Benutzerbild von cherry65

4. Adventssonntag, 9 Uhr in Frankweiler am Fuße der Haardt: Rund 25 Läuferinnen und Läufer treffen sich zum Weihnachtstrail.

Die Haardt ist die östliche Bergkette des Pfälzerwaldes bzw. aus meiner Rheinebenenperspektive die bestimmende Silhouette des Mittelgebirges.

Wie ich zu dieser illustren Gesellschaft gestoßen bin, ist im Grunde eine Folge des Transalpine Runs 2011 und der Dokumentation "Heaven & Hell", in der ich mitwirken durfte.
Im November hatte ich in meiner Heimat eine öffentliche Vorführung des Films organisiert. Mit zwei der Zuschauer, die beim TAR 2013 starten werden, war ich neulich schon mal auf einer meiner Lieblingsstrecken unterwegs.
Ein weiterer ist der Organisator Hohenbergtrails in Birkweiler. Hin und wieder trommelt er ein paar Leute zu Trainingsläufen zusammen, so auch zum Weihnachtstrail.

Mit der Hälfte des künftigen TAR-Teams schloss ich mich dem Trainingslauf an.

Wurden vor zwei bis drei Wochen selbst wir in der "Toskana Deutschlands" mit Schnee verwöhnt, hatte es in den letzten Tagen "nur" reichlich geregnet. Etwas Regen sollte uns auch beim Weihnachtstrail begleiten. Allerdings bei fast frühlingshaften Temperaturen.

Vom Waldparkplatz ging es sofort stetig bergauf zum Orensfels.
DSC03059
Das Panorama war an diesem Tag so bescheiden, wie die Windböen den exponierten Aussichtsfelsen ungemütlich machten.

Vorbei an der Landauer Hütte erreichten wir die Burg Neuscharfeneck, die beide vor ein paar Monaten Schauplatz in einem SWR-Tatort waren.
DSC03060

DSC03061

Die tief hängenden Wolken ließen die Burg noch mystischer erscheinen, als sie ohnehin schon ist.
DSC03063

DSC03064

DSC03065
Im Tal lässt sich das Örtchen Dernbach fast nur erahnen.

Bis dahin hatte ich das Gelände bei einem Trainingslauf im letzten Sommer erkundet. Die restliche Strecke war für mich Neuland.
Das nächste Zwischenziel war der Roßberg, dessen Gipfel wir auf dem Foto schon hinter uns hatten.
DSC03067

Bei den Bergaufpassagen realisierte ich sehr gut, dass ich in den letzten Wochen auf Power-Regeneration gesetzt hatte. Dort lief ich eher im hinteren Mittelfeld. Bergab konnte ich mich schon mal nach vorne wagen, um ein paar Fotos der Gruppe zu schießen.
DSC03068

Wie bereits angedeutet hatten wir nicht nur am Wetterkreuz auf dem Gipfel des Teufelsbergs Wetter.
DSC03070
Die Aussicht in die Rheinebene konnten wir nur erahnen. Wir waren ja zum Laufen hier, das Panorama wäre nur ein zusätzliches "nice to have" gewesen. ;-)

Nach dem Teufelsberg liefen wir lange bergab zur Walddusche bei Gleisweiler.
DSC03072

DSC03073
Die Walddusche wurde vor über 160 Jahren angelegt und in den 1990 Jahren wieder freigelegt und restauriert. Den Sommer über wird ein Bach durch die Walddusche geleitet. Diese Erfrischung muss unbedingt ins Sommerprogramm 2013 aufnehmen.

Für diejenigen, die noch nicht genug hatten - und das waren fast alle, hatte der Guide nochmal 150 Höhenmeter für den Rückweg parat.

Eine schöne Strecke mit mit netter Gesellschaft, darunter einige regional bekannte Läufer, die immer mal wieder für einen Volkslauf-Sieg gut sind. Gut, dass der Lauf als gemütliche Tour angekündigt war ;-)
Wir waren rund 18,5 km unterwegs und hatten 700 Höhenmeter gesammelt. Der Trailanteil war übrigens höher, als es die Fotos vermutel lassen. Auf den Trails genoss ich das Laufen zu sehr, um die Kamera zu zücken.

"Heaven & Hell" über den Transalpine Run 2011 gibt es jetzt auch als kostanpflichtiges Downloadangebot wahlweise zum einmaligen anschauen oder als Kaufvideo:
Heaven & Hell über die Filmemacher von "Film und Kontext"
Heaven & Hell über die TAR-Homepage

Euch allen ein gutes, verletzungsfreies Jahr 2013

cherry65

0

Uff

700 Hm auf 18km? SIcher, dass das ein Lauf und kein Freeclimbing war???

Coole Aktion!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

700Hm ...

... sind doch nun wirklich kein Freeclimbing!
Meint jedenfalls so ein Flachlandtiroler.
;-)
PS: Das sieht richtig schick aus!
Ich will auch so was! Aber bald darf ich, hihi. Morgen gehts auf ins Trainingslager. Hab da schon mal was rausgesucht, was ich so vorhabe. Sind auch nur 700 und zerquetschte Höhenmeter. ;-))

Wie schön,

und wieder so schöne Fotos! Wenn das Wetter nicht wäre, dann wäre auch noch Panorama da. Aber so war's ja auch schön und lustig zusammen. Coole Aktion!

Ach schalk, Du hast es gut! Mein Neid läuft mit Dir.

Der Pfälzerwald ...

... ist wirklich ein wunderbares Laufrevier. Er wird mich auch 2013 wiedersehen. Vermutlich im Sommer. Und dann nehme ich auch so eine Walddusche ;-). Toller Hinweis! Und schöne Bilder.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

@Schalk

Ja, ja, der Harz. Ich höre ihn auch schon rufen. Derzeit leider ganz leise.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links