Hallo zusammen,

gestern fand ENDLICH mein erster Lauf im Jahr 2013 statt. Locker und kurz, aber die 0km haben sich verabschiedet. Nachdem ich im Dezember und speziell in den 2 Wochen Weihnachtsferien wirklich viel zu wenig gemacht und viel zu viel gegessen habe, bin ich momentan schwer außer Form (buchstäblich). Der Fokus liegt in den nächsten Wochen also erstmal auf regelmäßigem, beinahe täglichem Sport, der auch 3 Laufeinheiten pro Woche enthalten soll. Auf Intervalle und andere Spielereien werde ich vorerst verzichten, da ich dafür momentan einfach schlicht zu viel wiege und meinen Bewegungsapparat langsam wieder ranführen möchte.

Zudem stehen noch berufliche und somit örtliche Veränderungen ins Haus und auch wenn noch nicht klar ist, wohin es wann geht, möchte ich mich dann, 4-5kg leichter, ab Mitte Februar wieder etwas gezielter vorbereiten...auf welchen Lauf ist noch nicht klar, aber am jetzigen Standort gäbe es einen 10er Mitte März und meinen geliebten Erlanger Winterwaldlauf über 15km, die ich dann in Angriff nehmen würde...sollte ich umziehen, findet sich sicher auch dort Mitte/Ende März ein 10er, in dem ich meine aktuelle Leistungsfähigkeit testen könnte. Vor Ostern sollte also auf jeden Fall mindestens ein 10km-Lauf stattfinden, wobei ich mir über das Zeitziel dann erst sehr zeitnah Gedanken machen werde...sub40 stehen immer im Raum, weiß noch nicht, ob das machbar ist. :)

Also, auf geht's ins Laufjahr 2013!!!

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

übrigens ich lese die KM mit ;)

hatte mich schon gewundert was du so treibst...

Allgemein ist genauso wie bei mir, auf Intervalle habe ich einfach keine Lust. Es ist schon manchmal schwer überhaupt raus zu kommen. Das Wetter zieht einen super runter. Aber ist man erstmal gelaufen, ist man super froh es getan zu haben...

Wünsche dir viel Spaß und vorallem Überwindungsgeschick zum Laufen. Übrigens 40 Min haste schon Zeit für 39 min oder 37:30 min ;)

Gruß
Sven

Blog auf www.SchnelleGurke.de/blog
tweet @SchnelleGurke

Haha, ja, Sven, 40 hab ich

Haha, ja, Sven, 40 hab ich schon, 39 sogar auch schonmal geknackt und wenn ich bei einem 10er vor Ostern nochmal in diesem Bereich sein sollte, werden da sicher noch andere Dimensionen ins Auge gefasst...sub37 im Herbst oder ähnliches...aber Schritt für Schritt, manchmal muss man leider auch Ziele wiederholen, wenn die Entwicklung in die falsche Richtung ging und das war bei mir aus verschiedensten Gründen leider der Fall. Ginge ich jetzt auf 37:30 los und würde einen entsprechenden Plan starten, wäre mein Körper damit ziemlich sicher nach spätestens 2 Wochen überhaupt nicht mehr einverstanden... :(

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links