Benutzerbild von Jerun

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit Weight Watchers und Marathontraining?
Passt das zusammen?

Danke.

mach ich gerade aberdas alte

mach ich gerade aberdas alte ww flexpointsprinzip klappt eigentlich ganz gut aber wenn du die woche mehr als 40 km machst würde ich 2-3 punkte am tag dazugeben dass du nicht in einen Hungerstoffwechel kommst oder berechne bei der Pointsanalyse einfach bei tählicher tätigkeit " schwere Krperliche arbeit" so dass für die Zeit einfach die energiezufuhr gewährleistet ist sonst brauchst du starke nerven denn dein Gewicht fängt an zu stagnieren und es wird dir immer schwerer fallen sich an den täglichen pointswert zu halten, ist nur meine erfahrung.....
Das flexpointsprinzip ist wohl etwas anders als das neue , aber ich denke die gesamtaufnahme der kcal ist ungefähr gleich
LG Andrea

Ich möchte...

...gerne ein paar Kilos loswerden.
Mit viel Sport (Laufen, mit dem Rad zur Arbeit (12 km/Weg) und 1 bis 2 mal/Woche Krafttraining) habe ich dennoch etwas zu viel auf den Rippen...
Ich bin zwar auch ein kräftiger Typ Frau, aber so fühle ich mich nicht wohl...
176 cm und 78 kg. So 5 kg weniger wären toll!
Ich hätte gerne einen Ernährungsplan...und dachte da an WW.

Ja, grade Sonntag wieder angefangen...

Ich war schon auf 82 kg runter und Goldmitglied - aber dann habe ich es schleifen lassen und das Ergebnis waren dann 94kg.
Sonntag habe ich mich wieder angemeldet und bin nur Online dabei.

Probleme in der Vorbereitung auf einen Lauf mit WW hatte ich nie.

"Ein Leben ohne WW ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Ich habe hier im forum fddb.info gefunden

und bin damit sehr zufrieden. Dort bekommst du zwar keinen Ernährungsplan, kannst aber deine Kalorien zählen und immer genau sehen, was du zu viel gegessen hast.
Ich schwimme 2 Mal pro Woche 2 Stunden (ca. 7km pro Woche) und mache 2 Mal 1,5 Stunden Krafttraining. Ab und zu ersetze ich das Schwimmen durch Laufen. Ich habe bei einer Größe von 1,68m ein Gewicht von 74kg. Mit fddb schaffe ich es, mich ein bisschen zu kontrollieren, aber auch nicht zu wenig zu essen. Der Dienst ist übrigens kostenlos.

Meines Wissens

kostet WW ziemlich viel. Dafür hat man im Gegenzug eine Gruppe, die einen unterstützt. Für manche ist das der Hauptpunkt: alleine bringen sie die Disziplin nicht auf.

Wenn Du es auch allein schaffen kannst: meine Krankenkasse bietet einen Online-Ernährungscoach an. Kostenlos für Mitglieder. Mit Rezepten, ...

Jedes System bedarf der Pflege. Es setzt also immer voraus, dass Du irgendwie protokollierst, was Du zu Dir nimmst. Da könnte das genannte fddb auch helfen - hab ich hier schon mal von gelesen. Kostet auch nichts - außer der Zeit zum Eintragen.

Langfristig hilft nur eine bewusste Lebens- und Ernährungsweise.

Danke...

...vor allem für den Hinweis auf FBBD.
Das werde ich jetzt erst mal ausprobieren.
Vor allem weil es kostenlos ist. WW ist ja echt teuer...
Und ihr habt ja recht, langfristig hilft nur
eine dauerhafte Ernährungsumstellung und eine bewusste
Ernährung.
Und es gibt nun mal Menschen, die trotz viel Sport,
nicht alle essen können ;-).

ein sehr interessante Thema,

ein sehr interessante Thema, ich habe WW schon vor 10 Jahren angefangen, ohne Druck geht es bei mir. Und ich bin letztes Jahr Marathon gelaufen, mit genau dieser Fragestellung.
Bis vier Wochen vor dem Start habe ich alles notiert und die Sportpunkte teilweise verbraucht. Aber das sollte jede/r ausprobieren wieviel man davon benötigt. Die letzen vier oder fünf Wochen habe ich dann darauf verzichtet, die Läufe wurden mehr und bei Wochenumfängen von ca 70-85 km habe ich dann nach Gefühl gegessen. Wobei der Kopf doch immer irgendwie mitrechnet. Und noch mal ca 1,5 kg abgenommen.
Die ersten 14 Tage nach dem M war ich dann richtig faul, lauftechnisch wie aufschreibetechnisch. Und da sollte man dann wirklich aufpassen, ich glaube sonst schleicht sich der Schlendrian wieder ein.................
Ich habe mich auch mit WW in Verbindung gesetzt leider konnten die mir dort am Telefon nicht wirklich weiterhelfen. Ich hätte auch ein gesteigertes Interesse daran gehabt mich darüber auszutauschen. Ich denke aber auch, das ein Ernährungsberater nicht wirklich helfen kann wenn er oder sie nicht weiß worüber man spricht. Und nach einem mit der entsprechenden Erfahrung habe ich nicht gesucht. Gibt es bestimmt ist nur die Frage wie findet man den.

Vielleicht konnte ich Dir ja ein wenig helfen, würde mich zumindest freuen.
Wo möchtes Du denn M laufen? Ich bin manchmal etwas neugierig. ;-))

Wer seinen eigenen Weg läuft, kann von niemanden überholt werden

@pipo

Deine Erfahrungen kann ich voll und ganz bestätigen....

WW funktioniert, aber auch Sportlerfragen haben sie keine Antworten - leider!
Ich habe die Treffen besucht und die Beraterin war mit den Sportpunkten von mir total überfordert, auch ihr nachfragen in der WW Zentrale hat keine Antworten gebracht.

Wenn ich intensiv WW-mäßig lebe dann passt alles, aber sobald ich den Schlendrian einzug halten lasse ist es vorbei und die Digitalanzeige der Waage springt wie die Anzeige der Spritpreise seit 3 Jahren - immer noch und nur kleine Schritte runter. :-(

Aber mir ist es schleierhaft warum wir als Ausdauersportler überhaupt über unsere Ernährung/Gewichtskontrolle nachdenken müssen.
Und was wäre los wenn wir gar nicht mehr laufen???

Meine Blutwerte und die Schilddrüse sind OK, das habe ich alles untersuchen lassen.

"Ein Leben ohne Gewicht ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Also...

...ich denke ich esse einfach zuviel...
Ich nehme zwar nicht zu, aber halt auch nicht ab...
Ich werde jetzt mal probieren mit Hilfe von fbbd zu protokollieren,
was ich den ganzen Tag lang so esse.
Außerdem bin ich schnell gestresst, wenn ich Hunger habe
oder auch nur einen Anflug von Hunger...dann esse ich wieder.
Und Schokolade...ist meine Schwäche....

Durch den Sport bin ich vermutlich nicht zu dick, aber mich
ärgert es, dass nich das nicht besser im Griff habe.
Zumal ich beim Sport sehr diszipliniert bin.

Ich laufe seit 2009 Marathon und bin seit dem 6 Marathons gelaufen.

Ich vermute, wenn ich nicht jedem leichten Hungergefühl nachgebe,
habe ich schon viel gewonnen.

Mal schauen...

Aber nachdem was ihr so schreibt, ist WW in Verbindung mit so viel
Sport und Laufen eher nicht geeignet und mir auch zu teuer...

LG
Jenny

zwischen 9 und 15 Punkte

zwischen 9 und 15 Punkte darf man je nach Intensität bei einer Stunde Traing mehr zu sich nehmen.
Habe ich gerade gelernt, weil die Freundin meines Sohnes auch ein nettes "Programmheft" bekommen hat ;-)

Viele Grüße und viel Erfolg bei Training und Abnehmen

Jogger63

Wie meine Omma zu sagen pflegte: Essen und Trinken schmeckt und bei der Arbeit sticht's

@scooby

Ich hörte einmal einen Kommentar von einem Physiker: Am Ende geht es nur darum ob der Körper mehr C (Kohlenstoff) verbrennt als man ihm zuführt.
Völlig klar ist für mich, dass mein Ernährungsverhalten Potential bietet. Meine Faru kauft gerne mal 10 Tafeln Schokolade und wundert sich dann, wenn dieser "Berg" in wenigen Tagen dahinschmilzt. Ich versuche dann manchmal meine Kinder zu verdächtigen, aber irgendwie glaubt das auch keiner....

Auch wenn der Schokoladenkonsum nicht bei allen so exzessiv ist, reduziert es sich doch immer auf die obige Frage und gerne argumentiere ich damit bei einer Stunde Laufen ca. 600 kcal zu verbrauchen, nur wenn ich die dann in Form einer Taen Schokolade wieder zu mir nehme, ist halt nichts gewonnen. ;-)=

Viele Grüße

Jogger63

Wie meine Omma zu sagen pflegte: Essen und Trinken schmeckt und bei der Arbeit sticht's

also hatte jan 2006mit WW

also hatte jan 2006mit WW angefangen und bin auch dadurch ans Laufen gekommen,WW beschäftigt sich sehr mit Ernährung ist auch in prinzip ganz OK man muss halt dran bleiben und bei den Sportpunkten? ich laufe manchmal 60- 70 km in der Woche und da hab ich schon an einemTag teilweise 11,5 - 12 p verdient, man muss das mit den sportpunkten echt selbst ausloten, ich mache ww deshalb weil ich die ganzen unterlagen noch habe, hatte damal 15 kg abegenommen und viel Geld investiert ( einkaufsführer Restaurantführer, calculator). Ich melde mich aber jetzt nicht neu an es gab mittlerweile 3 neue Systeme ( WW wechselt alle 2 Jahre sein System/ vermutlich verkaufstechniche Gründe, denn das Rad kann man n icht ständig neu erfinden) und ich sehe einfach nicht ein da wieder soviel Geld zu lassen wenn das system was ich gerade mache ja auch funktioniert ;)

Test gestern!

gestern habe ich zu testzwecken nichts, aber auch gar nichts süßes gegessen.
ergebnis = keine veränderung!
kann daran also nicht liegen. :-)

"Ein Leben ohne Schoki ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links