Benutzerbild von WWConny

Rolle, Rolle manche Strecke,
dass am Bein die Muskeln sprießen,
und (knieschonend) möglichst reichlich
Schweiß aufs Handtuch sich ergieße.

Wie Goethes Zauberlehrling kam ich mir vor, als ich gestern im Keller stand, um nach erfolgreicher Zusammenbauerei des Bastelsatzes zum ersten Mal meine neueste Errungenschaft auszuprobieren: eine freie Rolle fürs Fahrrad.

Ich hatte eine ganze Weile überlegt, ob ich überhaupt eine Rolle "brauche". Wenn ja, lieber eine feste oder doch eine freie? Unüberschaubare Produktvielfalt – mehr Fluch als Segen.

Irgendwann war entschieden: es wird eine freie Rolle, denn ich habe keine Lust auf die Schrauberei vor und nach jedem Einsatz, und die Aussicht auf erhöhten Verschleiß am Reifen klang auch nicht gerade verlockend. Es wurde schlussendlich eine Tacx Antares, die für erträgliches Geld zu haben war.

Nach ausgiebiger Video-Guckerei hatte ich vor dem ersten Fahrversuch ordentlich Bange, ob ich als Koordinations-Null unfallfrei aus der Nummer wieder rauskomme.

Ich stellte die Rolle in einen Türrahmen im Keller, das Rad drauf und stellte fest: so geht’s nicht – zu hoch. Also Fahrrad wieder runter, Bein drüber, Hinterrad auf die Rolle, Fuß auf den Rahmen, Vorderrad hoch und Hand an die Wand und jetzt gaaaanz vorsichtig... Ach Du ScheiXXe – das geht doch niemals! Was für ein Rumgeeiere! Es fühlte sich an, wie Fahrradfahren lernen. Nur dass Mutti diesmal nicht am Gepäckträger festhielt wie dereinst im zarten Alter von 5-6 Jahren.

Ich klammerte mich also mit der rechten Hand am Türrahmen fest bis der Daumen blutleer war, linke Hand am Lenker, und so kurbelte ich vor mich hin in der Hoffnung, dass sich alsbald so was wie Fahrgefühl oder gar Gleichgewicht einstellen möge. Ab und zu versuchte ich mal, loszulassen, was zu sofortigem Verlust des Geradeauslaufes führte.
Nach 20 Minuten war ich schweißgebadet und fürs Erste bedient.

Wie geht denn nun der ScheiXX hier?
Die Ratlosigkeit ist groß.
Die ich rief, die Geister,
werd ich sie gleich wieder los?

Einmal ist keinmal - Tag 2 auf der Rolle

Neuer Tag, neues Glück. Da die gestrige Strategie nicht wirklich erfolgreich war, musste ich heute irgendwas anders machen als gestern.

Aufgrund eines kleinen Niveau-Unterschiedes im Kellerboden stand ich gestern nicht ganz mittig im Türrahmen. Das wollte ich heute ändern. Also führte mich mein erster Weg in die Garage. Dort ist Platz für viele Dinge, die die Welt nicht braucht, nur ein Auto hat leider keinen Platz drin. Und verfluche ich die Sammelwut meines Gatten sonst schonmal – heute erwies sie sich als Segen. Innerhalb weniger Minuten hatte ich exakt das richtige Brett zum Unterfüttern gefunden und schob die Rolle um ca. 30 cm nach vorn, sodass nun nichtmehr die Hände am Lenker im Türrahmen standen, sondern die Ellebogen bei Bedarf durch Wandkontakt das entgleitende Gleichgewicht wiederherstellen können.

So konnte ich nun – genau wie in den Videos, wo immer alles ganz einfach aussieht – endlich fahren!

Anfangs gabs noch häufig Ellebogen-Wand-Kontakt, links häufiger als rechts, und nach ein paar Minuten ging es dann doch ganz flüssig. 40 Minuten sollten reichen für heute. Nun steht fest: trotz erheblicher Lautstärke werde ich das Ding behalten. Demnächst versuche ich es dann auch mal mit Klickpedalen.

Zauberlehrling war gestern. Ab sofort bin ich in diesem Spiel der Meister!

3.7
Gesamtwertung: 3.7 (10 Wertungen)

Mit fällt da ne spontane Lösung ein... ;-)

Sicherung mit Klettergurt oder sowas am oberen Türrahmen. Wer den Schaden hat spottet halt jeder Beschreibung oder so ;-).
Aber wenn Du weiter solche Fortschritte machst, brauchst Du das ja nicht...

Viele Grüße,
Anja (die auch ne Garage hat in die kein Auto reinpasst)
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Bin sehr gespannt auf deine

Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen,klingt aber sehr interessant!

Wow!

Du bist die Größte!

boah...

...du traust dich was! cool!
ich würd mich umbringen mit so nem teil...
____________________
laufend wünscht viel spaß auffer rolle: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

Hört sich gefährlich an!

Wünsche Dir unfallfreie Rollenerfahrung!

Das mit dem Schweiß geht aber glaube ich jedem drinnen so. Vielleicht hast Du im Sammelsurium ja auch einen Ventilator? Soll der Bringer sein (hab's noch nicht probiert).

mensch conny, das liest sich

mensch conny, das liest sich ja teilweise, als ob downhill dagegen ein klacks wär ... :-D aber wenn WW(WahnsinnsWillen)Conny sich was in den kopf setzt, schafft sie das auch! das ist wiedereinmal der beweis dafür!
ich wünsch dir viel spaß und erfolg mit dem teil!
rutsch gut rüber nach 2013! lieben gruß - christiane, die völlig von der rolle ist ...

Oh Du meine Güte,

da bin ich dann eher ein Weichei und verlass mich lieber nur auf meine Laufschuhe;-)
Viel Spaß weiterhin dabei und viel Erfolg UND rutsch gut ins Neue Jahr, das vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit bringen soll!

Lieben Gruß
Tame

... und in jedem

Anfang wohnt ein Zauber inne...

Huuuuaaarch? Wo ist hier der Zauber?
Das ist Strafe!
So frage ich mich:
was ist schlimmer?
Laufband oder Rolle?
40 Minuten?
Dir graut's vor nix, werte Meisterin!
Reschbeggt!

:-)

Wir haben tatsächlich...

...überlegt, den Haken zu nutzen, an dem manchmal der Boxsack hängt. Aber der ist mitten im Raum, da fehlte die Wand zum Festhalten.

Umbringen...

...kann man sich damit möglicherweise. Muss man aber nicht :-)

Laufen...

...werde ich trotzdem weiter, aber meine Knie setzen der Anzahl der möglichen Kilometer immer wieder Grenzen, und da ist Radeln einfach perfekt als Ergänzung. Allerdings ist Radeln bei Regen, Dunkelheit, Schnee, Glatteis, Kinderbeaufsichtigungsbedarf... schwierig umzusetzen, daher die Rolle.

@all

Guten Rutsch!

Ventilator

Hab ich mir schon hervorgekramt, fürs nächste Mal. Wegen der Geräuschentwicklung muss ich demnächst mit geschlossenen Kellertüren radeln. Bislang war der Ausgang zum Garten und ein gegenüberliegendes Fenster offen. Aber damit hört man das Geräusch im halben Dorf, da hat der Gatte sein Veto eingelegt.

ich wette, er würde sein

ich wette, er würde sein Veto nicht einlegen, wenn er da radeln würde...
Aber wie schon gesagt: Respekt, ich weiß auch nicht, ob ich das durchhalten würde. Mach du nur dein Ding, ich finde das gut!!
Und guten Rutsch nach 2013 :)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Danke für den Rollentest

Danke für den Rollentest ich wollte ja auch was alternativ machen mit Rolle und so. Mir war aber die Rolle in verschiedenen Aussagen zu laut, du hast es nochmal bestätigt.
Abhilfe sollen angeblich spezielle Reifen für die Rolle beschaffen.

Wünsche dir einen schönen und nach dem was ich lese auch einen unfallfreien Start ins neue Jahr!

Gruß
Sven

Blog auf www.SchnelleGurke.de

Hmm...

...Conny, aber wenn du jetzt einen Spanngurt (Haken, Hosenträgerteil) am Rücken und an der Decke fest machst und solltest umkippen, dann fällst du doch nicht vom Rad, hängst dann in der Luft!?...
Ich kann mir das gar nicht so richtig vorstellen, was du da machst!?

Hey, einen guten Rutsch und vor allen Dingen ein verletzungsfreies Jahr...

LG, Kawi

Hallo Meisterin!

Ich bin zutiefst beeindruckt!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Liebe Conny

Du lässt aber auch wirklich nichts unversucht ;-))
Warte mal, wann sie Dich im Dorf darauf ansprechen, was es denn zu Weihnachten Neues gab....
Guten Rutsch und bis bald schon.
LG, KS

Ne,...

ich glaub, ich will keine freie Rolle...bin von Natur aus tollpatschig und zu ungeduldig und blaue Flecken stehn mir nicht so!;o)
Wir haben zwar auch son Haken in der Garage, aber den überlass ich lieber dem Rad!

Pass bloss auf mit dem Ding und Dein Mann und Deine Kinder sollen regelmäßig zur Kontrolle vorbei kommen, Schaumstoff auslegen und Dein Handy bitte immer dabei haben, ja?!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ne freie Rolle so laut? Wohn

Ne freie Rolle so laut? Wohn hier in einer Etagenwohnung, was sagen da die Nachbarn wenn oben die Turbine losgeht. Ab in de Keller?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links