Ich bin ja eigentlich dagegen, die Männer zu diskriminieren mit solchen Veranstaltungen aber seit ich einen "ladies only" Halbmarathon gelaufen bin gefallen mir solche Läufe irgendwie...
Daher sind hier die Ladies gefragt: hat eine von euch an einem Women's Run von Runners World teilgenommen und wäre bereit hier ein bisschen davon zu erzählten?

ich bin den in Köln zweimal

ich bin den in Köln zweimal gelaufen. Macht Spaß, aber wenn du richtig auf Bestzeit laufen willst, ist es nichts. Ist eine schöne Aktion um auch mal die Frauen u Mädels an den Start zu holen, die sich sonst nicht trauen, weil sie Anfänger, oder langsam, oder übergewichtig, oder warum auch immer sind. Bin mit meinen Töchtern gelaufen. Das war schön, weil man was zusammen erlebt, was man sonst so nicht hat. Meiner Meinung nach mehr ein wirklich schönes Event um Spass zu haben und gleichzeitig etwas Wettkampfatmosphäre zu schnuppern.

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

War schön!

Ich bin beim ersten Runnersworld Woman`s Run 2008 in Hamburg am Start gewesen. Schön an der Elbe entlang mit zwei fiesen Steigungen und vielen Treppen runter, diese Strecke wurde nur einmalig gelaufen, wurde wohl als zu anspruchsvoll für Frauen eingestuft :O(. War ein richtig schöner warmer Tag und der Lauf war nicht ohne, bin aber auf den 13 Platz gelandet, von ca 250 mit Zeitmessung und weiteren 200 ohne. Anschließend haben wir in einem Beach Club, direkt mit Blick auf die Elbe inklusive Hafen, mit reichlich Prosecco den gelungen Tag gefeiert. Ich würde es wieder tun.

Kann mich

Kann mich brihana anschließen. Ich bin dieses Jahr in Köln gelaufen und werde es nächstes Jahr auch tun ;-) aber es ist einfach eine Spaßveranstaltung. Es ist gerade in Köln so, dass auch immer einige verkleidete Männer mitlaufen - es ist ein wenig wie pinker Karneval im Hochsommer!
Aber eben nicht wirklich was für Bestzeiten .... :-) Aber was für die Seele und mit großem Spaßfaktor!

Runners World nein

Wir haben hier einen Frauenlauf, den ich eigentlich immer mit meinen Töchtern laufen (nur dieses Jahr musste ich alleine starten). Macht auch mal Spaß "männerfrei" zu laufen, allerdings gibt es meist irgendeinen Witzbold, der eine Bierwette einlösen und mitlaufen muss. Witzig: Im Startgeld sind die Töchter quasi eingeschlossen, das macht die Sache für mich mal preiswert - und lässt auch schon mal drei Generationen an den Start gehen, was ich ganz klasse finde. Und für einen guten Zweck ist es bei uns auch noch.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

ich nochmal: Tinka hat es

ich nochmal:
Tinka hat es noch besser ausgedrückt als ich. So ist es, Spassveranstaltung, gut für die Seele :)
Aber man sollte auch rosa mögen...;)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Spassveranstaltung für die

Spassveranstaltung für die Seele klingt gut, muss mal Kalender anschauen ob einer davon passt

Womensrun Köln

Hi :-)

Auch ich bin schon 3 Mal in Köln dabei gewesen.
Das erste mal vor 4 Jahren.
Ich laufe dort immer mit einer Freundin - just for fun - den 8 km-Lauf.

Ist wirklich nett, informative Stände, lecker Futter, lustiges Aufwärmen und vor allem finde ich die Finisher-Tüte & das Motto-Shirt immer sehr "nett".

Früchte und alkoholfreies Weizen gibt es im Anschluss kostenfrei - ebenso, wie eine Massage, falls man die Muße hat so lange zu warten.

Wie bereits von einer Vorrednerin geschrieben ist es eine Spaßveranstaltung, die auch Spaß bringt, aber in den letzten 4 Jahren konnte man zusehen, wie sich die TN-Zahl mehrte, der Aufbau und das Gelände aber nicht mitgewachsen sind.
Stundenlanges warten an Toiletten etc machen leider nicht wirklich Spaß :-(

Trotzdem werde ich mich weiterhin anmelden, weils irgendwie lustig ist.

Auch Männer als Frauen verkleidet laufen immer wieder mit und das Anfeuern der Zuschauer bringt wirklich Spaß!

Angel

Mehr Event, weniger Wettkampf

Ich habe zweimal den Women´s Run in Frankfurt mitgemacht und einmal in Hamburg.
Bei den beiden in Frankfurt war das Rahmenprogramm vielseitiger, Hamburg ist ein gemütliches Familienevent. Dort starte ich auch dieses Jahr wieder mit Mama, Tanten und Kusinen.
Wenn man einmal ganz sportlich "Frau-sein" möchte, dann macht die Teilnahme Sinn. Ich empfehle ein Gruppenevent draus zu machen, macht einfach mehr Spaß. Bestzeiten konnte ich dort allerdings nie eine aufstellen. Das Feld ist recht dicht, wenn man nicht unbedingt ganz vorne mitläuft. Parkwege sind nicht so breit, es gibt keine Startblocks,... insgesamt wäre ein schnelles Laufen ein permanentes Beschleunigen und Bremsen, oder rücksichtsloses Schupsen.
Männer reagieren übrigens leicht geschockt, wenn eine rosafarbene Masse losprescht. Mein Freund erkennt mich in dieser Östrogen-geladenen Umgebung meistens nicht wieder... ;-)
Besonders viel Spaß hat letztes Jahr in Hamburg das spontane Bad im See gemacht. In voller Laufmontur, duschen mussten wir ja sowieso. Und bei dem Wetter einfach herrlich!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links