Benutzerbild von skipper

Hallo Leute,
"letzter Lauf vor 600 Tagen" - oder so ähnlich - hat mich gestern das gute alte Jogmap begrüsst..... 6 Jahren und 22 Wochen bin ich Mitglied und war offenbar beinahe 2 Jahre nicht mehr hier...... Schon 2008 hatte ich hier mal gepostet: "Skipper is back" - jetzt dürfte das wohl heissen: "Skipper is back, reloaded II". Zwischendurch ist eine Menge passiert und mein blog von damals passt erstaunich gut für heute, Januar 2013.....

Bereits in der Vorbereitung, dann beim Wettkampf in Hamburg 2011 hatte ich (ab KM 29 auch recht schmerzhafte) Probleme mit meinem Aussenband im Sprunggelenk. "Du kannst einen Brif aufgeben, aber keinen Marathon" war da meine Devise, aber fafür musste ich nach dem humpelnden Finish an der schönen Alster eine ziemliche Pause einlegen. Cortison ist eben doch keine Lösung.....
Danach kam´s aber "knüppeldick" - und während einer Aufbauphase. Urplötzlich und quasi im Training konnte ich auf dem linken Auge beinahe nichts mehr sehen - shocking !!!!! Also ab zum Doc, mit folgender Erkenntnis: Glaskörperabriss mit Blutung im Innenauge):

http://augenklinik.charite.de/patienten/netzhautabloesung_ablatio/#c59018

Die unmittelbare Therapie war dann auch erstmal ein kategorisches "L"-Verbot, also z.B. Lesen, Laufen, Lieben (?).... dies um eine tw. Erblindung zu verhindern. Und das alles 2 Tage vor einem 14 tägigen Trainingscamp auf Fuerte..... Da blieb dann tatsächlich nur noch "H" wie Hörbücher und "A" wie Alkohol und Abwarten :-( :-( :-(
Das war natürlich erstmal eine ziemliche Schock. Bislang dachte ich immer, die ollen Knochen und Bänder(Fersensporn etc...) könnten mich stoppen, aber jetzt war´s zur Abwechslung mal das Auge....

Zwischenzeitlich ist alles wieder einigermassen ok und ich habe mich bereits im letzten Jahr entschieden, mich (mal wieder) zurück zu kämpfen, an die Startlinie eines Marathons. Schliesslich hatte ich mir ja zwischenzeitlich dessen Distanz - quasi als das Mass aller Dinge - in bunten Farben auf meinen Astralkörper schreiben lassen....
Also habe ich für Wien (im April) und Palma (im Oktober) gemeldet und mal wieder zuerst den Kampf gegen die Trägheit und die vielen unnützen Kilos aufgenommen: Laufen, Spinning, Schwimmen ..... Die 3:05 werde ich wohl vorerst nicht erreichen, aber der Weg ist ja bekanntermassen das Ziel. Ausserdem steht ja der NY Marathon in 2014 (als "M50" Debütant) so lange schon und noch immer auf meiner Wunschliste.
Es geht also weiter, mit dem ollen Skipper, auch wenn ich nicht ganz sicher bin, ob ich die Zeit finde, auch hier wieder so viel Präsenz zu zeigen. Schön aber, das es Euch Ausdauerfreaks hier noch gibt - und dass sogar eineige meiner "buddies" mir nach 2 Jahren nicht die Freundschaft gekündigt haben (@ H.N. - see you in Palma....)

Also bis bald und mit sportlichem Gruß

Berthold (Skipper)

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Willkommen zurück!!! Nen M

Willkommen zurück!!!
Nen M hab ich zwar noch nicht gelaufen, dafür hab ich aber auch ne 4 monatige Laufpause hinter mir ^^
Dafür ist die Motivation jetzt wieder voll da und niemals den Spaß am Laufen vergessen!

LG
Jaimy

Hi Jaimy, danke für deas

Hi Jaimy,
danke für deas Willkommen, Dir Beste Grüße und ebenfalls einen guten Start

Berthold

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links