Benutzerbild von suricata

Nur weil ich diese erste Woche des neuen Jahres mit dem absoluten Halbjahres-Rekord von 51 km abschließe, heißt das nicht, dass ich auch so eine bin, die sich Silvester gute Vorsätze macht.

Nee, gute Vorsätze hatte ich schon seit Jahren nicht mehr und die 51 km haben sich irgendwie so ergeben.

Neujahr 21km: zu einer Freudin gelaufen, mit ihr etwas länger unterwegs als sonst und auf dem Nachhauseweg noch eine Schleife gedreht.

Donnerstag: der übliche 8 km gemütliche Kaffeekränzchen-Lauf mit den Damen vom Lauftreff.

Samstag: eigentlich 12 langsame Kilometer, aber nach 2 Runden um die Bärenseen waren erst 11 auf der Uhr. Also noch ne halbe Runde dran gehängt - macht 15 km (danach übrigens 2 h Sauna und dann lecker Sushi essen).

Sonntag: "nur" die 6 km Schlamm-Cross-Runde als Braveheart-Training.

Ich habe übrigens keine Ahnung, wie ich an einen kurzen intensiven Lauf wie heute mit diversen Hindernissen, Bachquerungen, Hügeln und Schlammwegen noch 20 weitere Kilometer anhängen soll. Und das schon in 2 Monaten. Hilft nur noch mehr Training, fürchte ich.

4.333335
Gesamtwertung: 4.3 (3 Wertungen)

Mehr Training?

Nein, hilft Wettkampf. Da kannst du immer mehr als im Training ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Bleib tapfer !! Hab heute im

Bleib tapfer !! Hab heute im Rahmen der Braveheart-Battle-Vorbereitung 19 km hinter mich gebracht. Bei Regen und überfluteten Feldern. Wahnsinn, im März noch 7 km drauf und als Beigabe noch ca. 50 Hindernisse. Ich freu mich !!

Hah! noch so'n Bekloppter.

Hah! noch so'n Bekloppter. Sehr schön. Am 19.1. gibts schon mal Braveheart-Training. 15 km Runde mit ordentlichen Hindernissen.

Immer schön tapfer bleiben :)
----------------------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links