Benutzerbild von zausel1993

Ahrensburger Lümmellauf, zum 2. Mal. Vergangenes Jahr die 10k, dieses Mal durfte es etwas mehr sein, 19,3 war angegeben, knapp 19 warens dann in echt... Lust hatte ich keine, wäre am liebsten im Bett geblieben. Aber dann wars doch toll, die neongelbe Truppe mal wieder zu treffen. Jacke an? Jacke aus? damit beschäftigte ich mich vor dem Lauf, Entscheidung war dann Jacke aus, und 2 Paar Handschuhe übereinander, habe beides nicht bereut:
Unser letzter weiblicher Neuzugang, yellowcat, Laufbuddy vom langsamen Lurch lief auch mit, ganz aufgeregt, obwohl sie doch ihr HM-Debüt schon hinter sich hatte. Fragte, ob jemand langsam liefe, da konnte ich als treue Schlusslichtträgerin doch sofort HIER schreien. Also liefen wir zusammen los, bei mir gings besser als erwartet, sie klagte etwas über die Waldwege, läuft lieber Straße. Mir gefiel der Mix, wunderbar verschneit, kalt genug, dass es nicht matschig war. Wie immer, strikte Auflage einzeln über den Steg im Moor gehen.
Die Runde wurde doppelt gelaufen, der fiese Anstieg am Ende der ersten machte yellowcat ein bißchen zu schaffen, aber sie meisterte ihn prima. Durch die zweite Runde quatschten wir uns dann km für km durch. Sie versuchte mich immer vor zu schicken, aber "können vor Lachen", ich sah wohl noch fitter aus als ich war. Genoss es allerdings, auch mal wieder ganz entspannt nen längeren Lauf zu machen und dazu trug es sicher bei, auch mal ein Igelchen ins Ziel begleiten zu dürfen., Wir sammelten sogar noch 2 Herren ein. 500m vor dem Ziel überholte uns eine Läuferin, die die ganze Zeit hinter uns gewesen war, das fand ich bitter, aber mein Igel lief schon bös auf Reserve, da hätte es nix genützt, sie zu fragen, ob sie das wirklich zulassen wollte, also gab ich das verloren... bis 100 m vorm Ziel, da gings mit mir durch, sagte zu meiner Igeline:" die paar Meter schaffst du auch so, die hol ich mir wieder", sprachs und gab Gas (und da war echt noch richtig was drin!)und hatte die Dame ruckzuck wieder im Rücken, so lieb ich das!!! Und yellowcat lief dann direkt in meine Arme, hast du Super hingelegt, diesen Lauf, mein Igelein!

Alles in allem ein Superlauf und: Ich bin jetzt kein Küken mehr, sondern ein echtes Häschen!
Nachlaufkaffee bei Teeblüte und Uli war dann noch klasse, die beiden sind einfach geniale Gastgeber(Innen)

Igeline

Liebe Zausel,

das ist ein schöner Bericht und so treffend!! So haben wir beide ja einen tollen Lauf gehabt. Gerne hätte ich es geschafft, die Läuferin nicht vorbei zu lassen. Na ja, hat nicht ganz geklappt. Ich bin trotzdem sehr zufrieden und sage noch mal dankeschön für die liebe und motivierende Hasenbegleitung.

Auch einen lieben Dank an Uli und Maren für die nette Bewirtung am Nachmittag.

Liebe Grüße von der Igeline bzw. dem neuen Küken!

Man sieht nur mit dem Herzen gut

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links