Benutzerbild von strider

eindeutig: Brihoha, Happy und Fraudietzrun und - last but not least - natürlich Carla-Santana! Sie haben nämlich das geschafft, was so viele andere (knapp 50% der Starter!) nicht schafften: sie hielten durch und finishten!!!! Mädels, ihr habt meinen vollen Respekt!
Und mein Held ist der Coach, aber das weiß der ja ;-)) Der stieg nämlich familiensolidarisch gleich mit aus!

Die Ankündigung, die Strecke sei geräumt bzw. abgestreut, erwies sich zwar als korrekt, führte aber leider zu der irrigen Annahme, sie sei (relativ für die Jahreszeit) gut belaufbar. Nach meinen Erfahrungen vom letzten Jahr riet ich (Schande über mich!) von Trailern ab und saß damit mächtig in der selbst gegrabenen Grube, nur nahm ich den Coach (und hoffentlich nicht noch mehr Leute hier...) gleich mit. Ja, der Asphalt war geräumt und trocken. Leider war das nur ein knappes Drittel der 5km Runde. Der Rest bestand aus mehr oder weniger aufgewühltem und gegen Ende noch aufs blanke Eis runtergelaufenen Schnee. Laufen? Zumindest bei mir war es mehr ein Aufsetzen, wegrutschen, wieder auffangen, erneut ausrutschen, zwar in ausgesprochen netter Gesellschaft und sehr unterhaltsam, aber nichtsdestotrotz ungeheuer anstrengend. Das Tempo ging soweit runter, dass ich trotz der warmen Unterkleidung nie richtig warm bekam (zumindest kam ich auch nichts ins Schwitzen). Aber schon nach der ersten Runde war klar, das wird ein Kampf um die Zielzeit und nach der dritten Runde war noch klarer, ich versuche die 30km zu schaffen, aber selbst das erwies sich als unmöglich. Heftige Schmerzen zogen von den Sprungelenken über die Knie in den Hüftbereich und zum Schluss in den Rücken und wieder zurück. Schluss, aus, ich muss hier raus. Coach war in der dritten Runde auf uns aufgelaufen, da hatte er schon die 4. Runde, erklärte sich für solidarisch und ließ sich trotz aller weiblichen Überredungskünste nicht mehr wegschicken. Mit ihm stolperte und rutschte ich noch weitere 10km, dann war Feierabend. In der letzten Runde waren noch Kreislaufbeschwerden mit Übelkeit und Schwindel hinzugekommen (trotz Cola) und das wurde selbst mir dann zuviel des Guten. Coach blieb störrisch und brach mit ab, so verlängerten wir beide die lange Liste der DNFs um zwei Personen mehr.... Die Duschen waren heiß, allerdings bei den Damen der Strom wohl ausgefallen (oder abgeschaltet?), jedenfalls funktionierten weder Licht noch Steckdosen, auf ersteres konnte ich verzichten, zum Haarefönen ging ich dann zu den Herren ;-)

Die Heimfahrt (auf dem Beifahrersitz!) war fast noch schmerzhafter als der Lauf selbst, insofern war die Entscheidung die richtige. Passiert ist zum Glück nichts, nur Überanstrengung. Ich weiß nicht, ob Trailschuhe die bessere Wahl gewesen wären, denn auf Asphalt mit den Noppen zu laufen ist auch kein Vergnügen, aber sie hätten vor dem ständigen Wegrutschen bewahrt. Wie unter diesen Umständen Florian Neuschwander mit 3:08 siegen konnte ist mir ein völliges Rätsel und nötigt mir einen gehörigen Respekt ab... Aber noch mehr Respekt habe ich vor den vielen vielen Hobbyläufern (und das ist nicht negativ gemeint, im Gegenteil), die trotz des schwierigen Bodens so tapfer durchgehalten haben!!!

Und ein langer Entscheidungskampf ist damit auch beendet: die Überlegung doch nochmal die 100km flach zu laufen (in Kienbaum am 13.4.) wird wohl zugunsten des Keep on Running diesmal im unterfränkischen Alzenau (am selben Wochenende) aufgegeben.

2.833335
Gesamtwertung: 2.8 (6 Wertungen)

Ach Strider ... Ein wenig nimmst du

mir die Worte aus dem Mund. Kurzentschlossen ob der morgigen Blitzeiswarnungen fürs Ruhrgebiet entschied ich mich trotz der längeren Anfahrt für Rodgau. Zudem gab es dort einen Haufen Jogmäppies zu treffen... Auch mein Ziel hieß 30-35km ... Und auch ich musste dem Untergrund Tribut zollen. Zwei Runden sind wir ja quatschend zusammen gelaufen. Der Belag im Wald war absoluter Kniekiller! Da ich gerade 10 Wochen mit ITB pausiert hatte, wollte ich nichts riskieren. Auch ich bin zur Vermeidung größerer Schäden bei 25 raus ... Trotzdem war es sehr, sehr schön euch alle getroffen zu haben und das Durchhaltevermögen von den Mädels ist sensationell!

If you see me collapse,
pause my Garmin...

schon ergänzt

aber der Computer blieb beim Absenden hängen...

Ich habe bestimmt noch mehr Leute vergessen, tut mir leid. Nicht alle habe ich erkannt oder mit ihrem Namen in der Ergebnisliste gefunden.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Oh ha!

Und ich war schon so neidisch auf Euren tollen Wettkampf...
Es gibt eben solche und solche Tage und solche und solche Wettkämpfe. Find ich klasse, dass Du Dich zur Aufgabe entschieden hast. Der Spaß sollte wirklich immer mit ganz oben auf der Liste stehen. Bei Schmerzen und Kreislauf hört der Spaß eindeutig auf. Das ist höhere Gewalt. Dem einen geht`s gut und er kommt mit seinem Schuhwerk sehr gut klar oder hat sowieso einen guten Tag oder oder oder und der/die andere leider nicht, steigt vernünftigerweise aus und von daher gehörst Du für mich ganz eindeutig auch zu den Heldinnen!!! Erholt Euch gut!!!

Lieben Gruß
Tame

Dein Coach

ist ein richtiger Schatz! Den musste hegen und pflegen!

Wegen der erneuten Blitzeiswarnungen hatte ich meinen langen Lauf vorgezogen. Auch hier war's schwierig zu laufen und ich hatte oft an euch denken müssen. Leicht war's heute sicher nicht, aber wenigstens konntet ihr dieses Mal warm duschen!
;-))
Nä! Bin ich froh, dass ich heute nicht nach Rodgau gefahren bin! Das wäre wieder nix geworden!
:-)

Große Verbeugung vor Euch

Große Verbeugung vor Euch Finishern und Nichtfinishern, schon bei diesen Vehältnissen anzutreten, kann man gar nicht hoch genug bewerten. Kalt + glatt = Ekelig :-)

Hey, ...

hab mich echt geärgert, Euch beide nicht getroffen zu haben.(nicht mal in der Dusche ;o)) Hab unterwegs immer mal wieder gesucht...schade :o(
Aufhören müssen ist natürlich auch schade, aber bei dem Geläuf echt keine Schande, sonder ziemlich vernünftig, wenns zwickt. Damit sollte man sich nicht die kommende Saison ruinieren!!
Also absolut richtig entschieden und Deinen Coachi find ich klasse!!

Ja, ich kann nur bestätigen, einfach war das Geläuf nicht und ich hatte mich für die Nimbus entschieden, anstatt der Trailer, aber auch aus Angst, dass die den Pappschnee sammeln und zu schwer werden.
Die Nimbus sind aber auch gute Schneesammler, es war sooooo schwer dort im (h)arxxxen Schnee...ich habe ihn verflucht, wie alle anderen auch.
Bin sehr froh, doch noch besser, als gedacht, durchgekommen zu sein.

Das stimmt, mit solchen Wetterverhältnissen muss man im Januar rechnen, drum haste bei aufkommenden Schmerzen auch ganz richtig entschieden!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ja es war heute wahrlich nicht einfach

Ich hatte ja das Glück die ersten 25 km in Einsamkeit vorweg zu laufe mit durchaus akzeptablen Streckenverhältnissen. Für die nächsten 25 km habe ich sage und schreibe 20 min mehr gebraucht. Meine mit Abstand schlechteste Zeit in Rodgau, trotzdem bin ich froh dass ich es durchgezogen hab.

Usi

Liebe Ulrike, danke für

Liebe Ulrike,
danke für deine Blumen :)
Zum Glück hast du mich auf der zweiten Hälfte nicht rummemmen gehört ;)
Ich habe mich total gefreut euch zu sehen. Seid ihr gut nach Hause gekommen?
Liebe Grüße auch an den Coach

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

*rotwerd*...

...ich danke dir!
es war schön, dich und coach zu treffen und sehr, sehr schade, dass ihr abbrechen musstet! hoffe, dass wir bei nächster gelegenheit mal wieder büschen mehr zeit zum quatschen finden. rennsteig?
____________________
laufend is ganz verlegen, aber doch bissi stolz über das lob: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

@ happy

Ehre wem Ehre gebührt! Rennsteig, jep. Also mal anlaufen und dann abk.... und am Grenzadler aussteigen. Ich warte dann im Ziel auf euch ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ Carla-Santana

aber wir haben dich getroffen ;-) Wir liefen hinter dir durchs "Ziel" als du in deine 7. Runde gingst und ich nach meiner 5. Runde das Handtuch warf. Ich war mir von hinten nicht ganz sicher, aber Gabi Gründling zerstreute mit ihrer freundlichen Begrüßung für dich jeden Zweifel ;-))

Deine Zeit ist besser als meine Bestzeit vom letzten Jahr und das bei den Bodenverhältnissen, also: einsame Spitze!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

:o)))

Ach die Gaby wollte doch nur meine Mütze!;o)
Hey, die 7. Runde war echt die schwerste und auch meinen langsamste und dann hatte der Schweinehund auch bei mir keinen Bock mehr!
Ach schade, knapp verpasst :o( Nächstes Jahr spätestens auf jeden Fall wieder und dann wieder in der Dusche!;o))

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hallo strider

Hätte Dich und coach gern getroffen!
Frau dietzrun bedankt sich für die Blumen.
Es war aber auch echt hart.

Ein Sieg der Vernunft

Es wäre total bekloppt gewesen, dort mit heftigsten Schmerzen weiterzulaufen oder weiterzugehen. Herzlichen Glückwunsch, dass du nach der einen falschen Entscheidung (der Schuhwahl) die einzig richtige Entscheidung für dich und deine Gesundheit getroffen hast!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Rodgau war wohl doch mal wieder ...

... wie jedes Jahr. Is nich schlimm.
Hast wieder nette Leute getroffen und 'n schicken Trainingslauf gehabt. Paßt doch.
Niemand sonst hatte die Absicht 50km zu laufen. Oder so ähnlich. Winter ist Training. Im Frühjahr sieht das alles wieder etwas anders aus.
Wir sehen uns am Rennsteig!
;-)

Das glaube ich...

... Dir noch nicht, das mit dem "Kienbaum" :0)! Erst am 13.04....

Du hast schon so viele Läufe hinter Dir und Du bist schon so cooool abgeklärt darin, wann es sich noch lohnt ein Rennen weiter zu laufen und wann nicht...! Gefällt mir! Davon kann so manch einer noch von Dir lernen :0)...

LG, Kaw.

@ Thor

waren zwei nette Runden mit dir in Heimatgefühlen schwelgend ;-)))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links