Nach meinem DNF beim Marathon konnte ich im November und Dezember meine Form ausbauen und erlittene Krätsche vom albmarathon auskurieren. Kurz vor Silvester mal ein kleiner Schnupfen, nach 2 Tagen Pause war scheinbar alles wieder gut. Silvester nur kleinen Lauf statt Wettkampf absolviert. Dann im neuen Jahr spielten meine Werte der Pulsuhr verrückt.
1. Lauf seltsam 2. Lauf immer noch diese Werte -> Laufeinheit wurde auf 5 km , reduziert. Alles hat nichts geholfen habe zu keinem Zeitpunkt krank gefühlt, nach 10 Tagen PauseLaufpause und plötzlich einsetzendem Fieber war die Ursache gefunden , S elbstdiagnose leichter Jnfekt, entpuppt sich als leichte Lungenentzündung mein Arzt hat 2-3 Wochen keinen bis wenig Sport empfohlen. Jetzt erst mal wieder Gesund werden und den Schweinehundalarm deaktivieren. Im März war eigentlich der Petite Ballon geplant, was ich momentan recht skeptisch sehe.

0

Ach Menno!

Du bist aber auch ein echter Pechvogel! Als du beim Albmarathon von dieser Grätsche erzählt hattest, tat das schon in der Seele weh und jetzt auch noch diese dusselige Lungenentzündung! Kopf hoch! Es kann jetzt nur noch besser werden! Gute Besserung!
:-)

Mann du hast das Pech aber gepachtet!

Das dürfte für die nächsten 10 Jahre reichen, wenn das ein Trost ist....

Ich drücke einfach mal alle Daumen!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Diese Woche wäre eigentlich

Diese Woche wäre eigentlich Leistungsdiagnostik auf dem Programm gestanden, Termin habe ich umgemodelt, weil das gekrätsche Bein nochmal unter die Lupe genommen werden muss, es hält bisher 3,5 Stunden, da ist aber mehr drin.

Meine Aktivitäten bei Krankheit:
Ich habe Gerade ich einen kleinen Lauf zum Türöffnen 15m aus dem 1. OG gemacht, Quittung Schweissausbruch , 2 Minuten Dauerhusten.

5 Seiten lesen -> dann halbe Stunde Kopfschmerzen, 30 Minuten am Computer gleiches Ergebnis.

Ich vielleicht fällt mir die Decke auf den Kopf, das bringt ein wenig Abwechslung.

Ich denke mein nächster richtiger Lauf wird im Februar sein, ich muss abwarten wie sich alles bis dahin entwickelt.

Hier noch ein interessanter Link zur einer repsektablen "ONE-WO MAN-SHOW" in Sachen Spendenlauf aus dem Ländle:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.extremsport-steffis-wahnsinnslauf.94f3e23b-d9e8-4336-8bb0-28050a0bfc03.html

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links