Benutzerbild von malu_1975

... heute war mein zweiter Lauf in diesem Jahr. Da es gerade ja nicht so gut läuft und ich über einiges nachzudenken hatte, hatte ich mir vorgenommen mich einfach dem Laufen nur hinzugeben und ohne Tempo umherzutraben. Als Entschuldigung für das fehlende Tempo hab' ich mir dabei den Steffny-Satz zurechtgelegt: Wenn Du läufst, laufe langsam. Und wenn Du meinst Du wärst sehr langsam unterwegs, laufe nur noch halb so schnell.

Herausgekommen ist ein ganz schöner und erholsamer Lauf. Ich glaube ich war im Flow. Nur einmal raste mein Puls, und zwar als ich in einer unheimlichen Gegend unterwegs war. Aber auch das habe ich überstanden.

So kann es weitergehen. Auch wenn ich mir ja den Paderborner Osterlauf (HM) am 30.03. vorgenommen habe und eigentlich schon richtig trainieren müsste werde ich wohl in den kommenden Tagen wieder so langsam umhertraben. Es war einfach zu schön. Vielleicht laufe ich beim nächsten mal etwas länger, so um die 2 Stunden oder so, dann habe ich vielleicht trotz des Schneckentempos schon etwas für die Halbmarathon-Vorbereitung getan.

Morgen will ich wieder laufen! :-)
Marc.

4
Gesamtwertung: 4 (3 Wertungen)

Google Links