Benutzerbild von Sonnenblume2

Statistik kann manchmal schon ganz schön beeindrucken.
Da das Jahr 2012 dem Ende entgegen geht und nur noch wenige Sporteinheiten vor mir liegen, wollte ich schon mal einen kleinen Rückblick wagen.

WIE WAR MEIN JAHR 2012?

Nun, dies ist Jogmap, daher fange ich mit meinen Laufkilometern an:

2157km haben mich meine Füße laufenderweise getragen. Das macht bei einer Durchschnittspace von 6:30min/km, wobei ich durchaus auch mal schneller oder langsamer unterwegs war, ein durchschnittliche Laufzeit von 233h aus.

Doch was sagen schon diese nackten Zahlen? Was steckt sonst dahinter?
Da waren sehr emotionale Läufe, inbesondere Wettkämpfe, dabei, die mir noch immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn ich daran zurückdenke.
Ich lief persönliche Bestzeiten auf allen Hauptstrecken: beim Marathon in Hamburg, beim Nachtlauf in Hannover über 10km und beim Halbmarathon des Hiddestorfer Rübenlaufes. Beim 24h-Lauf in Rüningen lief ich mit 67km so viele km wie nie zuvor. Doch das schöne bei allen Läufen sind nicht die Zielzeiten allein, nein, es ist das Miteinander mit lieben Lauffreunden. Viele davon habe ich über Jogmap kennengelernt und bin sehr dankbar dafür.
Viele unzählige Trainingskilometer bin ich auch mit einem Hörbuch auf den Ohren gelaufen und konnte somit ein weiteres Hobby, das Lesen, ideal mit meinem Sport verbinden.

Dann war 2012 das Jahr meines Triathlondebüts auf der Volksdistanz.
Waren es die Geschichten vom Kaiserswerther Kenianer, die Blogs von crema-catalana, cour-i-euse oder Carla-Santana oder vielen anderen Jogmappern? Waren es die freundschaftlichen Bande zu meinen Trainingsfreunden im Verein und die neuentdeckte Freude am Spinning im Winter? Irgendwann war die Idee geboren, es auch mal mit so einem Triathlon zu versuchen. Ich kann nur Brustschwimmen? Was soll`s? Käme ich halt als letzte aus dem Wasser. Ich habe gar kein Rennrad? Das Problem war schnell gelöst.
Der erste Triathlon in Hannover-Limmer machte so viel Spaß, dass ich gleich noch einen zweiten hinterherplante, der meine Freude an diesem Dreifachsport untermauerte. Und dann die logische Konsequenz: ich will Kraulschwimmen lernen. Der Anfang ist auch da gemacht.
Und daher war ich sehr neugierig, was die neuen Sportarten zahlenmäßig ergeben haben:

Radfahren:
Ich habe knapp 22h in diesem Jahr auf dem Spinningrad gekämpft. An reinen Rennradkilometern sind vom März (erste zaghafte Versuche) bis Oktober 1410km zusammengekommen. Wenn ich das mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25km/h umrechne, sind das gut 56h. Somit habe ich insgesamt in 2012 78h auf einem Rennradsattel gesessen.

Schwimmen:
Da habe ich keine Kilometerangaben, da ich beim Training fast nie die Bahnen mitzähle. Aber die Zeiten habe ich dokumentiert. 2012 habe ich gut 37h schwimmend verbracht, mit deutlicher Trainingszunahme im letzten Vierteljahr. Seit zwei Monaten versuche ich, zweimal die Woche schwimmen zu gehen. Schließlich habe ich ein Ziel vor Augen: meine Triathlons in 2013 will ich kraulschwimmend beginnen.

Ja, und dann der "Rest"-Sport.
Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, Sport zu treiben. Ich war zum Krafttraining im Fitnessstudio, habe regelmäßig Fitnessgymnastik getrieben und habe einen Schwerpunkt auf regelmäßige Rumpfstabi- und Laufkraft-Übungen gelegt. Das habe ich versucht, auch nach meinem Natural-Running-Marathon-Trainingsplan beizubehalten. Klar, muss ich mich dazu aufraffen, aber es tut mir gut, das merke ich ja. Ein große Motivation hierfür war und ist auch die Sport-Streaker-Gruppe und die regelmäßige Dokumentation dort. Mein aktueller Sport-Streak läuft seit dem 1. November, also heute den 58. Tag.
Und so kamen 2012 sage und schreibe gut 89h sonstiger Sport zusammen.

Macht alles zusammen 438h, also etwas mehr als eine Stunde Sport täglich mit eindeutigem Schwerpunkt auf dem Laufen.
Und wisst Ihr was? Soviel ist mir das jetzt gar nicht vorgekommen. Diese nackte Zahl, eine gute Stunde pro Tag, hätte ich so nicht erwartet. Das regelmäßige Sporttreiben in seiner abwechslungsreichen Vielfalt ist mittlerweile irgendwie zu etwas ganz Selbstverständlichen geworden.

Möge es auch 2013 so bleiben!
Danke, Jogmap! Danke Euch allen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Eine sehr gute Wahl...

... der Midlife Crisis auf eine angenehmen Art und Weise zu entflüchten ;0)...
Und ja liebe Sonnenblume2, es ist schon beachtlich, wozu der Mensch neben Beruf und Familie noch in der Lage ist zu "fihgten"...

Aber das "allerwichtigste"! Bleibe uns Gesund und behalte weiterhin den Spaß an diesem wundervollen Sport :0)...

LG, vom Kawi, der gerade die QLC (Quarterlife Crisis)
durchmacht ;0)))))

P.S. guten Rutsch

Tolle Bilanz

Eine große Bandbreite an unterschiedlichen Sportaktivitäten.
Eine durchschnittliche Tagesleistung von mehr als einer Stunde.
Neue Bestzeiten auf allen Hauptstrecken.
Den ersten Triathlon gefinisht.

Eine beeindruckende Jahresbilanz. Herzlichen Glückwunsch dazu.
Es tut wirklich gut, so regelmäßig Sport zu treiben. Wie Carla schrieb, sind wir nicht dafür geboren, Couch-Potatoes oder Bürosessel-Sitzer zu sein.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß an Bewegung und Sport, beste Gesundheit und ein gutes neues Sportjahr.

Schöne Grüße
Uli

wahnsinn...

...was da so an zahlen zusammenkommt. 438 stunden sport! das ist ne hausnummer, auf die du auch sehr stolz sein kannst, liebe sonnenblume, von den pb mal ganz abgesehen...
____________________
laufend wünscht sonnenblume ein verletzungsfreies und entspanntes laufjahr 2013: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

Besser Laufen als Glotzen

Ich habe gerade gelesen, dass der durchschnittliche Deutsche pro Tag gut dreieinhalb Stunden Fernsehen gucken, das macht pro Jahr 1277 Stunden gleich gut 53 Tage am Stück. Wahnsinn! Da ist die Zeit mit Sport doch sehr viel besser "verplempert". Diese Zahlen muss ich mir merken, wenn irgendjemand wieder meint, Sport sei ein Zeitkiller...


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Saffti bloggt:
http://nichtnocheinlaufblog.wordpress.com/

Liebe Sonnenblume,

es ist klasse, dass Du hier auf jogmap gelandet bist und uns mit Deinen Blogs erfreust und absolut motivierst! Hey welch eine Leistung, ganz großen Respekt!!! Boah diese vielen Sportstunden, dazu noch Familie und Beruf. Ja und auch nicht irgendein Beruf, eine "Berufung" die auch viele Überstunden und Lehrgänge abverlangt. Trotzdem packst Du all das immer wieder mit einem Lächeln. Danke dafür!

Lieben Gruß
Tame

wow!

Sehenswerte Zahlen, super Ergebnisse und ein absolut lieber Mensch, was wollen die Welt und die Jogmap-Gemeinde mehr??? Danke, dass du hier gelandet bist und komm gut ins neue Jahr!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Echt lesenswert!

Beeindruckende Zahlen!
Ich wünsche dir, dass der Spaß am Sport bleibt und deine Lockerheit uns weiterhin erfreut.

Liebe Grüße Nicole

Klasse! Ich...

...bewundere Dich. Sehr!
Viele Grüße, Conny

Ich mag...

Deine Einstellung, Deine Art und Dich sowieso und bin sehr froh, Dich kennengelernt zu haben!! :o)
Bleib so, wie Du bist und mach bitte weiter so!

Danke auch Dir! :o)
Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Liebe Sonnenblume, noch

Liebe Sonnenblume, noch etwas hast Du mit Deinem sportlichen Tun hier in 2012 bewirkt: Du hast mich zu jogmap gezogen. Insofern hast Du auch mein 2012 maßgeblich und absolut gewinnbringend beeinflußt. Danke Dir dafür noch einmal!!!

Auch ich gratuliere zu Deiner Ausdauerleistung, ich mache das erst ein Jahr, Du hältst das schon ein paar Jahre durch, Hut ab!

Einen guten Rutsch ins (hoffentlich wieder teils gemeinsame) nächste Sportjahr und ganz viele liebe Grüße aus den Bergen
von Britta

Noch so eine tolle Jahresbilanz!

Absolut beeindruckend, das mal in Zahlen zu lesen. Jeden Tag durchschnittlich mehr als 1 Stunde Sport - neben dem Alltag und der Familie. Und das alles mit einem Lächeln und vielen schönen Blogs. Danke dafür.

Komm gut ins neue Jahr. Gesundheit, Freude und schöne Erlebnisse beim Sporteln wünsche ich Dir!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links