Benutzerbild von ulsaba

Nachdem mir letztes Jahr der Dienstplan einen Strich duch die Rechnung mit Bad Füssing machte konnt ich heuer wieder starten und zum erstenmal den ganzen laufen. Seit ich 2008 zum ersten mal hier den Halben lief träumte ich davon. Auch heuer lief'S nicht ganz glatt mit dem Dienstplan, aber eine Kollegin war so nett mich am Sonntag um 07.30 abzulösen.
Also los.
Kurz nach neun war ich in Bad Füssing. In 45 min die Startnummer holen umziehen usw.waren kein Problem.
Kurz vor dem Start traf ich dann noch Christian, aka Klettermax. Nach einem viel zu kurzem Gespräch gings dann schon in die Startaufstellung, wo ich meinen Partner für die erste Runde traf. Martin wollte heute den Halben laufen, knapp unter 2h war der Plan.
Die ersten km gingen gut weg, meist so um die 5:30, also genaun im Plan, einiges vor uns sahen wir ab und zu Klettermax, aber nicht besonders lange.
Das Wetter war, bis auf den teilweise ekelhaft kalten Wind richtig schön zum Laufen. 0° liegen mir einfach eher wie 28°.
Kurz vor Ende der ersten Runde trafen wir dann auf Sybille und Uwe. Er wollte nach einer Runde aussteigen und Sie den Marathon „irgendwo unter 4h“ laufen.
Naja irgendwo unter 4h ist ja ein dehnbarer Begriff...
Später erzählte sie ihre PB liege knapp unter 3:30 aber heute wolle sie probieren an die 4 zu luafen, da sie in ein paar Wochen den 4h-Hasen für eine Freundin machen wolle. Na dann kann sie schon mal bei mir üben ...
Nach 21,1 km und 1:56 min verliessen uns Martin und Uwe und alle die anderen Hms. Es wurde einsam auf der Strecke. Aber es machte Spass mit ihr zu laufen und das Tempo wurde etwas höher. Sollte ich die zweite Runde unter 2h laufen war eine PB wieder mal in greifbarer Nähe.
Und diesmal könnte ich nicht sagen, es wäre aus Versehen passiert, ein bischen damit geliebäugelt hatte ich ja schon.
Teilweise gingen die km in 5:17 weg. Zum einen lockete jetzt wirkleich eine neue PB zum anderen kroch aber die Angst vor dem Einbruch, K-Punkt oder Hammermann immer weiter die Füsse rauf und setzte sich im hirn fest.
Ab km35 wurde es dann richtig schwer, Ständig hatte ich das Gefühl nicht vom Fleck zu kommen aber die Uhr zeigte doch wieder km-Zeiten weit unter 6min an. Aber es war mit klar das hinter der nächsten Kurve, späestens bei der Unterführung bei km40 Ende sein wird.
Zu allem Überfluss meinte meine Begleitung ich solle sich doch malmit ein paar Witzen aufbauen, ihr ginge es gerade nicht so gut. Wie wenn mir gerade nach Witzen wäre …
Dann kam noch mein rechtes Knie und meinte sich einmischen zu müssen. Warum eigendlich das Rechte? Das ist doch die Rolle des Linken. Langsam tat's richtig weh, waren aber nur noch 3km.
Was jetzt?
Langsamer um das Knie zu schonen und sicher ankommen oder weiter?
WEITER! Wird schon noch gehen.
Letzte Kurve, es könnten noch 3:50 werden,
Noch 50 m, Martin winkt schon mit dem Ziel Bier!
Die große Uhr zeigt 3:51:5x!
Abzüglich der 1:30 bis zur Startline macht das doch,
kann nicht sein,
ist aber so
3:50:24!
Die alte PB aus Straubing ist damit um gute 6 min unterboten.

Und ich war werder am k-Punkt noch sah ich Herren mit Schlagwerkzeugen im Gebüsch. Ich glaub da ist noch was drin.

Der Rest ist schnell erzählt.
Ein NLB mit Martin, dann in die Therme und noch Klettermax getroffen der fastr 20 min schneller als ich einen ganz entspannten Lauf hatte. Was ich ihm wirklich glaube.
Dann gings Heim zu der Familie die ich seit 28h nicht mehr gesehen hatte.
Und noch eine faule Woche hionterher.

Uli

0

cool

faule Woche ?

Hast du dir verdient :-)
geplant - dafür trainiert - und durchgezogen ... WOW !
Gratuliere herzlichst !!!

Super Leistung!

Herzlichen Glückwunsch! Das war doch mal ein perfekter Start in das neue Jahr!

Und hätte der Martin schon ein wenig früher mit dem Bier gewunken, dann hättest Du die 3:50h locker unterboten. ;-) Frohe Regeneration, Du hast es Dir verdient!

Gratuliere recht herzlich!

Deine PB war ja auch schon lange fällig.

Wenn du so weiter machst, war das auch bestimmt noch nicht das Ende der Fahnenstange, wie du ja selbsr schon sagst.

Gratulation zur PB!

Das habt ihr ja prima hinbekommen - trotz mentalem Hänger zwischendurch. Für den Hammermann warste einfach zu schnell!

Die faule Woche hast Du Dir verdient - erhol Dich gut.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links