Benutzerbild von tripptrapp

Ich laufe seit 14 Jahren und bin es gewohnt, dass immer wieder mal was weh tut. Die Hüfte (geht mit Dehnübungen weg), die Achillessehne (dito). Ich mußte also wegen der Lauferei noch nie zum Doc und bin immer weiter gelaufen - irgendwann war es wieder okay. Jetzt habe ich zum ersten Mal jedoch seit ein paar Tagen Schmerzen im Knie. Fühlt sich an, als wäre ich drauf gefallen - aber kein blauer Fleck da. Es schmerzt nur bei Bewegung (nach vorheriger Ruhigstellung). Laufen, Gehen ist nach ein paar Schritten problemlos. Richtig weh tuts, wenn ich den Fuß zum Po hoch ziehe. Wer kennt das?

Danke!

Hm....

bei mir fühlte es sich mal so an, als die Patellasehne gereizt war.
Das ist die Sehne, die Deine Kniescheibe oben und unten festhält.
Ich hatte sie mir bei meinem ersten Berglauf überlastet.
Der Schmerz war auf der Kniescheibe, als wenn ich draufgefallen wäre.

Bin kein Mediziner, aber Kühlen kann nicht verkehrt sein und ich würde mir als erstes dort mal ein Kinesiotape anlegen. Kannste nach Internetanleitung selber machen. Bei mir waren die Schmerzen damit erheblich weniger und ich konnte vorsichtig weiter trainieren ohne dass es schlimmer wurde.
Es ging nach 2-3 Wochen von allein wieder weg.

Wenn das ehr im Knie unter der Kniescheibe ist, könnte es auch eine Reizung des Knorpels wegen verschobener/falscher Lage der Kniescheibe durch Muskeldysbalancen sein. (kann auch an neuen Schuhen liegen!!)
Da hilft auf Dauer nur entsprechendes Stabilisieren der knieumgebenden Muskeln.
Wenn Du unsicher bist, geh lieber zum Arzt und lass das abchecken.

Gute Besserung wünscht
Carla-Santana

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Danke :)

Ich werde mir mal ein Tape holen im Sanitätshaus - es fühlt sich genau so an, wie du es beschreibst. Heute und morgen laufe ich sowieso nicht, das tut sicher auch gut. Falls noch jemandem was einfällt: immer her damit!

Könnte auch ´ne beginnende

Könnte auch ´ne beginnende Schleimbeutelreizung sein! Kühlen hilft meist gut, weil es die Entzündung hemmt. Und ganz wichtig, ruhig stellen! Wenn erst einmal eine ausgewachsene Entzündung draus wird, kommt man meist um eine OP nicht rum. Hab´s schon hinter mir! Am besten ärztlich abchecken lassen. Wir sind hier alle keine Ärzte und selbst wenn, kann niemand eine Ferndiagnose machen. Und als Läufer, ist das Kniegelenk, so ziemlich das wichtigste was man braucht, daher lieber immer auf Nr. sicher gehen! Sonst kann es passieren, das der Sport an den Nagel gehängt werden muss oder zumindest eine lange Pause folgt! Gute Besserung!

Zum Arzt

gehe ich auf jeden Fall, wenn es nicht besser wird. Aber es ist ja schon so, dass viele Wehwehchen mit ein paar Übungen schnell wieder in den Griff zu kriegen sind. So war es bei mir z.B. mit der Achillessehne, die saumäßig weh tat und dick war. Die richtigen Dehnübungen und ratzfatz war es wieder gut. Das Knie ist heute auch schon besser, nachdem ich gestern nicht laufen war.

LG aus dem verschneiten Franken - Tripptrapp

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links