saucool!!!:o)
Wenn einer sich auskennt da oben, dann Du!
Vielleicht darf ich ja irgendwann mal Deinen/Euren Spuren da folgen?!?
Ich hab schon Rücken vom vielen Verbeugen...aber Du/Ihr habt es alle voll verdient!
Klasse gemacht und meinen herzlichen Glückwunsch!!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

wer kann, der kann

und wie du konntest !
auch dir herzlichen Glückwunsch !

Staun!

Wenn ich das jetzt mal so sagen darf: "Du bist echt ne coole Sau und wenn einer ultra ist, dann du!"

Wenn das alles so einfach wäre

wie es bei dir klingt...fette Gratulation

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

als

ich euch gesehn habe und von dir gedrückt wurde, dann habe ich auch geglaubt, dass ich im Ziel bin!
Es war schön. Aber war es wirklich das letzte Mal vor 2020?
...I bust mine so I can kick yours!...

@mainrenner

Ich habe es meiner Frau versprochen, sie kann mich als einzige davon entbinden.
Uns ohne meinen besten Supporter möchte ich gar nicht starten!

"Ein Leben ohne Versprechen ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Wenn Nicht Du, Wer Dann ... (?)

... ist prädestiniert(er) bei d(ies)er BC mitzulaufen ?
Es ist doch quasi den "Wohnzimmer" !!!

Das die Beiden Neongelben (Nord-, bzw. Ostsee Tiroler) mir dir nicht ganz mithalten
konnten, ist daher auch ganz verständlich - ... obwohl ...
so ganz nett ist das ja auch nicht von dir. Erst die Beiden total verrückt machen,
die BC mitzulaufen um dann die Beiden sich und den "Entsafter(n)" selbst zu überlassen *grins*

Mal im Ernst: Ganz grosses Kino, wie du und Kyra1978 diese BC 2013 für die anderen
JM'er/innen vorbereitet habt. Ob als (Mit-)Läaufer, oder als Supporter-Teamleaderin!

Klasse auch wie du der LL'in geholfen hat. ... und ja "ab und zu muss/darf man(n) auch egoistisch sein"!

Du mit deinen/euren Hunden, IHR seit schon ein tolles 10-Pföten-Team.
und das FINISH mit deiner Frau war wohl der schönste Moment dieser BC 2013 ! (...oder?)

Ganz tolle Lauf-Leistung und ein sehr schoner BC-Bericht.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Jezz, wo du's schreibst. ...

... Stimmt. Gefrühstückt haben wir ja auch noch am Sonntag.
;-)
PS: Eine wahre Challenge - das Frühstück!

Auch hier nochmal Danke...

...für die Begleitung, die Motivation, die Unterstüzung.

Gerne wieder.

Laktat macht doof?

Habe deinen Bericht sorgfältig durchgelesen, aber keinen Beleg dafür gefunden.
Du bist ein ganz großer Ultraläufer - einen Riesenglückwunsch zur BC2013!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Der Brocken wieder !

Ganz große Gratulation. Auch noch Wiederholungstäter. Du WUSSTEST also, auf was du dich einlässt.
Starke Leistung.

Uli

Erst 2020 wieder????

Ein Hattrick wär doch auch nicht schlecht!

dit war sooo schöön!

Das Frühstück meine ich natürlich, 4 Stunden, Hardcore Bauchmuskeltraining! Besonders das mit dem Händchen halten...

Es war einfach legendär!

Klasse Lauf!

Sonntag um 8 Uhr....

....sind wir durch Vienenburg gefahren und ich habe mich gefragt, ob ihr jetzt wohl noch alle in eure Brockenbezwing-Träume liegt. Da wart ihr also fast schon wieder am Frühstücken. Als unser 11köpfiger Trupp sich in Bad Harzburg in Bewegung setzte, um bei super schönem Sonnenschein durchs Winterwunderland zum Brocken zu wandern, haben wir natürlich unentwegt an euch gedacht, wie es euch wohl ergangen sein möge, ob ihr "Erfrierungen" erlitten habt, ob es alle geschafft haben, ob es euch gut geht und und und....
Ja, es geht euch gut, ihr habt es gepackt und wie wohl! Hammer! Mönsch scooby, das ist der Wahnsinn! Ich gratuliere dir ganz herzlichen, Riesenrespekt!!! Was für ein schönes Erlebnis, welch ein Zusammenhalt!!!

Lieben Gruß
Tame

Aber beim Schach

werden gefallene "alte" Damen nicht einfach wieder aufgestellt :-)

Mensch Scooby, habe ich doch immer wieder an euch denken müssen. Soooo früh aufstehen, sooooo früh an den Start gehen, sooooo kalt und dann auch noch soooo
viele Kilometer. Also ganz ehrlich, ich bin ein absoluter Jammerlappen und ihr seid alle Helden. Für mich ist nicht nur die Streckenlänge unvorstellbar, sondern auch die ganzen anderen Dinge. Um so größer mein Respekt vor deiner Leistung und die deiner FRAUCHEN-Supporterin.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Fette Gratulation!

Wandern im weichen Sand/Tiefschnee! Oh ja, das ist hart! Ganz großer Spocht, den du da gemacht hast! Reschbeggt!

Jetzt lass' dich mal von deiner Frau entbinden!
Wenigstens für nächstes Jahr, denn ich will auch mal in deinem Wohnzimmer laufen!
;-))

warum...

...klingen solche läufe bei dir immer wie´n sonntagsspaziergang?? du bist echt der hammer, kerl! von deiner frau und deinen beiden vierbeinern mal gar nich zu reden.
ich finde euch echt so...so...naja mitteltoll! ;-)
____________________
laufend liest den blog jetzt gleich nochmal, weil´s so schön war: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

@Dietzrun

...zähl mal mit mein Lieber

2011 - Der Dicke mit der roten Laterne
2012 - Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert Teil 1 + 2
2013 - Laufen ist wie Schach nur ohne Würfel

Hattrick geschafft...wie wird jetzt weiter gezählt?

Aber Danke das du mich daran erinnert hast die alten Berichte noch einmal zu lesen - schon krass das ich hier im Wozi voll die Staubkörner ins Auge bekomme...

"Ein Leben ohne Hattrick ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Laktat? Doof?

Hab ich in dem Bericht nichts zu gefunden, vielleicht erklärst Du mir dann mal den Zusammenhang "für Blöde" :grins:

Ein toller Bericht - und zum dritten Mal von Deiner Seite aus "erledigter" Brocken - der Hammer! Ihr seid ein starkes Team. Und Pfadfinder auch noch.

Genial!

Klasse gemacht, mein Lieber ...

... und auch die Nummer mit der Oma hat mir imponiert. Aber ich glaub', der Schalk hat die Oma umgemäht, weil die im Weg war, als er mit Riggo da hoch ist ;-)

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

So wie Björn das schreibt, ...

... kann ich das gar nicht gewesen sein. Er ist danach an den lettzen VP. Also war das zwischen Königskrug und Oderbrück. Und da war ich gar nicht. Und ab Oderbrück stand ich ja unter deiner Beobachtung! Und dann warst du nicht mehr schnell genug.
Und dann war da keine Oma, nur ein die Brockenrampe hoch laufender Riggo.
;-))

suwerähn ...

... gelaufen und geschrieben. Jedes Jahr auf´s Neue. Mach weiter so!

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

vielleicht macht Laktat

auch vergeßlich? Hups. Was hast du noch gleich gesagt? Da war was mit Brocken und deiner Frau. Die Hunde brauchen mal wieder Auslauf?:). Diskutiert ihr das mal, aber ich kann auch gut verstehen wenn du dich an deine Aussage hältst. So funktioniert auch 'Beziehung', nämlich dass sich der andere drauf verlassen kann.
Ein Leben ohne verständnisvolle Partner ist möglich, aber sinnlos!
...I bust mine so I can kick yours!...

Sehr schön ...

... gelaufen, geschrieben und noch mehr Lust auf die BC2014 gemacht.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links