Benutzerbild von kniescheibe

2012 - Wie war´s denn eigentlich?

Januar
Kappesstaffel in Pulheim.
Der Höhepunkt im noch neuen Jahr. Wunderbares Treffen der 6 Athletinnen

Februar
Nichts besonderes.
Kniescheibe läuft sich immer noch die Weihnachtskilos runter. Alle Jahre wieder.

März
Bonner Benefizlauf als Test für den Bonner HM.
Ein Lächeln auf´s Gesicht zaubert mir der Tchibomann im Schaufenster.
Mein bester Monat mit 193 km.

April
Kein Lächeln auf´s Gesicht zaubert mir mein zweites Läuferknie.
Den Bonner HM laufe ich trotzdem mit. Und gut war´s.
Danach läuft es weiter mit reduziertem Umfang. Nichtlaufen bringt mir nichts, außer schlechte Laune. Diese persönliche Erfahrung habe ich schon mit dem ersten Läuferknie gemacht. Ich überbrücke die Zeit mit dem Crosstrainer und Stabi.

Mai
Spontan verdreht fahre ich mit meinen Freundinnen zum Rennsteiglauf.
Wohl wissend, dass ich meinem Knie damit nicht unbedingt eine Freude mache.
Eine Freude allerdings war das Treffen mit lieben jm´ern. Großartig!

Eine weitere Freude ist als StreckenpostIn beim Rhex dabeizusein und die anderen leiden zu sehen ;-) Auch hier wieder sehr nette jm´er unterwegs.

Juni
Bonner Nachtlauf.
Zu schnell für Dunkel, gibt es eine persönliche PB auf der 10km Strecke.
...und Juni
Friesathlon. Unser Dorftriathlon.
Bringt mir einen Platz auf dem Treppchen und ein kleines, aber feines Treffen mit jm´ern.
...und Juni
Wiedereröffnung. Schwimmverein ohne Schwimmbad – ein langes Jahr geht zu Ende.

Juli
Sommerferien am Gardasee.
Laufen geht nur morgens um 6, aber das genieße ich sehr.
Am letzten Urlaubstag dann "Wade" was auch immer.
Nur noch humpeln möglich. Fiese Schmerzen. Mit Krücken geht´s.

August
komplette Laufpause. Verdacht auf Muskelfaserriss.
Die Laune sinkt.

September
Kniescheibe hat ne´n Wadenkoller. Arztwechsel.
Bin zu schlecht gelaunt für Rüningen. Die Absage fällt mir sehr schwer.
Weiteres Laufverbot. MRT. Muskelfaserriss bestätigt.

Oktober
geplant war eigentlich der Marathon in Essen. Aber davon hatte ich mich schon längst verabschiedet.
Ich darf wieder langsam mit dem Training anfangen.
Ich überwinde meinen Wadenkoller beim Bonner Brückenlauf und treffe liebgewonnenen jm´er wieder.
98 km. Kniescheibe ist fröhlich.

November
3 Wochen total erkältet. Nur 47 km. Zu wenig, um den HM im 7 Gebirge mit Spaß zu laufen. Dann lieber gar nicht. Sehr schade drum.

Dezember
Kniescheibe läuft gemütlich dem Jahresende entgegen.

Und 2013 ?
Ich habe Eines endlich kapiert. Ich laufe soviel es geht. Ich stresse mich nicht mehr. Seit 3 Jahren! habe ich einen Marathon auf dem Plan. Und irgendwas an mir war immer schlecht ;-) oder kaputt.
Ich plane nichts in diesem Jahr. Es gibt ein paar Läufe, die ich im Kalender eingetragen habe.
Und wenn ich die mitmachen und finishen kann, ja dann freue ich mich darüber.

Et kütt, wie et kütt.

Schöne Grüße von der kniescheibe

5
Gesamtwertung: 5 (6 Wertungen)

Liebe KS,

eine gesunde Einstellung hast Du, ich wünschte, das könnte ich auch von mir sagen.
Ich arbeite auch dran, nur noch das zu machen, was Spass macht und denke, da werden wir zusammen schon was finden.
Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jutt jejange !!

LG,
Anja

Der Mara kommt!...

Und zwar dann, wenn es passt!
Und dann wird der richtig schön!
Und dann weiß die KS, was sie danach mach,
Nämlich das gleiche, wie vorher, Laufen geniessen!!!:0)
Druck ist doof und bringt so überhaupt nix, außer Verletzungen. 2013 wird ein gutes Jahr für Dich, da bin ich sicher! :0)

Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

geeeenau!...

...et kütt wie et kütt! oder auch: unverhofft kommt oft!
da hast du jetzt die richtige einstellung gefunden. ab jetzt läuft´s, wetten?
____________________
laufend findet entspanntes laufen viel besser: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

Liebe Kniescheibe,

es wäre zu schön, wenn wir uns dieses Jahr in Rüningen treffen könnten. Vielleicht steht das ja in deinem Kalender? Ganz ohne Druck, nur ganz viel Lauffreude.
Da fällt mir gerade noch was ein...ich melde mich ;-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ja nun...

... du hattest doch jeden Monat ein Highlight... manche erleben in ihrem ganzen Leben nicht mal eine Schnappatmung ;0)...

Immer schön dran bleiben, irgendwann kapiert es dein Korpus auch, dass du es gut mit ihm meinst...

LG, Kaw.

5 Sterne von mir, die Glück bringen sollen....

Also in meiner Buddy-KM-Liste bist Du vor mir. :-)


"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Et kütt, wie et kütt

Locker und fluffig - und dann mal gucken was geht! Genau so werd ich das dieses Jahr auch machen.
Deine Wadenkoller-Nichtlauf-Disziplin ringt mir noch heute allergrößte Disziplin ab!
Wir sehen uns!

Et kütt, wie et kütt,

Et kütt, wie et kütt, gutes Motto, so ist das auch für mich! Übrigens schöne Nachschau auf 2012!

"..ringt mir...

BEWUNDERUNG ab." meinte ich. Spätschreibverpeilfehler.

@ liebe Alle

Anja, dass war doch schon mal ein guter Anfang gestern.
c-s, i will do my very best.
happy, wer Pläne schmiedet, verhindert die Zukunft. Rechst hast Du.
sonnenblume, das liegt mitten in den Ferien NRW. Den hatte ich bisher nicht auf dem Plan.
Kaw, besonders der August und der September. Wir sehen uns Hase ;-)
Eifelsteiger, vor Dir, aber bestimmt nicht mehr lange. Danke für die Sterne.
Conny, genau so machen wir es.
mausux, danke, Dir auch ein gutes Jahr 2013.
Conny, ich hatte auf "Respekt" getippt. "Bewunderung" nehme ich auch ;-)
Petra, alles wird gut!
Wachtbergschnecke, recht neu hier. Kennen wir uns? Oute dich mal ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links