Benutzerbild von Tinaa

... so ähnlich hätte es morgen in der Zeitung stehen können, wenn ich mich nicht beherrschen hätte können. xD
Es ist unverantwortlich, wie sich manche Leute sich als Laufschuhverkäufer ausgeben. Folgendes Szenario:

Ich war in einem großen Kaufhaus um nach Sportklamotten zu gucken, mein Blick fällt auf die Laufschuhabteilung und rein aus Interesse guck ich mal so durch. Da seh ich schöne New Balance Schuhe (meine Lieblingsmarke) für nur 90 Euro. Naja, ich brauch eh mal Neue, vllt schlüpf ich ja mal rein. Passen würden sie, fühlt sich auch nicht schlecht an, aber haben die hier keine Berater, Laufband oder sowas? Ich hab mich ja schon drauf eingestellt, dass ich hier keine gute Beratung kriegen werde, aber man kann ihnen ja mal eine Chance geben. Also frag ich eine Dame mittleren Alters und sie behauptet sofort, sie würde sich auskennen.
"Ich schau grad wegen Laufschuhen und hab diese hier probiert, sind das Neutralschuhe?"
"Ja, das sind richtige Laufschuhe, für draußen."
"Ähm, ich hab gemeint, ob die eine Stütze haben, oder ob das neutrale Schuhe sind."
"Jaja, die haben eine sehr gute Dämpfung." (Eigentlich hätt ich hier schon gehen sollen...)
"Nein, ich mein, es gibt ja Leute, die zB nach innen Umknicken beim Laufen und dafür gibts ja dann Schuhe mit Stütze..."
"Ja, die haben eine Stütze."
"Achso, schade, ich brauch welche ohne Stütze."
"Man sollte immer welche mit Stütze nehmen, sonst belastet das die Knie zu stark." -.- (Man redet gegen eine Wand.)
"Also, wenn ich sie mal korregieren darf: Das stimmt so nicht, was sie sagen..."
"Wir haben auch welche ohne Stütze, ich zeig ihnen die mal."
Sagt sie und zeigt mir ein paar sehr leichte Schuhe mit wenig Dämpfung.
"Ne, passt schon. Ich schau dann eher mal weiter..."
"Laufen sie doch mal mit denen ein bisschen auf und ab, dann seh ich, ob sie ihnen passen."
Gesagt, getan. Ich wollt einfach wissen, was sie noch so von sich gibt, die Schuhe hatte ich schon aufgegeben.
Und natürlich passen mir die Schuhe ihrer Meinung nach perfekt. ;D
Dann hatts mir aber wirklich gereicht und ich bin gegangen.

Eigentlich echt traurig, aber ich hab nichts anderes erwartet, dass ist leider viel zu oft so. :(

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (3 Wertungen)

Oh ja das kenn ich. Was mich

Oh ja das kenn ich. Was mich dann immer tierisch aufregt wenn so ein Verkäufer auf einen Laufeinsteiger trifft. Der dann promt Probleme bekommt, und dann sagt:" Laufen ist nichts für mich mir tun dann immer die Knie/Füße oder sonstiges weh. Erklär dem dann mal, das es nur an den Schuhen liegt.

Helden gesucht!!!

Augen wie eine Highspeed-Kamera

Die Tante hätte ich gerne mal kennengelernt. Gut, das ich Schuhe nur beim Dealer meines Vertrauens kaufe, auch wenn er nicht immer ein Preisschnäppchen für mich hat.



manchen bei youtube

Die heißen doch ...

....Verkäuferinnen, die Damen. Sagt eigentlich schon alles.
Du könntest natürlich im Internet gucken, ob das Modell, was Dich da angelacht hat, eine Stütze hat. Und wenns keine hat nochmal hingehen und kaufen. Vielleicht lieber eine Laufbekanntschaft mitnehmen... so wegen des scharfen Blickes auf Deine Fersen beim Testlaufen.

@Linzgaurunner: Du sprichst

@Linzgaurunner: Du sprichst mir aus der Seele. :/

@WWConny: Hab ich schon, ich bin mir ziemlich sicher, dass es der hier war:
http://www.runnerspoint.com/de/new-balance-890-V2-WEITE-B-DAMEN-LAUFSCHUHE/53946331-de_DE.html?CategoryID=NPMKcILQUJgAAAE4Hu06F48N
Kostet bei RP auch nicht mehr. :) Klingt auch ganz gut, ich denk ich werd ihn mal bestellen und probieren. Allerdings hab ich irgendwie bisschen ein schlechtes Gefühl einfach nen Schuh zu kaufen, ohne dass jemand mal nen Blick mit der Kamera drauf geworfen hat... Soviel Erfahrung hab ich auch noch nicht. Aber ich denk eigentlich schon, dass ichs beim Laufen merken würd, wenn was nicht stimmt, oder?
Hm...

Die Kamera...

...nützt erstmal garnix. Der fachkundige Blick schon eher. In meinem Lieblingsschuhladen gibts gar kein Kamera/Laufband-Gedöns. Aber fitte Verkäufer, die sich glatt Berater nennen könnten, wenn sie wollten. Probegelaufen wird vor dem Laden auf dem Bürgersteig.
Probiers aus und vergleiche das Laufgefühl mit dem in Deinem derzeitigen Lieblingsschuh. Und dann vertrau ruhig auch mal auf Dein eigenes Gefühl.
Viel Glück!

Wenn in Deutschland vom "Fachkräftemangel" ...

... geredet wird, sind zwar in der Regel nicht die Schuhverkäufer gemeint, aber passen tut's trotzdem ;-). Zum Glück gibt's ja noch gute Laufshops.

Langfristig wirklich hilfreich ist übrigens eine Ganzkörper-Bewegungsanalyse, nicht nur für die richtige Schuhauswahl sondern auch für die Optimierung des eigenen Laufstils.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Kommt mir bekannt vor!

In meinen Laufanfängen war ich auch mal zum Gucken in einem Intersport. Kaum war ich drin, sächselte es neben mir: "diese haben 'ne Prönatiönsstütze, das iss das Neueste!" Mein Einwand, zuerst müsse man doch eine Laufbandanalyse machen, wurde abgewiesen mit dem Hinweis, er könne das Analyseteil nicht bedienen!

Oder erst kürzlich im Runner's Point musste ich schmunzeln. Als ich meine neuen Laufklamotten bezahlen wollte, fragte die Frau an der Kasse: "na, und wozu brauchen Sie die Sachen?" Ich grinsend: "Zum Laufen!" Ich weiß, die Frau meinte es nur gut und wollte eine lockere Athmosphäre schaffen.

Mein Fazit: Wenn du wirklich gute Beratung brauchst, gehe nicht in die großen Geschäfte wie Kaufhof, Intersport etc. Auch bei Sportscheck oder Runner's Point wäre ich vorsichtig. Es sei denn, du weißt genau, was du willst. Dann bestechen die Großen natürlich mit ihrer großen Auswahl!

Die genannten "Großen" sind zu allgemein, d.h. sie decken einfach zu viele Sportarten ab. Ein Verkäufer ist auch nur ein Mensch, bzw. im günstigsten Fall kann er seine eigenen Erfahrungen mit bestimmten Sportarten einbringen, aber wenn er das Pech hat und woanders eingeteilt wird, sieht's schlecht aus und als Kunde ärgert man sich, weil man doch das Falsche aufgeschwatzt bekommen hat.

Geh daher lieber in einen kleines, aber feines Laufgeschäft. Dort gibt's vielleicht weniger Schnäppchen als bei den Großen, aber die Preise bei den Marken sind ja gleich. Hinzu kommt dann noch die Gewissheit, dass du wirklich gut beraten worden bist, incl. Laufanalyse etc. Ein gutes Geschäft nimmt sogar einen Laufschuh zurück, falls er trotz eingehender Beratung doch nicht der richtige sein sollte.
:-)

Es kommt wohl immer drauf an, welcher Verkäufer grad da ist...

Ich hab hier auch so einen kleinen Laufladen, in dem ich auf der Suche nach meinem ersten Paar zufällig gelandet bin. :) Da durfte ich mich bei der ersten Analyse barfuß auf eine Glasscheibe stellen, wegen Platt- oder Spreizfüßen, die Füße wurden gemessen und es ging auch barfuß und mit Schuhen aufs Laufband. :) Mit den Schuhen war ich immer zufrieden, leider sind sie mir jetzt seltsamerweise zu klein geworden. Ich hab schon fest eingeplant, die Woche mal hinzugehen. Leider haben sie aber auch selten günstigere Schuhe (und ich Studentin immer zuwenig Budget ;) und ich hab auch schon wenig gute Verkäufer erwischt. :(

Der Laden in dem ich da gestern war, war ein Kaufhof. Aber auch mit der Beratung Runnerspoint hab ich, wie ihr, keine guten Erfahrungen gemacht. Ich glaub jedoch schon, dass es auch da gute Leute geben könnte. Und die Rücknahme bei denen ist halt klasse, aber ich frag mich, was die mit den benutzten Schuhen machen, wär ja schon schade, wenn die alle auf den Müll wandern...

Von so einer Ganzkörper-Bewegungsanalyse träum ich schon länger ;) hab auch schon bissl gegoogelt, aber leider in der Nähe nichts gefunden. Wer bietet sowas denn überhaupt an, Orthopäden? Falls jemand in Regensburg was weiß, würd ich mich freuen. :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links