Benutzerbild von runner_hh

Mein WK-Lauf-Jahr endete so, wie es begann. Mit einem DNF !!!
... und mal unter uns ... "hasiert" habe ich in 2-12 auch nicht wirklich ...
( mit einer kleinen "Trainings-Ausnahme" ), denn ich konnte nicht so wie ich wollte.

Als sehr viel im Jan.2-12 Vormittags "Lümmel'ten" konnte ich zeitlich nicht, stattdessen habe ich
alternativ einen Trainings-"RZ-See" Reloaded Lauf gemacht. War das schön !
( als Ablenkung zum persönlichem Gerichts-Disaster optimal )

Im Febr.12 folgte der Kiel-Marathon mit dem Jahresauftakt-DNF.
( Wer auf Risiko läuft um eine PB zu schaffen muss auch mit nem DNF rechnen. )

Es folgten intensivere HAMBURG MARATHON vorbereitungs-Wochen, nicht nur Trainings-(Marathon)-Läuf(e),
nein auch "Orga-Wochen", so als Hamburg Halb- / Marathon Gruppen-Manager.

Ende April freute ich mich auf meinen Hamburg "Wohnzimmer"-Marathon ,
der für mich persönlich "3 ganz unterschiedliche Gesichter" hatte!
Mit einer Zielzeit von 3:52,46 war es immerhin noch mein zweit schnellster Mara.

Keine 48 Stunden später folgte dann eine PB beim Winsener Halb-Marathon am 1. Mai !
Die alte HM-PB wurde deutlich mit über 9 Minuten verbessert, was mich sehr freute !

Mit dieser neuen HM-PB startete ich dann ende Juni beim Hamburg Halbmarathon und wollte diese Leistung,
von vor knapp 8 Wochen, bestätigen. Durch die HM-Teamwertung wurde ich zusätzlich motiviert.
Dabei konnte ich die bisherige HM-PB nicht nur bestätigen sondern erneut verbessern !

Es folgte ein Whg.-Umzugs Monat, gefolgt von 2,5 Wochen Urlaub, sowie die darauffolgende
Vorbereitung auf die 3. Teilnahme am Urbanathlon ende August in Hamburg.
Auch der 3. Urbanthlon war annntregend und sehr sehr schön; Vor allem der Zieleinlauf ;-)

Gleich darauf folgte, Anfang September mein Rüningen Debut
und meine Knie-Problematik, das mich über Wochen außer gefecht setzten sollte.

Erst versuchte ich das Lauf-Gestell 4 Wochen mehr oder minder, tapern zu lassen.
Um zumindest schmerzfrei beim Berlin Marathon ende Sept. starten zu können,
... doch zuvor gab es da ja noch so einen kleinen Hochzeitslauf, am 16.09.2012.
Das war einer der schönsten "S.-H. LAUF-TREFF's" ever !!!

Danach folge der schon angedeutete Berlin Marathon,
mit dem Jahres-Saisonende-DNF und einer erneuten längeren Lauf-Pause wegen dem ledierten Knie.
Aus Vernunft habe / musste ich dann den "Brocken-Marathon" mit DNS akzeptieren !

Als "versöhnlichen Jahres-Abschluss" konnte ich dann doch am Gruppentreffen am 10.11.2012 in Reinfeld teilnehmen.

.

Mein persönliches "2012 - Fazit":
Halb Marathon's = TOP !!! ... mit 2 PB's
Urbanathlon = anstrengend - schön
Marathon's = eher ein FLOPP !!!
Jogmap - GRUPPEN - Treffen = immer wieder ein HIGHLIGHT !!!

Die Ziele für 2013 :

Nun ja auf Grund meiner 14-tägigen Töchter Wochenenden , die ich nicht missen möchte, ...

Anfang der Jahres wird erst einmal schön gemütlich in Ahrensburg RUMMGE-LÜMMELT
Auf das "2013er Jahresauftakt-Jogmap S.-H. Treffen" freu ich mich jetzt schon !

Es folgt (m)ein ganz persönlicher Marathon (mehr wird nicht verraten) vor meinem Wohnzimmer- Hamburg Marathon ende April
mit zum Teil neuer Hamburg Marathon Laufstrecke, die laut Veranstalter schneller sein soll.

Diese beiden Marathon Läufe dienen unter anderem als Vorbereitung auf den
GutsMuths-Rennsteiglauf (SuperMarathon über 72,2 Km) ende Mai

Es folgt der Hamburg Halb-Marathon ende Juni

Ende August hat man dann die Qual, der Wahl oder war'sdie Wahl der Qual ??? Wie auch immer ...
Am Wochenende 24.+25.08.2013 finden gleich mehrere (Lauf-)Veranstaltungen statt.
Der 24-Stundenlauf Rüningen , der 24-Stundenlauf Husum
und vermutlich auch wieder der Urbanathlon in Hamburg ...

Ende September folgt meine 3. Teilnahme am 40. Berlin Marathon

Natürlich hoffe ich an dem einen oder anderen Jogmap S.-H. Gruppentreffen teilnehmen zu können ;-D

Ich freu mich auf's Laufjahr 2013 und ganz besonders wieder viele Schleswig-Holsteiner/innen zu treffen !
Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Google Links