Benutzerbild von strider

Zum zweiten Mal in meinem Läuferleben habe ich die 3000km-Marke geknackt, und so sah der entscheidende Schritt aus:

Obwohl ich zugeben muss, dass jede Etappe des diesjährigen Eisweinlaufes hart erkämpft war. So richtig sind mir die Ursachen und Gründe noch nicht klar. Ich bin diese Woche nur einmal gelaufen, läppische 10km im Schlappschritttempo. Kein Rad. Ok, zweimal Schwimmtraining, aber die Beinarbeit habe ich extra weggelassen. Eigentlich hatte ich auch gut geschlafen - trotz Massenquartier. Und sämtliche Laborwerte waren auch wieder ok, extra am Dienstag noch gecheckt. Einfach doch zuviel oder die Umstände des Laufes?

Es war nicht so kalt wie im letzten Jahr, irgendwas um die 6 Grad. Aber es regnete immer wieder, die Strecke war sehr matschig und teilweise noch vereist, Windböen machten es den Läufern in den nassen Sachen nicht gerade leicht. Die schlechten Bodenverhältnisse und die (meines Erachtens) größere Anzahl von Etappenläufern zwangen immer wieder zu längeren Geh- oder sogar Stehpausen (damit das Feld wieder aufschließen konnte). Das ständige Anlaufen, Abstoppen, Gehen, Stehen in der Kälte, wieder anlaufen strengte erheblich an.
Und írgendwo muss man einen Kompromiss schließen zwischen Atmungsaktivität und Nässeschutz. In meinem Fall hatte ich mich für 5 Etappen mit Gorejacke und MIzuno Wave Precision 13 an den Füßen entschieden, für die letzte Etappe kamen dann doch die Inov-8 GTX und die regendichte Falkejacke zum Einsatz. Hieß auf den ersten 50km ständig nasse Füße und kalte feuchte Arme, Hände und Oberkörper; dafür auf den letzten 10km nasse Jacke von innen und durch die aufgequollene Haut an den Füßen dicke Blasen - letzteres eine Erfahrung, die ich seit Jahren nicht mehr gemacht habe. Immerhin hielt dank dreilagigen Schutzes die Blase brav durch und das Knie zickte erst zum Schluss bei den letzten Abstiegen nach Baden-Baden.
Wir gelangten mit erheblicher Verzögerung ins Ziel, was uns auch um das "Bitte folgen" des Polizeitautos brachte ;-) (das hatten wir dafür am Anfang gehabt). Der Lauf war sehr sehr schwer gefallen, und das Aussteigen hatte an jedem Verpflegungspunkt gelockt. Nur hatte mir der Coach angedroht, in dem Fall ebenfalls aufzuhören und das kann ich ja nicht verantworten. So ging es von Etappe zu Etappe und irgendwie ging es ja doch. Und dann waren die 65km laut Ausschreibung/62km laut Uhr geschafft. Der Einlauf auf dem Weihnachtsmarkt wie immer stimmungsvoll, der Bus zur Halle gut geheizt, die Duschen leider nicht ganz so heiß wie von MC und mir gewünscht. Und der für heute geplante Adventscross entfiel wegen muskulärer Dysbalancen zugunsten einer heimischen Saarrunde ;-)))

2
Gesamtwertung: 2 (2 Wertungen)

Ach ja,

irgendwie braucht bei uns alten Säcken alles was länger.

Du hast jedenfalls grandios Dein Jahresziel erreicht und Dich durch den Lauf gekämpft.

Gratulation zu 3000 doch manchmal etwas hakeligen Kilometern. Und vor allem alles Gute für Dich und Deine Brut und genießt den Rest der Adventszeit vielleicht noch ein wenig!

Jedenfalls wünsche ich Dir im nächsten Jahr weniger Pleiten, Pech und Pannen - dafür mehr Gesundheit und Spaß!

Igitt!

Was für'n ungemütlicher Lauf! Aber dennoch hast Du ihn klasse bewältigt in echter Strider-Art! Herzlichen Glückwunsch zum 3000er!

Der entscheidende Schritt?

Ich kann entweder den Link nicht öffnen oder du bist einfach nur in einer Einbahnstraße gelaufen.
Glückwunsch und Respekt zu den 3000!

Gruß

Sirius
...der auch mal in Einbahnstraßen rennt.

@ Sirius

Komisch, manchmal zeigt er auch mir das Einbahnstraßenschild, dann kommt wieder das Bild.... Technik???

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ich versuch's morgen mal vom

Ich versuch's morgen mal vom Dienst aus.
Natürlich in der Mittagspause!!

Edit: Hä? Jetzt seh' ich's auch. Na gut, dann arbeite ich morgen Mittag eben durch.

Ich hab an Euch gedacht...

als ich bei Regenwetter warm und trocken auf der Baustelle stand und abgeklebt habe was das Zeug hält, damit der Gipser seine Arbeit endlich tun kann. Beneidet hab ich Euch nicht wirklich. Nass und ungemütlich.
Aber immerhin die 3000 geknackt und bis zum Ende durchgebissen. Glückwunsch dafür!

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Glückwunsch

zu 3000 Jahreslaufkilometern! Wieviele unvorstellbare Schritte sind das eigentlich? Und dann bist du ja auch noch geradelt und geschwommen. Du bist halt einfach eine Powerfrau! Buff ab!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Hab' jetzt erst mal von dir abgeschrieben

und diesen Lauf nachgetragen! ;-)

Dieses Mal waren wir erheblich mehr als sonst. Als Veranstalter muss man höllisch aufpassen, dass man da niemanden verliert! Je mehr Läufer, desto mehr Ziehharmonikaeffekt und Stop and Gos. Doch bei Geselligkeitsläufen wird Verspätung ohnehin überbewertet!
;-))

Tapfer

...hast Du Dich wiedermal durchbeißen müssen und doch unterm Strich sicherlich nicht bereut, am Eisweinlauf teilgenommen zu haben. Ja, ich denke, das Wetter war schuld. Nasskalt ist schlimmer als Hitze oder Kälte. Nasskalt ist eben nasskalt;-) Herzlichen Glückwunsch zum Knacken der 3000 km!!! Das ist eine großartige Leistung, schließlich bist Du auch noch sehr, sehr viel geradelt und geschwommen. Toll!!!

Lieben Gruß
Tame

Glückwunsch ...

.. na die 3000-Meter Marke hast du dir ja hart erkämpft und verdient. Meinen Glückwunsch dazu.

Die Klamotten- und Schuhfrage finde ich gar nicht so einfach. Muß ich mir für einen Lauf im Januar auch noch einen Kopf machen. Für kurze Läufe mögen nasse Füße ja gehen. Aber bei Ultras braucht aufgequollene Haut an den Füßen und dicke Blasen kein Mensch. Tja und wie dicht darf/kann eine Jacke sein? Aber nach einer Gore-Jacke werde ich heute trotzdem mal schauen.

Erhole dich gut von dem Lauf und genieße die Feiertage. Danach wird es bestimmt wieder Läufe geben, die dir etwas leichter fallen.


... gelaufen seit März 2011

Also dieser Eisweinlauf...

ist jawohl DIE Veranstaltung, die der wertvollen 3000-KM-Marke gerecht wird.
Gratuliere zu >3000 km, dem Lauf und dem Finish!
Hab grad mal die Ausschreibung gelesen.
Gefällt mir sehr, allerdings bei dem Schietwetter lassen einen die Pausen doch ganz schön einfrieren, oder?!?
Ist nicht grad Kreislauffördernd. Abhaken und keine Gedanken drum machen!
Warum ist das nur immer so weit weg???
Sowas wünsch ich mir hier auch mal!
Und dann noch keinen Druck und für einen guten Zweck!
Klasse!:o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Glückwunsch zur geknackten

Glückwunsch zur geknackten 3000!!
Ob ich da jemals drankomme?
Erhol dich gut, wenn ich groß bin, will ich sowas auch mal können...;)
Liebe Grüße aus dem WW

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

3000 km.

Ich wäre schon froh, wenn ich die auf dem Rad zusammen bekäme.
Nochmehr Glückwünsche aus dem WW, Conny

Sprung

Ohhhhh ich sehe du bist schon gesprungen.....das wollte ich dieses Jahr auch machen.Irgend wie erfolgreich drum rum gekommen.Aber 2013 sollte es schon sein....aus wie viel Meter war es denn???
Und Gratuliere zu denn 3000Km :-))
Hätte ich vieleicht ohne Verletztung auch erreicht.
Lg papabata

ich bin sooooo stolz auf

ich bin sooooo stolz auf dich, dass du die 3000 km geknackt hast...

ich freu mich ja schon über fast 800 km.. :)))

und dann kommst du mit deinen 3000 an :)
aber nochmal einen riesen Glückwunsch von mir

und natürlich auch einen riesen Glückwunsch zum Lauf :)
toll durchgebissen, aber das sind wir ja schon gewohnt bei dir!

wie jetzt "ichtanze",

Du bist 800 km in diesem Jahr gelaufen? Meinen Respekt! Weißt Du wie weit ich in Deinem Alter gelaufen bin? Neeeeeeee, das wird hier nicht verraten, peinlich-peinlich;-)

Lieben Gruß
Tame

@Tame

danke.. aber NOCH bin ich keine 800 gelaufen..

aber die letzten 8 km schaff ich auch noch ;)

dreitausend...

...das is schon ne hausnummer, vor allem, wenn man bedenkt, dass dieses jahr nicht grad einfach für dich war! und dann doch noch diese schöne zahl zu erreichen, ist schon echt schick! dafür ist so ein toller eisweinlauf grad richtig, auch wenn´s anstrengend war.

dreitausend hatte ich für dieses jahrr auch angepeilt, aber nach drei komplett lauffreien wochen wg. eines grippalen infektes und ner thailandreise im ersten quartal, arbeite ich jetzt an den 2750. auch ganz nett, finde ich ;-)
____________________
laufend will die 3000 dann nägschdes jahr: happy™

wer pläne schmiedet, verhindert die zukunft!

So lange du noch ...

... mehr Jahres-km auf dem Tacho von deinem Auto stehen, ist doch alles i.O.
Glückwunsch zu den 3000 und zum Durchhalten. Fast hätte ich geschrieben "... beim Saisonabschluß." Aber der wird ja sicher erst noch kommen.
Viel Spaßbeim Überstehen dieser Woche und dann erst mal etwas Ruhe!
Janz liebe Grüße aus Westsibirien
;-)

So ne Goretex-Jacke, MakesIT ...

... um die Füße gewickelt hilft aber nicht zwingend gegen feuchte Füße - also jedenfalls beim Laufen. Und Blasen sind damit wohl garantiert. Glaub ich jedenfalls.
;-)

@ MC

Ich wollte nicht den Veranstalter kritisieren, die haben alles richtig gemacht. Es war nur für mich gefühlt anstrengender als letztes Jahr und für mich waren die vielen Stopps ein Grund dafür (aber eben nur einer).
Mahlburgs haben wie immer eine erstklassige Veranstaltung geboten.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Mein liebes Kind

ich bin in deinem Alter keinen Meter freiwillig gelaufen! Also sei mal stolz auf deine 800km! (die Schwimmkilometer nicht dazu gerechnet....)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Glauben ...

... ich weiß es auch nicht genau. Klar, normale Schuhe lassen die Feuchtigkeit ungehindert rein und bei langen Läufen geht es an die Substanz. Goretex wird auch kein Allheilmittel sein. Läßt zwar einen Teil der Feuchtigkeit raus, aber wohlmöglich den Feuchtigkeitspegel konstant im Schuh. Bei der Null waren die Lahar eine gute Wahl. War aber auch relativ trocken dafür.
Im Grunde müßten es Wintersandalen mit schnell trocknenden Socken sein. Da fließt das Wasser schnell wieder ab ... und ebensoschnell wieder rein. Nee, das isses auch noch nicht ;-)
In erster Näherung reicht es vieleicht auch, wenn der aufquellende Fuß Platz zum ausbreiten hat. ... Ich werde rumprobieren und schauen was am besten geht. Der nächste Versuch läuft dann in Gifhorn.
@Sponsoren: Hier leuchtet der Finger ;-)


... gelaufen seit März 2011

Weiß ich doch! :-)

Schließlich kennen wir uns nicht erst seit gestern! ;-)

Bin ich so stolz auf dich!

Ich war bei dem entscheidenden Schritten dabei, hmmh meine Schuhe aber hätte ich doch vorher putzen können ;-)
Der Lauf war hart und du hast es mit eigener Kraft geschafft.
Ich bin froh darüber dass ich bei den 3000 Laufkilometer bestimmt bei mind. 2000 km laufend dabei sein durfte. Hinzu kommen die vielen gemeinsamen Schwimm- und Radkilometer.
Gemeinsam lässt sich doch vieles besser bewältigen.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Siehste, geht doch ...

... obwohl du zwischendrin so skeptisch warst. Einfach ab und zu mal deinem alten Buddy klada vertrauen und das Ding nach Hause schaukeln ;-). Freu' mich, dass du sowohl den lupeneinen Ultra wie auch die 3.000er Marke gepackt hast. Glückwunsch!

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Schuhe

Inov-8 Terra Fly GTX. Ich hatte nur die noch nie auf längeren Strecken an und deshalb auf die bewährten Mizuno zurückgegriffen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

In Gifhorn willst du also rumprobieren ...

... Mit der Gortexjacke an den Füßen.
Ich bin auf den Bericht echt gespannt.
Platz sollte der Fuß da genug haben. Aber die Schrittweite... Also große Schritte werden das wohl nicht werden.
;-)
PS: Gern auch mit Fotos!

@Schalk

.... du bringst mich auf Ideen. :-)


... gelaufen seit März 2011

Wieso ich dich? ...

... Haste doch selbst geschrieben:
"Für kurze Läufe mögen nasse Füße ja gehen. Aber bei Ultras braucht aufgequollene Haut an den Füßen und dicke Blasen kein Mensch. Tja und wie dicht darf/kann eine Jacke sein? Aber nach einer Gore-Jacke werde ich heute trotzdem mal schauen." ...eine Jacke für oder gegen aufgequollene Füße, oder?
;-))

naja ...

... jetzt wo du's sagst. Und ich könnte schwören ich war nüchtern. ;-)


... gelaufen seit März 2011

kein Alkohol

ist auch keine Lösung!
und jetzt@ strider
Erstmal herzlichen Glückwunsch zum 3000. Wie du das neben Schwimmen und Radfahren hinbekommen hast. Hut ab!. Mach dir keine Sorgen wenn du dich bisschen platt flühlst, du hast es dir das ganze Jahr über verdient:). und... das Problem mit den Goretexschuhen, dass das Wasser nicht abläuft und die Füße quellen, habe ich auch. Seit ich ganz dünne, enge Socken trage bleiben aber die Nebeneffekte aus. Frohe Weihnachten.
...stop continental drift-run counter clockwise...

Tipp

Bin so frei und werde deinen Tipp beim nächsten Ultra ausprobieren.


... gelaufen seit März 2011
Der erste Lauf in 2013 wird der Landschaftslauf in Gifhorn

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links