Benutzerbild von Laufastra

1. Akt:

Nenenenenenenene Sweatman

2. Akt:

Rotlicht

3. Akt

Bilder

4. Akt

Allgemeines
Das die Georgsmarienhütter Null, ein Lauf über 50km durch das sanft geschwungene Osnabrücker Land in dieser Form nun Geschichte ist, hab ihr sicher hier schon mitbekommen. Als ich von der Nichtfortsetzung dieses Laufes las, wollte ich auch unbedingt daran teilnehmen. Eine Null in der Laufkarriere darf ja anscheinend nicht fehlen. Von der reinen Veranstaltung ausgehend erschließt sich mir eher nicht, warum dieser Lauf so mythenumrankt ist, diese Null machten mal wieder die auf der Strecke zugegenen lieben Lauffreunde zu einem besonderen Erlebnis. Mit diesen Leuten würde sogar ein 47-Runden-Lauf durch Bitterfeld einen Heidenspaß machen;-)!
Das Glück mit dem Wetter, der Tag ein kalter klarer Wintertraum, tat sein übriges.

5. Akt

Ungefähr am zweiten Verpflegungsstand entschloß ich mich, den Lauf zusammen mit Jaren und scooby/scooby sutsche nach Hause zu laufen. Eine sehr gute Entscheidung. Auf den letzten 10 Kilometern suchten Björn und ich den Superspacken (DSDS), die Jury bestand aus Maren. Die Strophen, die ihr noch ein Lächeln abrangen, waren gut genug, um zur Freude der Landschaft und der verbliebenen Mitläufer lauthals gesungen zu werden.
So entstand ein einmaliger Countdown der letzten 10 kleinen Kilometer:

Zehn kleine Kilometer
wollten sich vertäun
der eine wurde abgeschnürt
da warn es nur noch Neun

Neun kleine Kilometer
liefen durch die Nacht
scooby hat auf einen gekackt
da warn es nur noch Acht

Acht kleine Kilometer
wollten gern nach drüben
der Grenzsoldat hat einen erwischt
da warn es nur noch Sieben

Sieben kleine Kilometer
tranken sehr viel Becks
eine Leber platzte laut
da warn es nur noch Sechs

Sechs kleine Kilometer
liefen im Irak
einer ist falsch abgebogen
landete in Prag

Fünf kleine Kilometer
melkten einen Stier
als sie merkten, das war falsch
da warn es nur noch Vier

Vier kleine Kilometer
tanzten in den Mai
einer schluckte Ecstasy
da warn es nur noch drei

Drei kleine Kilometer
spielten auf dem Klo
einer ist glatt reingefallen
da warn es nur noch Zwo

Zwei kleine Kilometer
wurden immer kleiner
der Kleinste war nicht mehr zu sehen
da war es nur noch Einer

Ein kleiner Kilometer
mußte ganz doll blähn
dabei hat er sich sehr vermehrt
da warn es wieder Zehn...

6. Akt

Danksagung:
Jaren, Doppel-Scooby, Tame, happy, Carla-Santana, Sascha, Vanessa, Matthias, makesIT: Grazie.

7. Akt
Gruß, Marco
You'll never nullspaß alone

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Applaus, Applaus !!!

Ich wusste gar nicht, dass ich solch ein Opernfan bin;-) Super!!! Danke für Deinen Blog und die Foddos! Und jep, mein Reden: Es war deshalb so toll, weil WIR da waren; die Null machen die Leute aus!!!
Übrigens kann man auf dem Foto von der Verpflegungsstation den "heißen Tee" gar nicht dampfen sehen...schlechtes Bildmaterial...*duckundjanzschnellwech!* ;-))

Lieben Gruß
Tame
(schonwiederinerinnerungschwelg)

Schön!

Insbesondere der 5. Akt! Den hätte ich gern auf Tonträger.
Viele Grüße, WWConny

wusste gar nicht,

das Läufer so kreativ sein können. Mach das doch mal für 100 kleine kmlein....



manchen bei youtube

sieben akte(n)...

...für eine null!! dabei hat es null spaß gemacht und mir war es wieder null ähre, fuffzsch kilomter hinter, vor und neben dir zu laufen!
____________________
laufend will never ihren hamburgmarathonohneastra alone: happy™

Vielen Dank,

insbesondere für das Fotomaterial! Jetzt kenne ich immerhin auch optisch, was nie wieder stattfinden wird.
Ich habe es förmlich in den Ohren, wie Ihr die 10km runtersingt :-))

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Nen lauf am Arsch der Welt könnte auch nett werden...

Danke das du Dichter bist als es scheint!

"Ein Leben ohne singen ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

mir fehlt nur noch der O-Ton

gibt es das auf Youtube?

Einsame Spitze *applaus*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Applaus

das muss jetzt für den nächsten langen Lauf beherrscht werden! Genial! Da könnt auch nur ihr drauf kommen. War bestimmt ein tolles Erlebnis - und superschöne Bilder sind's geworden! Danke.

Mist,...

ich hätte doch noch mal umdrehen sollen....aber diesen "dichterische Erguss" ja nachher beim leckeren Brotkuchen von Flying-Jaren genießen!

Einfach genial :o)....ich werde meine Läufe jetzt in 10-KM-Abschnitte...sorry, Akte einteilen und vor mich hinsingen!

Aber Herr Lauf, bitte verraten sie mir noch eines....wo haben sie zu den letzten 10 Km noch das Rotlicht herbekommen???;o)
Sowatt geht nur mit dem Zeuch, oder?!:o)))

Das Pferdchen möchte wieder Astra mit Astra!!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

:)

da capo -
da capo
!!!

g c

Ergüsse...

...die Deinigen, immer gerne.
Rotlicht...wo das denn mitten in der Pampa? Wunschdenken?
Spaß, wie schön.

Gefällt mir!

du Laufpoet!

Mein Gott, bist Du

Mein Gott, bist Du dicht.
Dennoch, ein schöner Bericht.

Vor der Leistung möcht' ich mich verneigen,
und immer daran denken: fair bleiben!

Beste Grüße
vom Esel

"Wie assich is dat denn: über drei Stunden für nen Marathon!?"

Vielleicht ...

... besser doch nicht auf Tonträger.
Aber da habt ihr die Jaren wirklich anständig nach Hause gebracht.
Seehr schön!
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links